iPhone 8 (Plus): Manuellen HDR-Modus der Kamera einstellen

2. Oktober 2017 Kategorie: Apple, geschrieben von:

Die neuen iPhones sind auf dem Markt. Ok, nicht alle, denn auf das iPhone X müssen Interessierte noch bis zum 3. November warten. Aber iPhone 8 und iPhone 8 Plus sind bereits im Handel und bringen nicht nur iOS 11 mit, sondern auch eine verbesserte Kamera. Zu den neuen Einstellugnen gehört aber auch dauerhaft aktviertes HDR, sodass das Gerät in bestimmten Situationen automatisch HDR zuschaltet. Hierbei werden dann drei unterschiedlich belichtete Aufnahmen zu einem Foto zusammengelegt, sodass sich hieraus das beste Bild ergeben soll.

iOS 11 Kalender: Komplette Agenda-Ansicht

2. Oktober 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von:

Kalender-Apps gibt es auf allen Plattformen zahlreiche. Unter Android kann ich beispielsweise den aCalendar empfehlen, unter iOS kann man ohne schlechtes Gewissen zu Fantastical, Calendars 5 oder auch Week Calendar greifen. Alternativ findet man auf beiden Plattformen auch den Google Kalender vor – muss man nur schauen, ob man mit diesem arbeiten kann. Ich selber habe bei der Aktualisierung auf iOS 11 mal die grobe Kelle in die Hand genommen und habe kein Backup übernommen, sondern bin mal auf dem iPhone frisch gestartet.

Apple: Mehr und mehr Chips aus eigener Produktion geplant

1. Oktober 2017 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von:

Im April dieses Jahres gab es einen mehr als heftigen Ruck in den Reihen zahlreicher Chip-Hersteller nachdem bekannt wurde, dass das Unternehmen aus Cupertino unter anderem plane, Grafik-Prozessoren, Chips für das Power Management von Geräten und weitere Hardware künftig in Eigenregie herzustellen. Zwei vertrauenswürdige Quellen hätten demnach laut Nikkei Asian Review verraten, dass sich Apple ebenso nach und nach von Unternehmen wie Intel und Qualcomm abwenden wolle, um lieber eigene Hardware-Lösungen zu schaffen und so auf dem Markt wieder eine Vorreiterrolle einnehmen zu können.

macOS High Sierra: Betaprogramm verlassen

30. September 2017 Kategorie: Apple, geschrieben von:

Kleiner Hinweis für alle Nutzer von macOS High Sierra. Apple bot bekanntlich im Vorfeld auch eine öffentliche Beta an. Somit konnte jeder Interessierte die Beta vorab testen und so Funktionen und Fehler vor allen anderen ausprobieren. Mittlerweile ist macOS High Sierra aber veröffentlicht und sicher auf dem einen oder anderen Mac zu finden. Aber: Das Beta-Programm läuft weiter und so bekamen die Tester neulich schon macOS 10.13.1 Beta eingespielt. Und ich denke, dass da einige bei sind die vielleicht nach der Veröffentlichung von macOS High Sierra nicht mehr die Beta testen wollten.

Amazon Video: Apple-TV-App angeblich frühestens Ende Oktober

30. September 2017 Kategorie: Apple, Streaming, geschrieben von:

Heutzutage kann sich jeder auf irgendwelchen Plattformen anmelden und Dinge behaupten. Das schicke ich einmal vorab bei diesem Thema ins Rennen. Konkret geht es um die Amazon-Video-App für den Apple TV. Die ist angekündigt, bislang aber noch nicht veröffentlicht worden. Sowohl Apple als auch Amazon stecken da in einem schönen Dilemma. Obwohl nicht preislich in einer Liga, müssen natürlich beide Anbieter sehen, dass man Geräte verkauft.

GPGMail 3.0b1 unterstützt macOS High Sierra

29. September 2017 Kategorie: Apple, Backup & Security, geschrieben von:

Die Verschlüsselung von Daten, immer mehr Menschen wird sie auch im Bereich der Kommunikation wichtig. Die Verschlüsselung von Mails ist dabei gar nicht so einfach, alles andere als massentauglich. Für macOS gibt es mit GPGMail ein beliebtes Open Source-Programm, das bei er Verschlüsselung behilflich ist. GPGMail ist Bestandteil der GPGSuite und liegt nun in Version 3.0b1 vor, einer ersten Beta mit Unterstützung für macOS 10.13 High Sierra.

