Kickstarter-Projekt Cabin: die schicke iPhone Stromversorgung

19. Juli 2014 Kategorie: Apple, Hardware, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Zusatzakkus für das iPhone sind toll. Und meistens auch hässlich. Man hat die Wahl der Qual, entweder ein notorisch leerer Akku oder ein Akkucase, das sicher keinen Designpreis gewinnen würde. Cabin möchte dies ändern und bietet nicht nur ein schlankes Akkucase aus Aluminium, sondern auch gleich eine coole Möglichkeit des Aufladens. Hier kommt nämlich ein MagSafe-ähnlicher Anschluss zum Einsatz, der sich magnetisch verbindet. Hinzu kommt noch ein Dock und natürlich ein Adapter, damit man ein vorhandenes Lightning-Kabel mit dem Case / Anschluss nutzen kann.

Google wird Apps mit In-App-Käufen künftig nicht mehr kostenlos nennen

18. Juli 2014 Kategorie: Android, Apple, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Eine erfreuliche News zum Freitag Abend gibt es von Google. Oder der Europäischen Kommission. Je nachdem, wen man dafür verantwortlich machen will. Auf jeden Fall wird Google sogenannte Freemium Apps künftig nicht mehr als “kostenlos”, bzw. “free” bezeichnen. Das ist aber nur eine der Änderungen, die Google ab Ende September im Play Store anwenden wird. Schuld daran ist das Drängen der Europäischen Kommission, die beschlossen hat, dass App Stores entsprechende Maßnahmen ergreifen, um Kunden durch In-App-Käufe nicht in die Irre führen zu lassen.

play_logo

Produktion des iPhone 6 soll starten, Foxconn heuert 100.000 neue Mitarbeiter an

18. Juli 2014 Kategorie: Apple, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die nächste Generation iPhone steht in den Startlöchern. So soll es zumindest laut Analysten sein. Die Produktion des 4,7 Zoll Modells soll noch in der 3. Juliwoche anlaufen, das 5,5 Zoll Modell soll hingegen in der 2. Augustwoche in Produktion gehen. Zu diesen beiden Datumsangaben passt auch die Einstellung von 100.000 neuen Mitarbeitern bei Foxconn, dem Hauptfertiger von Apple.

Apple

Evernote verpasst Web Clipper für Chrome ein Update

18. Juli 2014 Kategorie: Apple, Internet, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der Web Clipper für Chrome von Evernote hat ein Update auf Version 6.2 erhalten. Mit dem Web Clipper lassen sich Webseiten speichern, markieren, teilen und beschriften. Die neue Version kommt in einem übersichtlicherem Design, das sich darauf konzentriert, was der Nutzer gerade macht. Ausschnitte werden in Evernote gespeichert und können von dort aus auch weiter verwendet werden. Im Web Clipper stehen zudem die üblichen Markierungs- und Beschriftungs-Tools zur Verfügung.

MacHeist nano Bundle 5: 7 Mac Apps für knapp 15 Euro

17. Juli 2014 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Während beim aktuellen Humble Bundle Spieler auf ihre Kosten kommen, beschäftigt sich das MacHeist nano Bundle 5 mit Programmen, die die Arbeit mit dem Mac erleichtern sollen. Insgesamt gibt es 7 Apps im Bundle, sollten sich mehr als 10.000 Käufer finden lassen, gibt es noch ein achtes Programm dazu. Das Bundle wird zum Festpreis von 19,95 US-Dollar (rund 15 Euro) angeboten. 5 Tage habt Ihr noch Zeit, um Euch das Bundle an dieser Stelle zu sichern, die enthaltenen Apps findet Ihr unten.

nanoBundle5

iTunes Pass ab sofort auch in Deutschland nutzbar

17. Juli 2014 Kategorie: Apple, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Über das Passbook-Element iTunes Pass hatten wir schon berichtet, als dieses in Japan startete. Jetzt ist das Feature auch in Deutschland verfügbar, muss allerdings etwas versteckt aktiviert werden. Einmal aktiviert, habt Ihr so die Möglichkeit, Guthaben zu Eurem iTunes Account hinzuzufügen, wenn Ihr in einem Apple Store seid. Dort zückt Ihr nämlich einfach Passbook, zeigt den QR-Code (und lasst ihn scannen) und teilt dem Apple Store Mitarbeiter mit, in welcher Höhe der Aufladebetrag sein soll.

iTunesPass_01

Pixelmator: Mac-Bildbearbeitung mal wieder zum halben Preis

16. Juli 2014 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

PixelmatorPixelmator, ein richtig tolles Bildbearbeitungsprogramm für euren Mac, ist mal wieder rabattiert im Verkauf. Schlägt die Bildbearbeitung normalerweise mit knapp 29 Euro zu Buche, so kostet sie derzeit 14,49 Euro. Was ich in den letzten Jahren so auf dem Mac gesehen habe ist, dass Pixelmator wohl definitiv das Programm für Leute ist, die in der Einsteiger- und semi-professionellen Ecke unterwegs sind (ja, Profis können damit aber auch arbeiten).

Pencil by FiftyThree: iPad Stylus ab sofort auch in Deutschland verfügbar

16. Juli 2014 Kategorie: Apple, Hardware, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Paper by FiftyThree ist eine App, mit der sich Zeichnungen anfertigen lassen. Funktioniert auf dem iPad ohne Stylus eher so meh, deshalb gab es relativ zeitig nach der App den passenden Stylus namens Pencil. Dieser verbindet sich mittels Bluetooth mit dem iPad, mit der Spitze wird gezeichnet, das andere Ende dient als digitaler Radiergummi. Pencil gibt es ab sofort endlich auch in Deutschland. Über Amazon lässt sich der Stylus für 59,90, bzw. 74,90 Euro kaufen.

Pencil_FiftyThree

Apple und IBM gehen Partnerschaft ein

15. Juli 2014 Kategorie: Apple, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Fast könnte man meinen, die Hölle friert zu, denn zwei einst große Rivalen machen gemeinsame Sache und haben eine Partnerschaft verkündet, die die Businesskunden bedienen soll – “Big Blue” IBM und Apple. Die Partnerschaft, die weltweit gilt, soll laut Aussage der beiden Firmen die Sparte “Enterprise Mobility” verändern.

5thAveHero_5x5_78_300dpi_111105

Hierfür sollen in einer neuen Kategorie über 100 branchenspezifischen Unternehmenslösungen inklusive nativer Apps exklusiv für das iPad und das iPhone erschaffen werden. Ferner sollen spezielle, für iOS optimierte Cloud-Services bereitgestellt werden, einschliesslich Management der Geräte, Sicherheit, Analytik und mobile Integration, zudem wird es maßgeschneiderte Buisness-Lösungen für den Support und AppleCare geben.

Apple startet iTunes Pass in Japan: Direktaufladung im Apple Store möglich

15. Juli 2014 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Mit dem iTunes Pass, der in Japan gerade an den Start ging, haben Nutzer von iOS-Geräten eine noch einfachere Möglichkeit, Guthaben auf ihren iTunes Account zu bekommen. Der iTunes Pass wird in Passbook gespeichert. Kauft man nun in einem Apple Store Guthaben für iTunes, erhält man nicht mehr eine Guthabenkarte, sondern lässt einfach den iTunes Pass scannen und erhält sofort das Guthaben im iTunes Account gutgeschrieben.

iTunes_Pass



Seite 24 von 209« Erste...222324252627...Letzte »