X-Mirage für Windows veröffentlicht: AirPlay-Receiver zum Start mit 50% Rabatt

30. Mai 2014 Kategorie: Apple, iOS, Mobile, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Mac-Nutzer unter Euch kennen vielleicht das AirPlay-Receiver-Tool X-Mirage. Mit ihm ist es möglich, Inhalte vom iPhone / iPad auf einen Mac zu spiegeln, um die Inhalte entweder auf einem großen Bildschirm zu sehen, oder diese aufzuzeichnen. X-Mirage kann mit mehreren iOS-Geräten gleichzeitig verbunden werden, sodass sich auch die Inhalte von mehreren Geräten gleichzeitig anzeigen lassen. Dieses Programm ist nun auch für Windows verfügbar, aktuell könnt Ihr es noch mit 50% und einem daraus resultierenden Endpreis von 7,10 Euro erwerben.

X-Mirage_Windows_50

Konzept: Apple iHome

30. Mai 2014 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Rendering-Mastermind Martin Hajek hat sich einmal wieder an die Arbeit gemacht. Wer Martin Hajek nicht kennt: der rendert häufig aus Gerüchten und irgendwelchen China-Vorlagen extrem realistisch wirkende Hardware. Ob iPhone 6, Apple TV oder iWatch – Martin Hajek zaubert alles hin. Wie immer gilt: es handelt sich um ein Konzept. Es ist die Idee eines Menschen, keine echte Hardware und von daher lediglich als schöner Zeitvertreib zu sehen.

14280696766_e7b64248f5_c

Smartwatch von Microsoft soll mit Android, iOS und Windows Phone funktionieren

30. Mai 2014 Kategorie: Android, Apple, Hardware, Wearables, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Microsoft arbeitet an einer Smartwatch. Keine Killer-News, 2014 wäre es wohl etwas fatal, wenn man als Technologie-Unternehmen noch nicht an einem Wearable arbeiten würde. Interessant ist der Forbes-Bericht aber dahingehend, dass Microsoft die Uhr bereits im Sommer veröffentlichen könnte. Außerdem soll diese nicht nur mit Windows Phone-Geräten, sondern auch mit Android- und iOS-Smartphones kompatibel sein. Microsofts Ansatz verfolgt ebenfalls den des Fitness-Gadgets.

microsoft_logo

Bullet Target: PushBullet-Client für den Mac

29. Mai 2014 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: PushBullet ist ein kleines Tool, um Nachrichten, Links und Bilder von A nach B zu pushen (Rechner, Smartphones oder Kontakte), bislang gibt es Clients für Windows und Linux, während es auf mobiler Seite Clients für Android und iOS gibt. Weiterhin gibt es nun eine Dritt-App namens Bullet Target, sie ist für den Mac und in einer frühen Variante in der Lage, Texte, Links und die Location zu pushen.

Bildschirmfoto 2014-05-29 um 22.47.18

Sinnvoll? Kommt auf die Sichtweise an. PushBullet-Nutzer haben sicherlich auch eine Browser-Erweiterung installiert, über die die Push-Nachrichten auch geschickt werden können. Ich persönlich würde immer die Browser-Variante vorziehen, bevor ich eine lokale Software installiere, die keinen echten Mehrwert bietet. Die Entwickler von PushBullet ließen verlauten, dass Bullet Target gut arbeitet, man betonte aber, dass man an einer eigenen App für OS X arbeite.

Plants vs. Zombies und Battlefield 3 kostenlos

29. Mai 2014 Kategorie: Apple, Windows, geschrieben von: caschy

Kurze Nachricht für die spielende Gemeinde, die vielleicht eh ein Origin-Konto hat (oder sich gleich eines anlegen wird). Um Kunden zu binden und um neue zu gewinnen, gibt es ab und an kostenlose Spiele, seit Anfang Mai zum Beispiel Plants vs. Zombies für den Mac und den PC.

Bildschirmfoto 2014-05-29 um 09.24.21

Nun gesellt sich ein weiteres Spiel dazu: Battlefield 3, der Shooter, der 2011 für Windows auf den Markt kam. Im Gegensatz zu Plants vs. Zombies haben hier also nur Nutzer der Windows-Plattform den Spielspaß. Im Modus Einzel- oder Mehrspieler geht es auf die Schlachtfelder der Welt, ihr schlüpft wie so oft in die Haut von russischen oder US-Streitkräften. Lohnt sich definitiv das Spiel, sammelte damals gute Kritiken. (danke Andreas!)