Deutsche Telekom: Apple Watch eSim nur im SIM-Karten-Kontingent nutzbar, kein separates Zubuchen machbar

29. September 2017 Kategorie: Apple, Mobile, Wearables, geschrieben von:

Die Apple Watch Series 3 gibt es auch in einer Variante mit eSim. Sie kann in gewisser Weise autark vom iPhone arbeiten und bietet auch das Entgegennehmen oder Initiieren von Telefonaten an. Hierzulande muss der Nutzer Kunde der Deutschen Telekom sein, will er diese Funktion nutzen. Vodafone und O2 haben sich eher ablehnend zur Apple Watch Series 3 mit eSim geäußert. Und selbst wenn ihr Kunde der Deutschen Telekom seid, ist es nicht zwingend möglich, die Apple Watch in das Netz einzubuchen.

Apple: Neue „Themenseite“ zu Datenschutz, Sicherheit von Face ID erklärt

28. September 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von:

Face ID heißt Apples neue biometrische Abfrage auf dem iPhone X, die den Zugang zum Smartphone via Gesichtserkennung statt Fingerabdruck ermöglicht. Gesichtserkennung ist nicht neu und vor allem im Bereich Smartphone auch nicht gerade als sicher bekannt. Immer wieder gab es in der Vergangenheit Meldungen, dass sich Gesichtserkennung per Foto aushebeln lässt und diese noch nicht einmal besonders gut sein muss. Apple erklärte zur Vorstellung des iPhone X bereits, dass dies bei diesem Smartphone natürlich anders sein soll.

Apple veröffentlicht Public Beta 1 von iOS 11.1, tvOS 11.1 und macOS 10.13.1

28. September 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von:

Gestern gab es bereits die ersten Betas für Entwickler, heute folgen die Public Betas. Wer die Software vorab testen möchte, kann sich an dieser Stelle für das Beta-Programm anmelden und erhält daraufhin automatisch die OTA-Updates der Betas. Wer bereits am Beta-Programm teilnimmt, erhält die neuen Versionen automatisch. Sowohl iOS 11.1 als auch tvOS 11.1 und macOS 10.13.1 liegen für die Öffentlichkeit vor, watchOS 4.1 hingegen nicht. Das ist etwas schade, denn gerade für Besitzer einer Apple Watch Series 3 ist das ein interessantes Update. Es ermöglicht die komplette Nutzung von Apple Music auf der Watch, ohne Synchronisierung mit dem iPhone.

Lifx unterstützt jetzt Apple HomeKit und Sprachsteuerung via Siri

28. September 2017 Kategorie: Apple, Hardware, Smart Home, Software & Co, geschrieben von:

Lifx bietet Smart-Leuchtmittel an und rühmt sich nun der laut eigenen Aussagen erste Smart-Lighting-Anbieter zu sein, der „die drei führenden Voice-Assistenten Apple HomeKit, Amazon Alexa und Google Assistant“ unterstützt. Die Kompatibilität zu Apple HomeKit bzw. der Sprachsteuerung Siri ist dabei gerade erst neu hinzugestoßen. Apple HomeKit wird nun durch die bereits erhältlichen Lifx und Lifx+ sowie die kommenden Lifx GU10 und Lifx Downlight unterstützt. Ihr könnt diese Smart-Home-Beleuchtung also ab sofort über die Home App von Apple steuern.

