Sim City 4: Deluxe Edition aktuell für knapp 4 Euro (Mac)

12. Juli 2014 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier

StackSocial hat in der Regel günstige Software-Bundles im Angebot, heute gibt es aber ein Einzel-Game zu kleinem Preis. 4,99 US-Dollar (3,66 Euro) werden für Sim City 4: Deluxe Edition fällig. Für diesen Betrag erhält man einen Code, den man über Steam einlösen kann. Die Deluxe Edition enthält neben Sim City 4 auch das Rush Hour Expansion Pack. Im Vergleich dazu werden im Mac App Store für den Spieleklassiker 17,99 Euro vom Konto abgebucht.

SimCity4

iTunes 11.3, Apple TV 6.2 und iOS 8: iTunes Extras für HD-Filme ab sofort verfügbar

10. Juli 2014 Kategorie: Apple, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Kurz notiert: Apple hat eine neue Version von iTunes veröffentlicht. Diese beinhaltet iTunes Extras für HD-Filme. Diese Extras werden bereits gekauften Filmen hinzugefügt, sofern sie dafür angeboten werden. Extras können Making-of-Videos, Kurzfilme, hochauflösende Bildergalerien, Kommentare des Regisseurs, zusätzliche Szenen und mehr sein. Die Extras sind zudem via Apple TV verfügbar (ab Version 6.2) und werden ab Herbst dann auch mit iOS 8 verfügbar sein, wie im Changelog zu lesen ist. Den Download von iTunes 11.3 für PC oder Mac findet Ihr direkt bei Apple, falls Ihr iTunes nicht installiert habt und somit nicht einfach updaten könnt.

iTunes11_3

Find my iPhone: Apple gibt Google den Korb

8. Juli 2014 Kategorie: Apple, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Apple wird anscheinend nach Abschluss der Betaphase, die derzeit unter beta.icloud.com läuft, den Dienst “Find my iPhone” von Google Maps auf Apple Maps umstellen. Bislang nutzt der Dienst zum Lokalisieren eurer iOS-Geräte die Dienste von Google, auf der Beta-Seite ist allerdings die Apple Maps-Variante zu finden. Die häufig kritisierten Apple Maps sollten sicherlich dafür ausreichen, verschwundene Geräte zu lokalisieren. Innerhalb der iOS-App setzt man seit 2012 auf die Apple Maps-Lösung.beta icloud

Vermeintliches Saphirglas-Display des iPhone 6 zeigt sich robust

8. Juli 2014 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Zumindest ein größeres iPhone soll schon im September auf den Markt kommen, 4,7 Zoll soll es groß sein und die Kunden befriedigen, denen die jetzigen 4 Zoll zu wenig sind. Schaut man sich die Displaygrößen und die Geräte an, dann dürfte 4,7 Zoll die letzte Instanz sein, die man noch als kompakt bezeichnen kann.

Bildschirmfoto 2014-07-08 um 05.37.53

Apple OS X Yosemite Developer Preview 3 erschienen, bringt Dark Mode mit

7. Juli 2014 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Wer auf einer Testmaschine das neue Betriebssystem von Apple – OS X Yosemite – installiert hat, der wurde heute mit einer Update-Erinnerung begrüßt. Satte 1,2 Gigabyte wiegt das Update auf OS X Yosemite Developer Preview 3. In dieser Version wurde unter anderem der direkte Zugriff auf die neue Cloud-Lösung Cloud Drive freigeschaltet, zudem wurde der Dark Mode direkt über die GUI freigeschaltet, in den Einstellungen ist das dunkle Theme direkt auswählbar.dark mode yosemiteWeitere Neuerungen, die direkt ins Auge stachen: Safari hat eine verbesserte Adressleiste, über welche ihr direkt Ordner mit Lesezeichen anspringen könnt, ferner wurden einige Icons in einigen Apps und die Optik der Time Machine getuned. Ich wühle mich mal weiter durch das System und aktualisiere hier gegebenenfalls später.

MEGA Sync-Client für OS X veröffentlicht

6. Juli 2014 Kategorie: Apple, Backup & Security, geschrieben von: caschy

Die kurze Nachricht für alle Nutzer des Speicherdienstes MEGA, einst von Kim Dotcom initiiert. Das Angebot, welches in seiner kostenlosen Variante 50 GB freien Speicherplatz für seine Nutzer anbietet, hat heute einen Synchronisations-Client für das Betriebssystem OS X von Apple an den Start gebracht. Ähnlich anderen Clouddiensten wie Dropbox, Google Drive oder OneDrive ist so das Synchronisieren von lokalen Daten mit der MEGA-Cloud möglich. Apps für iOS, Android und Windows stehen bereits seit längerem zur Verfügung. Der Nutzer hat mit dem Client die Möglichkeit, seinen kompletten MEGA-Datenbestand automatisch zu synchronisieren, oder aber zur Synchronisation einzelner Ordner zu greifen.MEGA OS X

