Adobe, Apple, Google und Intel vermeiden Massenklage durch Millionenzahlung

25. April 2014 Kategorie: Apple, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Adobe, Apple, Google und Intel haben sich auf eine Zahlung von 324 Millionen US-Dollar geeinigt, um einen Rechtsstreit beizulegen. Eine Massenklage im Namen von rund 64.000 Mitarbeitern hätte die Firmen bis zu 9 Milliarden US-Dollar kosten können. Worum ging es? Angestellte der Firmen haben eine Massenklage angestrebt, da die Firmen Absprachen getroffen haben sollen, um die Gehälter niedrig zu halten. Diese Absprache beinhaltete, dass Angestellte nicht von den beteiligten Unternehmen abgeworben werden sollten.

Gericht

iTunes: 800 Millionen Accounts, 70 Milliarden App-Downloads

24. April 2014 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Auch zu iTunes hatte Apple neue Zahlen zu verkünden. Insgesamt zählt Apple nun 800 Millionen Accounts, bei den meisten (sehr detaillierte Angabe) sei eine Kreditkarte hinterlegt. Im Juni 2013 verkündete Apple noch 575 Millionen iTunes-Accounts, hier kam es zu einem doch sehr deutlichen Anstieg. Es gibt auch immer wieder Gerüchte, dass Apple in den Mobile Payment Markt dringen möchte, da kommen so viele Accounts sehr gelegen.

iTunes

Hinweise zu Siri für Apple TV in iOS 7.1 SDK entdeckt

24. April 2014 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ein kleine Zahl soll als Beleg dafür gelten, dass Apples Sprachassistent Siri im nächsten Apple TV eingesetzt werden könnte. Im iOS 7.1 SDK taucht ein entsprechender Code auf, der nahelegt, dass Apples TV Box künftig mit Siri-Unterstützung läuft. Auch vorher wurde die Ziffer “3″ bereits für den Apple TV genutzt, um das Gerät zu bestimmen.

AppleTV_Siri

Natürlich ist es auch möglich, dass Apple hier ein anderes Gerät meint, laut 9to5Mac ist Apple TV aber sehr wahrscheinlich. Nummer 1 wird für das iPhone verwendet, Nummer 2 für das iPad. Sieht man sich die Sprachsteuerung des Amazon Fire TV an, sollte Apple bei einem Apple TV Refresh jedenfalls nicht unbedingt auf Siri verzichten.

Apple: 7 Millionen Apple TV in 10 Monaten verkauft

24. April 2014 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Gestern gab es frische Quartalszahlen von Apple. Während der Fokus auf verkauften iPhones, Macs und iPads lag, äußerte sich Apple-Chef Tim Cook auch wieder einmal zum Ex-Hobby Apple TV. Zwar nannte man keine konkreten Verkaufszahlen für das abgelaufene Quartal, aber Tim Cook sprach von 20 Millionen verkauften Apple TV Boxen. Im Mai 2013 gab es schon einmal Zahlen, damals waren es 13 Millionen verkaufte Geräte. Das bedeutet, dass sich der Apple TV in den letzten 10 Monaten 7 Millionen Mal verkaufte.

Apple TV

Apple: so viele Geräte verkaufte man in Q2/2014

23. April 2014 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Neue Quartalszahlen aus dem Hause Apple. Die aktuellen Zahlen spiegeln das zweite Quartal im Fiskaljahr 2014 wider, welches am 29. März endete. Man erwirtschaftete 10,2 Milliarden US-Dollar Gewinn – bei 45,6 Milliarden US-Dollar Umsatz. Im Vergleich zum letzten Jahr hat man in Sachen Umsatz etwas Boden gutgemacht, da hatte man 43,6 Milliarden US-Dollar Umsatz bei 9,5 Milliarden US-Dollar Gewinn vermelden können.

macbook

Locko: Neuer Passwort-Manager der ForkLift-Macher

23. April 2014 Kategorie: Apple, Backup & Security, geschrieben von: caschy

Locko, so heißt der Passwort-Manager von BinaryNights, der Firma, die sich auch für den Datei-Manager ForkLift verantwortlich zeigt. Locko ist ein schlanker Passwort-Manager, in den ihr Zugänge zu Webseiten, aber auch Dinge wie Accounts, Notizen und Bilder einfügen könnt. Locko kommt mit Browser-Erweiterungen, iCloud- und Dropbox-Synchronisation und einem Passwort-Generator daher.

locko

Name Your Own Price Mac Bundle 5: 10 Programme für OS X

23. April 2014 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier

StackSocial hat ein neues Bundle mit Mac-Apps geschnürt. Name Your Own Price ist in diesem Fall etwas irreführend, dafür erhaltet Ihr nämlich nur 3 der 10 verfügbaren Apps. Um an die anderen 7 zu kommen, müsst ihr mehr als der Durchschnitt zahlen, aktuell sind dies aber moderate 4,72 US-Dollar. Die drei Apps, die es zum Preis Eurer Wahl gibt sind MacX Mobile Video Converter, PDF Converter Pro und einen Lernkurs “Projects in iOS“. Unten sind alle Programme aufgelistet, die im Bundle enthalten sind.

StackSocial_NYOPMB5

Apple: Firmware-Update gegen Heartbleed-Bug

23. April 2014 Kategorie: Apple, Backup & Security, geschrieben von: caschy

Service-Nachricht: solltet ihr eine AirPort Extreme oder eine TimeCapsule von Apple nutzen, dann solltet ihr diese schleunigst mit einem Update versehen, welches mittlerweile zum Download zur Verfügung steht. Die Installation der AirPort Base Station Firmware Update 7.7.3 sorgt dafür, dass der bekannt gewordene OpenSSL Heartbleed-Bug behoben wird. Ein Angreifer könnte unter Umständen Login-Daten abgreifen, sofern die “Back to my Mac”-Fernzugang oder die Ferndiagnose aktiv sind. Apple teilt mit, dass hier nur die Geräte betroffen sind, die über 802.11ac verfügen. Weitere Informationen hält die Apple Knowledge Base bereit.capsule

Google soll Samsungs Patentstreitkosten aus dem Verfahren gegen Apple übernehmen

23. April 2014 Kategorie: Android, Apple, Google, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ist der Patentstreit zwischen Samsung und Apple eigentlich ein Streit zwischen Apple und Google? Wie beim laufenden Verfahren nun herauskam, sicherte Google Samsung Entschädigungszahlungen zu, sollte der Fall verloren gehen. Auch Unterstützung in der Verteidigung wurde zugesichert. Das hat auch einen Grund, die von Samsung angeblich verletzten Patente betreffen nämlich Software-Features, die von Google entwickelt wurden.

samsung-logo

iOS App Store zeigt nun In-App-Käufe direkt in der Listenansicht an

23. April 2014 Kategorie: Apple, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Kurz notiert: Durch das gestern erschienene Update von iOS 7.1.1 hat sich auch im App Store eine kleine Änderung eingeschlichen. Bietet eine App In-App-Käufe, ist dies nun auch direkt in der Listenansicht gekennzeichnet. Bisher musste man immer die Detailseite einer App aufrufen, um zu sehen, ob die App mit In-App-Käufen aufwartet. Während es wenig überraschend ist, dass viele Gratis-Apps auf das Modell zurückgreifen, offenbart ein Blick in die Kaufcharts, dass auch ein großer Anteil von Kauf-Apps mittlerweile zusätzliche In-App-Käufe bietet. Hilfreich für Euch?

IAP_Anzeige_neu



Seite 24 von 194« Erste...222324252627...Letzte »