Apple iPhone 7: Veröffentlichung angeblich am 16. September 2016

4. August 2016 Kategorie: Apple, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal
iphone7_dummyZum Apple iPhone 7 kursieren seit Monaten endlose Gerüchte: Bereits Mitte Juli gab es beispielsweise ein Video, das den Vergleich mit einem iPhone 6s zeigen sollte. Es ging aber schon im März dieses Jahres los, als von Stereo-Lautsprechern sowie einem sehr dünnen Gehäuse die Rede gewesen ist. Zuletzt hagelte es dann quasi jeden Tag vermeintliche Fotos des Smartphones aber auch handfestere Angaben zu einem kapazitivem Home-Button. Nun hat Evan Blass via Twitter die neuesten Gerüchte ausgeschenkt: Der für seine Leaks berüchtigte Autor behauptet, das Apple iPhone 7 werde im Handel ab dem 16. September 2016 zu haben sein.

Apple Music für Android streicht Beta, integriert Equalizer

4. August 2016 Kategorie: Android, Apple, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier
apple music artikel logo itunesAls Apple seinen Streamingdienst Apple Music auch für Android ankündigte, war dies schon eine Überraschung. Die Beta ließ auch nicht lange auf sich warten, allerdings blieb sie auch sehr lange im Beta-Status. Diesen gibt es nun nicht mehr, Apple hat Version 1.0 von Apple Music für Android veröffentlicht. Der Changelog liest sich unspektakulär, das Update beinhaltet Verbesserungen bezüglich Leistung, Stabilität und Wiedergabe. Zusätzlich gibt es angeblich einen Equalizer, dieser lässt sich unter Umständen in den Einstellungen aktivieren (war auf einem Nexus 6P möglich, auf einem Huawei Mate S gab es die Aktivierung in den Einstellungen nicht).

Logi CREATE: Neues Tastatur-Case für iPad Pro 9.7 von Logitech

3. August 2016 Kategorie: Apple, Hardware, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_logitechcreateVon Logitech gibt es mit Logi CREATE bereits eine Tatsturhülle, die auf das iPad Pro zugeschnitten ist. Beleuchtete Tastatur, Schutz und Aufbewahrungsmöglichkeit für den Apple Pencil. Logi CREATE war bisher nur für die 12,9 Zoll Version des iPad Pro verfügbar, nun gibt es die Hülle auch für die kleinere 9,7 Zoll Variante. Die Verbindung mit dem iPad erfolgt über den Smart Connector, eine Bluetooth-Verbindung ist in diesem Fall nicht nötig. Über den Smart Connector wird auch der benötigte Strom für die Tastatur geliefert, man muss bei dieser also keinen Akku im Auge behalten, sie funktioniert sobald sie mit dem iPad verbunden ist.

1Password mit neuem Preismodell, Einzelnutzer kann zwischen Lizenz und Abo wählen

3. August 2016 Kategorie: Android, Apple, Backup & Security, iOS, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_1password1Password ist ein auf zahlreichen Plattformen verfügbarer und durchaus beliebter Passwortmanager. Im März drehte 1Password aber an der Preisschraube, bezahlt werden muss seitdem mehr, dafür erhält man auch Zugriff auf die Windows- und Mac-Version von 1Password. Das gefiel nicht jedem. Der im Februar eingeführte Familienplan für 5 Dollar pro Monat (ca. 56 Euro im Jahr) wurde laut AgileBits jedoch gut angenommen. Aus diesem Grund gibt es nun auch ein Abo für Einzelpersonen. Kostet mit 2,99 Dollar pro Monat noch einmal weniger, bietet aber Zugriff auf alle 1Password-Leistungen, die die Hosted Platform ermöglicht, also mehr als die Nutzung der Stand-Alone-App (bis auf die Familien spezifischen Eigenschaften wie Sharing oder Mitgliederverwaltung).

Apple Smart Keyboard für das iPad Pro nun auch in Deutsch

2. August 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy
Apple_logo_black.svgDas ging fix. In diesem Beitrag erwähnten wir bereits den internen Support-Eintrag von Apple, der nun endlich auf die neuen Smart Keyboards auch in deutscher Sprache hinwies. Bislang war das Smart Keyboard für das iPad Pro (9,7 & 12,9) lediglich in englischer Sprache zu haben –  unverständlicherweise. Mittlerweile hat Apple seinen Shop aktualisiert, sodass Interessierte ab sofort das Smart Keyboard auch in Deutsch erstehen können. Kommt spät, aber pünktlich zu Apples neuer Kampagne. Wer sich für das Keyboard interessiert, der zahlt 169 oder 179 Euro, abhängig davon, ob es für das 9,7 oder das 12,9 Zoll große iPad Pro ist.