ChronicUnlocks umgeht iCloud Activation Lock für 150 Dollar

5. Juli 2014 Kategorie: Apple, Backup & Security, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Neulich berichteten wir, dass eine Gruppe es geschafft hat, den Activation Lock von iOS-Geräten zu umgehen. Das von Apple eingeführte Sicherheits-Feature, das auch für einen Rückgang von iPhone-Diebstählen gesorgt haben soll, wäre somit praktisch irrelevant. Jetzt bietet ChronicUnlocks einen Dienst an, der diese Aktivierungssperre gegen den bescheidenen Obolus von 149,99 US-Dollar deaktiviert. iPhone-Diebe haben dennoch keinen Grund zur Freude. Der Service teilt ausdrücklich mit, dass keine iPhones entsperrt werden, die sich im “Lost-Modus” befinden.

iCloud_Activation_Lock

Sunrise Calendar jetzt als Mac-App

3. Juli 2014 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Der Sunrise Calendar war hier im Blog schon einige Male Thema, da er einige Dinge schon richtig macht. Es gibt ihn für Android, iOS und das Web – und auch eine Chrome-Erweiterung steht zur Verfügung. Und für alle, die von einem Kalender etwas mehr erwarten, als das schnöde Verwalten von Terminen, ist beim Sunrise Calendar auch etwas dabei. Der Kalender lässt sich mit diversen Diensten und Apps vernetzen, sodass Facebook und andere Netzwerke verbunden werden können.

Das Ganze lässt sich natürlich auch über Google synchronisieren, sodass man mit einer Kalender-App schon einmal die halbe Miete hat. Nun hat man heute für all jene, die die App nicht nur mobil oder als Chrome-Erweiterung nutzen wollen, eine native OS X-App veröffentlicht. Sunrise Calendar für den Mac ist speziell für den Desktop entworfen worden, bietet Benachrichtigungen, synchronisiert natürlich und arbeitet offline. Verknüpft werden können Evernote, Tripit, Foursquare, Asana, Github, Songkick und auch Producteev.

AppleCare+ jetzt bis zu 60 Tage nach Kauf des Gerätes erwerbbar

2. Juli 2014 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Mit AppleCare+ bietet Apple einen zusätzlichen Schutz gegen bare Münze an – im Falle eines iPad oder iPhone kann man AppleCare+ für 99 Euro erwerben, hier bekommt man dann telefonischen Support durch Experten und bis zu zwei Jahre zusätzlichen Hardwareschutz, der bis zu zwei Reparaturen bei unabsichtlicher Beschädigung abdeckt. Für diese fällt jeweils eine Servicegebühr von 49 Euro an.

iPad

Dieser Schutz gilt getrennt von in Deutschland gemäß BGB gewährten Recht, innerhalb von zwei Jahren ab Übergang der Ware eine kostenlose Reparatur, einen kostenlosen Austausch, einen Rabatt oder eine Rückzahlung durch den Händler zu erhalten, wenn das gekaufte Produkt zum Zeitpunkt des Übergangs nicht dem Kaufvertrag entspricht. Musste man bislang innerhalb der ersten 30 nach Kauf des Apple-Gerätes den AppleCare+ Schutz abschließen, so hat Apple nun noch eine Schippe draufgepackt: 60 Tage darf der Kunde nun überlegen, ob sein Gerät den zusätzlichen Schutz benötigen könnte. Welche Unterschiede es gibt und was AppleCare abdeckt, ist hier beschrieben. Ich klopfe dann mal auf Holz – noch nie habe ich derartiges benötigt.

Pushbullet: Windows Phone Beta-Registrierung, Update für Windows, Erweiterung für Safari

2. Juli 2014 Kategorie: Apple, Windows, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Pushbullet für Windows Phone wird über einen externen Entwickler realisiert, das berichteten wir bereits. Nun kann man sich, wenn man die App selbst ausprobieren möchte, für einen Beta-Test registrieren. Die App lässt sich dann über den Windows Phone Store herunterladen und nutzen. Angeben müsst Ihr Euren Namen und Eure E-Mail-Adresse. Ich selbst habe mich heute Vormittag direkt registriert und kurz vor Mittag bereits die E-Mail erhalten, dass ich die App jetzt nutzen kann. Landete leider im Spam-Ordner, schaut also da lieber einmal nach, falls Ihr auf die Mail wartet.

PB_WP



Seite 11 von 195« Erste...91011121314...Letzte »