Neue Apple Betas für Entwickler: iOS 11.1, tvOS 11.1, watchOS 4.1, macOS High Sierra 10.13.1, Xcode 9.1

27. September 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von:

Nach der Finalversion ist vor der nächsten Beta. Nachdem Apple seinen Rundumschlag mit neuen Version von iOS, tvOS, watchOS, und macOS diese Woche abgeschlossen hat, gibt es bereits die ersten Betas der nächsten Versionen. Diese stehen erst einmal für Entwickler zur Verfügung. Die Xcode 9.1 Beta kommt dabei mit Swift 4 und SDKs, um die neuen Funktionen der einzelnen Systeme nutzen zu können. Die Downloads findet Ihr unter der Ankündigung, sofern Ihr als Entwickler registriert seid. Falls nicht, könnt Ihr Euch – Interesse vorausgesetzt – trotzdem die Xcode Beta herunterladen.

Apple: Fix für Störgeräusche bei der Telefonie mit einigen iPhone 8 ist in Arbeit

27. September 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von:

Wie es so ist, wenn viele Geräte auf einen Schlag an Kunden gehen, sind auch die Produkte von Apple nicht durch magische Kraft davor geschützt, nicht etwa mit „Fehlern“ ausgeliefert zu werden. Einen solchen Fehler haben eventuell Nutzer eines iPhone 8 die letzten Tage bemerkt, nämlich dann, wenn sie mit dem iPhone auch telefoniert haben. Bei einigen Nutzern treten Störgeräusche auf, die das Telefonieren zwar nicht unmöglich machen, aber doch unschön stören.

Apple veröffentlicht iOS 11.0.1 für iPhone, iPad und iPod Touch

26. September 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von:

Apple hat heute iOS 11.0.1 veröffentlicht. Das Update wiegt auf dem iPhone 7 279,3 MB und enthält Bug Fixes und Fehlerbehebungen. iOS 11 wurde erst kürzlich veröffentlicht, insofern kann es sich eigentlich nur um einen akuten Fix handeln. Details zum Sicherheits-Update wird Apple wie üblich erst bekanntgeben, wenn die aktuelle Version weiter verbreitet ist. Das Update steht für alle Geräte zur Verfügung, die auch iOS 11 erhalten haben. Achtung! Aktuell scheint das Update noch nicht bei allen anzukommen. Auf meinem iPhone 7 Plus ist es nicht verfügbar, auf Bennys iPhone SE ebenfalls nicht. Auf dem iPhone 7 meiner Frau hingegen schon. Laut dieser Webseite sollten sich aber alle Versionen in Umlauf befinden. (Update: Ein Neustart oder das Löschen eines vorhandenen Beta-Profils und anschließender Neustart scheinen das Update bei allen hervorzubringen.)

macOS High Sierra: Keychain-Lücke sollte Euch nicht vom Update abhalten

26. September 2017 Kategorie: Apple, Backup & Security, geschrieben von:

Bereits gestern wurde eine Lücke bekannt, die das Auslesen von macOS Keychain-Einträgen über eine nicht signierte App und ohne Eingabe eines Passworts und ohne Meldung an den Nutzer ermöglicht. Während die Lücke existiert, hat Entdecker Patrick Wardle diese bisher nicht veröffentlicht. Das wird er erst machen, wenn sie von Apple beseitigt wurde. Seiner Meinung nach wird das bald der Fall sein, gemeldet hat er die Lücke am 7. September. Da nicht nur macOS High Sierra, sondern auch ältere Versionen von macOS betroffen sind, sollte einen die Lücke nicht von einem Update abhalten.

Apple: iMovie-Update für macOS bringt Unterstützung für HEVC

26. September 2017 Kategorie: Apple, Software & Co, geschrieben von:

Nicht nur bei Bildern verwendet Apple seit iOS 11 ein neues Format, auch Videos werden in einem platzsparenderen Format aufgenommen. H.265 oder HEVC benötigt aber die Unterstützung des jeweiligen Programms, mit dem man es bearbeiten möchte. Apple hat diese Unterstützung mit einem Update von iMovie nun eingeführt, sodass man auch weiterhin seine mit dem iPhone aufgenommene Videos (oder andere H.265/HEVC) bearbeiten kann. Wer das fertige Werk dann gleich zu YouTube laden möchte, kann sich über die verbesserte Kompatibilität beim Teilen zu diesem Dienst freuen. Weitere Änderungen werden im Changelog nicht genannt, das Update auf macOS High Sierra solltet Ihr aber vorher installieren.