Apple: Deutsche Tastatur für iPad Pro 9,7 & iPad Pro 12,9 offenbar vor dem Start

2. August 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy
Apple_logo_black.svgKurz notiert: Apple scheint kurz vor der Veröffentlichung neuer iPad-Tastaturen zu stehen. Wobei „neu“ die falsche Umschreibung ist. In Cupertino hat es bislang aus nicht nachvollziehbaren Gründen mit einer deutschen Tastatur für das iPad Pro 9.7 oder das iPad 12.9 nicht geklappt. Nutzer mussten hier bislang zur englischsprachigen Tastatur greifen oder sich für ein Modell eines Drittanbieters entscheiden. Nun stehen die deutschen Tastaturen aber offensichtlich vor dem Start, Apples Service-Tool weist bereits seit dem 1. August auf den Umstand hin. Bislang informiert man nur, dass für Servicearbeiten die Tastaturen in der Landessprache bestellt werden können. Sicherlich wird man diese Tatsache nicht nur für Servicezwecke nutzen, dies wäre ja albern.

Neue Apple TV Remote-App für iOS veröffentlicht

1. August 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy
apple tv remoteSolltet ihr einen Apple TV der vierten Generation euer Eigen nennen, dann kennt ihr die eine oder andere Schwierigkeit in Sachen Fernbedienung. Initial gab es nur die mitgelieferte Siri Remote zur Bedienung, dann folgte eine rudimentäre Anpassung der alten Remote-App. Seit einiger Zeit hat Apple aber auch eine neue Remote-App im Test, die man als registrierter Entwickler herunterladen, aber auf jedem iOS-Gerät installieren konnte. Hier war schon im Vorfeld die Nutzung ohne Beta-Software auf iPhone oder Apple TV möglich. Einmal gekoppelt, kann der Nutzer die App zum Steuern seines Apple TV nutzen – auch Passwörter können so bequem über die Bildschirmtastatur eingegeben werden. Wer die App ausprobieren möchte, der findet sie ab sofort als finale Version im App Store von Apple.

Apple iOS 10 Beta 4 veröffentlicht, jede Menge neuer Emojis

1. August 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy
ios 10Solltet ihr Zugriff auf einen Entwickler-Account bei Apple haben oder ein bei einem Entwickler eingetragenes Gerät euer Eigen nennen, dann darf ab sofort wieder eine neue iOS-Beta ausprobiert werden. Apple hat am heutigen Montag die vierte Beta von iOS 10 veröffentlicht, dem neuen Betriebssystem, welches im September 2016 final erscheinen wird. Die Neuerungen der ersten Betaversion haben wir bereits in Text und Bild in diesem Beitrag niedergeschrieben, bei nennenswerten Neuerungen werden wir auch zur vierten Beta die Neuerungen zusammentragen. Nutzer ohne Entwickler-Account haben seit einiger Zeit die Möglichkeit, iOS 10 auch in einer öffentlichen Version zu testen, diese dürfte schon sehr bald folgen – ist meistens eine Sache von wenigen Tagen. Falls ihr an der Beta von Apple iOS 10 bzw. Mac OS Sierra teilnehmen möchtet, findet ihr alle weiteren Informationen direkt bei Apple. Hier könnt ihr euch anmelden, um die Downloads direkt zu erhalten.

Wire – Messenger unterstützt ab sofort Screen-Sharing

30. Juli 2016 Kategorie: Apple, Software & Co, Windows, geschrieben von: André Westphal
Artikel_Wire MessengerVoran geht’s beim Messenger Wire: Ende Juni führte man das Teilen von Standorten ein. Mitte Juli kamen dann ein Stimmverzerrungsfilter sowie weitere, kleinere Neuerungen dazu. Stillstand scheint man bei den Entwicklern in Berlin aber nicht zu kennen, denn nun reicht man als Feature auch noch das Screen-Sharing für PCs mit wahlweise Microsoft Windows bzw. Apple Mac OS nach. Laut den Entwicklern habe die Community vielfach nach dieser Funktion gefragt. Das Update ist bereits verfügbar und erlaubt dann beispielsweise via Screen-Sharing dem Opa zu erklären, wie er einen neuen Ordner in Dropbox anlegt.

Jailbreak (englische Version) für iOS 9.2 bis 9.3.3 veröffentlicht

29. Juli 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_panguiOS-Nutzer, die der Meinung sind, nicht in Apples goldenen Käfig zu passen, bekommen wieder einmal ein Jailbreak-Tool an die Hand. Das Pangu-Team war so frei und jailbreakt nun bis iOS 9.3.3, allerdings mit einigen Hürden. Es handelt sich bei dem Jailbreak um einen sogenannten „semi-tethered“ Jailbreak. Das heißt, nach einem Reboot des iOS-Gerätes muss der Jailbreak erst wieder aktiviert werden. Dafür gibt es eine App, die allerdings – und das wäre für mich bereits ein Grund auf den Jailbreak zu verzichten – alle sieben Tage neu signiert und installiert werden muss. Es sei denn man signiert sie über einen Developer-Account, dann gilt dies für ein Jahr. Ob man seinen Developer-Account für einen Jailbreak verwenden sollte, steht auf einem anderen Blatt.



Seite 11 von 329« Erste...78910111213141516...Letzte »