Reeder 2 für den Mac erschienen

29. Mai 2014 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Nach einer gar nicht so langen Betaphase ist der Feedreader Reeder 2 für OS X erschienen. Nutzer und Freunde lokal installierter Software (ich setze eher auf Feedly im Web) können hier lokale Feeds, aber auch Accounts von Feedbin, Feedly, Feed Wrangler und Fever einbinden und so ihre Feeds lesen. Wie auch bei den mobilen Varianten gibt es die Möglichkeit, Beiträge zu markieren und so für das spätere Lesen aufzubewahren.

Download @
Mac App Store
Entwickler: Silvio Rizzi
Preis: 8,99 €

Das Icon im Dock visualisiert und informiert euch zudem über Beiträge, bei Integration einer der genannten Dienste wird natürlich mit der Online-Variante synchronisiert. Auch das Teilen in zahlreiche Netzwerke ist möglich. Während ich auf dem iPad und dem iPhone Reeder schätze, ist es auf der OS X-Plattform einfach nicht nötig für mich, da Feedly und andere RSS-Dienste sicherlich gute Web-Oberflächen anbieten. Jüngst erst hatte Feedly einen eigenen Client veröffentlicht. Reeder 2 kostet 8,99 Euro.

Apple kauft Beats Music & Beats Electronics für 3 Milliarden US-Dollar

28. Mai 2014 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Erst Gerücht, nun bestätigt: Apple kauft Beats Music & Beats Electronics. Beats ist Hersteller von diversen Lautsprechern und Kopfhörern, zudem hat man einen Streaming-Dienst für Musik in petto. Die Co-Founder von Beats, Jimmy Iovine und Dr. Dre werden zu Apple stoßen und für die Firma aus Cupertino “arbeiten”. Apple erwirbt beide Firmen für 3 Milliarden US-Dollar, 400 Millionen Dollar werden später gezahlt, 2,6 Milliarden Dollar direkt. Apple CEO Tim Cook dazu: (…) wir werden diese beiden außergewöhnlichen Teams zusammen bringen, sodass wir weiterhin daran arbeiten können, die innovativsten Musik-Produkte und -Dienste  zu kreieren. Nun muss der Kauf noch durch die Behörden abgenickt werden, Apple rechnet damit, in Q4 alles über die Bühne gebracht zu haben. Tja, ich bin mal gespannt, was da nun passiert. Streaming-Dienst von Apple? Lange ein Gerücht gewesen, vielleicht hat man sich hier einen Kundenstamm und eine Marke eingekauft – die Technik dürfte eine Firma wie Apple auch ohne Beats realisieren können.Beats

Apple veröffentlicht iTunes 11.2.2 für OS X und Windows mit Fix für Podcasts

28. Mai 2014 Kategorie: Apple, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Kurz notiert: Apple hat heute erneut ein Update für iTunes veröffentlicht. Laut Changelog wird damit “ein Problem, durch das bestimmte Podcastfolgen nach der Aktualisierung unerwartet geladen wurden,” behoben. Die für Updates obligatorischen Stabilitätsverbesserungen sind selbstverständlich ebenfalls enthalten. Mac-Nutzer erhalten das Update über den Mac AppStore, Windows-Nutzer können iTunes aktualisieren oder bei Apple die neue Version herunterladen.

iTuunes11_2_2

Humble Bundle: PC and Android 10 – 7 Games für Windows, OS X, Linux und Android

28. Mai 2014 Kategorie: Android, Apple, Linux, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das aktuelle Humble Bundle beinhaltet (vorerst) 7 Games, die auf den vier Plattformen Android, Linux, OS X und Windows spielbar sind. Die Android Games könnt Ihr Euch am leichtesten mit der Humble Bundle Android-App holen. Die Spiele für die restlichen Systeme können entweder über Steam gespielt werden oder man schnappt sich den DRM-freien Download, auch dieser wird angeboten. Aufgeteilt ist das Humble Bundle wieder in “Pay what you want” und ” Beat the average”, kaufen könnt Ihr es hier.

HumbleBundlePC_Android_10

Apple kündigt Livestream zur WWDC 14 an

27. Mai 2014 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Auf der WWDC14-Unterseite der Apple Homepage kündigt das Unternehmen heute an, dass es einen Livestream der WWDC14-Keynote geben wird. Wie immer bleibt der Stream Apple-produkt-Nutzern vorbehalten. Gefordert werden Safari 4 oder neuer auf OS X 10.6 oder neuer, Safari auf iOS 4.2 oder neuer oder QuickTime 7 unter Windows. Auch auf dem Apple TV kann der Stream verfolgt werden. Hier ist Hardware der zweiten oder dritten Generation nötig, die Software muss 5.0.2 oder neuer sein.

wwdc14



Seite 24 von 201« Erste...222324252627...Letzte »