Tweetbot 4 für iOS: reichlich Neuerungen und Profilnotizen in Update 4.5

19. September 2016 Kategorie: Apple, iOS, Social Network, geschrieben von: Benjamin Mamerow

artikel_tweetbotDer wohl beliebteste Drittanbieter-Client für Twitter auf dem iOS – und auch Tool meiner Wahl wenn ich auf dem iPhone unsinnige Tweets verfassen möchte – wurde auf Version 4.5 aktualisiert. Mit im Schlepptau sind einige Bugfixes und unter anderem auch die Möglichkeit, sogenannte Profilnotizen für jeden Twitteraccount zu erstellen. Wenn ich also nun ein Profil blockieren möchte, kann ich mir in dessen Übersicht über das kleine Zahnrad-Symbol eine Notiz hinterlassen, warum ich das eigentlich getan habe. Oder vielleicht möchte man sich zu einer Person notieren, dass hier immer brandaktuelle Leaks aus der Techwelt zu erwarten sind.

Civilization, SimCity, Star Wars, Homeworld und viele weitere Games im Mac App Store zum halben Preis

19. September 2016 Kategorie: Apple, Games, geschrieben von: Sascha Ostermaier

App Store Artikel AppsAuch wenn Apples Macs nicht gerade als Gaming-Maschinen bekannt sind, Spiele gibt es auch für macOS-Nutzer. Und einige aktuell sogar günstiger. „Amazing Games – Amazing Prices“ – unter diesem Motto gibt es momentan Games von Aspyr Media zum halben Preis über den Mac App Store. Darunter Titel wie Homweworld, Die Sims-Reihe, SimCity, Civilization (mehrere Teile), Command & Conquer und auch einige Star Wars-Games sowie RollerCoaster Tycoon 3. Relativ große Auswahl mit gutem Genre-Mix, sicher nicht die schlechteste Rabattaktion. Welche übrigens 20 Jahre Mac-Gaming zu verdanken ist. Die Angebote findet Ihr über den Banner im Mac App Store, leider lässt sich die Übersichtsseite nicht direkt verlinken, dafür aber die des Entwicklers. Da alle Games reduziert sind, kommt das aufs Gleiche raus. Viel Spaß mit den Angeboten, falls für Euch etwas dabei ist.

VMware veröffentlicht Workstation 12.5 Pro und Player

18. September 2016 Kategorie: Apple, Windows, geschrieben von: Oliver Pifferi

VMware01Neues gibt es aktuell auch aus dem Hause VMware: Wie man bereits Ende August angekündigt hat, stehen wieder aktuelle Updates für die Desktop-Virtualisierung-Lösungen Workstation Pro und Player (Windows & Linux) respektive Fusion für die Mac-User an. Eben diese sind heute offiziell veröffentlicht worden und bringen neben der Unterstützung für das Windows 10 Anniversary Update und den Windows Server 2016 auch die ein oder anderen Fehlerbehebungen mit sich.

Apple: Kündigt Tim Cook bald erste AR/VR-Entwicklungen an?

18. September 2016 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Apple_logo_black.svgErste Anzeichen sind zumindest da. Tim Cook selbst redet seit geraumer Zeit immer wieder einmal davon, dass das Interesse an der Augmented Reality bzw. der Virtual Reality durchaus vorhanden sei. Nach aktuellsten Gerüchten habe Apple nun gerade erst zwei nicht ganz uninteressanten Personen eingestellt, die das Thema weiter voran treiben könnten. Einer davon war zuvor für Magic Leap, der andere für Oculus VR tätig. Viel mehr als Spekulationen kann man dazu wohl derzeit noch nicht von sich geben. Die Financial Times schrieb noch im Januar davon, dass „hunderte“ Mitarbeiter von Apple mit der Entwicklung im Bereich der AR / VR tätig seien.

Fujitsu ScanSnap: Warnung vor Update auf Apple macOS Sierra, kann PDFs zerstören

18. September 2016 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_scansnapDas papierlose Büro, ein Traum vieler, manchmal aber nicht komplett realisierbar. Einen Teil dieses papierlosen Büros – wie es bei Caschy aussieht, hat er an dieser Stelle schon einmal geschrieben – ist ein Scanner, um benötigte Papiere zu digitalisieren. Beliebte Scanner in diese Richtung stammen von Fujitsu, ScanSnap heißt die Scannerreihe. Nutzer eines solchen Scanner, die gleichzeitig macOS nutzen, werden nun vor macOS Sierra in Verbindung mit ScanSnap-Scanner gewarnt. Man solle die Apps nicht nutzen, wenn man bereits auf Sierra ist. Gleichzeitig soll man vor dem Update auf macOS Sierra seine PDF-Dateien sichern, da diese unter Umständen unter Sierra „zerstören“. Betroffen sind alle ScanSnap-Produkte, auch ScanSnap Evernote Edition.

Amphetamine 3.0 hält den Mac nach Nutzerwunsch wach

18. September 2016 Kategorie: Apple, Software & Co, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_amphetamineHerzlich willkommen, heute geht es um Amphetamine. Nein, das wird keine Führung durch die örtliche Drogenküche, sondern die Vorstellung der dritten Version von Amphetamine, einem Tool, das Euren Mac vom Einschlafen abhält. Die schlechte Nachricht vorweg: Amphetamine funktioniert nicht mehr mit OS X 10.6 Snow Leopard und OS X 10.7 Lion. Dafür aber mit oS X10.8 Mountain Lion oder neuer, das kommende macOS Sierra dürfte ebenfalls abgedeckt sein. Amphetamine wurde von Grund auf neu entwickelt, das Tool bietet quasi freie Hand, wann man Display oder Festplatten eines Mac wachhalten oder in den Standby schalten möchte.

watchOS 3 sorgt für kürzere Laufzeit der Apple Watch? Hintergrundaktualisierung könnte das Problem sein

16. September 2016 Kategorie: Apple, iOS, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_applewatchMit watchOS 3 wurde Apples Gadget für das Handgelenk neu aufgestellt, zahlreiche Funktionen wurden geändert oder sind komplett neu. Unter anderem wirbt Apple damit, dass Apps sofort aktuelle Daten bereitstellen. Diese Daten müssen ja irgendwo herkommen, das Zauberwort heißt Hintergrundaktualisierung. Tolle Sache, gerade für Apps, die man sich in das neue Dock legt. Aufrufen, aktuelle Daten haben, fertig. Leider folgt daraus auch ein Problem, nämlich die Akkulaufzeit. Die neuen Modelle der Apple Watch kommen mit einem größeren Akku, auf diesen können aber Besitzer der ersten Version nicht zugreifen. Bei meiner Nutzung wirkte sich das Ganze so aus, dass ich anstatt 1,5 Tage Laufzeit gerade einmal noch auf „über den Tag kommen“ kam.

watchOS 3: So verwendet Ihr die neuen Funktionen oder holt alte zurück

16. September 2016 Kategorie: Apple, iOS, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_applewatchDie Apple Watch Series 2 ist noch nicht verfügbar, aber watchOS 3 ist es. Damit werden auch Apple Watches der ersten Generation quasi zu einer neuen Smartwatch gemacht. Aus den Checks wurde das Dock, Zifferblätter lassen sich nun auch in der Watch-App auswählen und anpassen, es gibt eine Atmen-App und zahlreiche weitere Änderungen. Ein paar der neuen Funktionen und Änderungen sollte man sich durchaus einmal genauer anschauen, auch wenn die Watch vielleicht schon „wie gewünscht“ läuft. Einige „Default“-Optionen wurden auch geändert und müssen, wenn man sie denn wieder haben möchte, erneut aktiviert werden.

iMessage: So klappt es mit Geheimtinte, Feuerwerk und Co.

15. September 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_appleiMessage hat mit dem iOS 10-Update nicht nur die Möglichkeit der App-Nutzung innerhalb der Chats erhalten, sondern kommt auch mit eigenen Funktionen, die theoretisch „out of the box“ funktionieren sollten. Tun sie bei manchen Nutzern aber nicht oder sie sind so gut versteckt, dass man nicht sofort draufkommt. So befinden sich viele auf der Suche nach Konfettiregen, mit Wucht gesendeten Nachrichten oder anderen Spielereien, die man so nutzen kann. Der Trick liegt im Senden-Button und eventuell einer Einstellung, die Ihr längst vergessen habt. Ihr könnt die Effekte auf alle Inhalte anwenden, die Ihr normal über iMessage versendet, also Bilder, Video oder Text.

iOS 10: Heute-Ansicht und einzelne Mitteilungen deaktivieren

14. September 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

ios 10Heute keine Besonderheit bei mobilen Betriebssystemen: Sie blenden auf Wunsch Inhalte im Sperrbildschirm ein. Benachrichtigungen oder andere Dinge. Dies ist auch bei iOS 10 keine generell neue Funktion, wenn auch eine nun etwas anders gelagerte. iOS bietet zwei unterschiedliche Inhaltstypen an, die angezeigt werden. Konnte man bislang Informationen über das Herunterziehen der Benachrichtigungsleiste über die Ansicht „Heute“ und „Mitteilungen“ erhaschen, so findet man diese Heute-Ansicht jetzt über einen dedizierten Bildschirm auf der linken Seite des iPhones oder iPads vor, während Mitteilungen im Hauptbildschirm zu sehen sind.