Apple Watch Event findet am 9. März statt

26. Februar 2015 Kategorie: Apple, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

AppleWatch_Event

Kommt die Apple Watch doch früher als erwartet? Für den April wurde sie von Tim Cook höchstpersönlich angesagt, nun verschickt Apple bereits Einladungen an Medienvertreter. Am 9. März wird das Event stattfinden und unter dem Motto „Spring forward“ in San Francisco abgehalten. Zu diesem Zeitpunkt dürften dann auch die Spekulationen um einen Preis für die verschiedenen Modelle ein Ende haben und wir werden hoffentlich technische Details, wie eine konkrete Akkulaufzeit erfahren. Vorgestellt wurde die Apple Watch bereits am 9. September, als es auch die neuen iPhones gab. Zwischen der Vorstellung und dem Event liegen nun genau sechs Monate, in denen sich vermutlich nicht mehr allzu viel getan hat. Wir sind gespannt, wie die Apple Watch letztendlich von den Kunden angenommen wird, vom Flop bis zum Bestseller wurde im Vorfeld ja bereits alles vermutet. Für Apple dürfte es eines der wichtigsten Produkte der letzten Jahre sein, die Uhr befand sich nach eigenen Angaben mehrere Jahre in der Entwicklung.

Spotify Desktop-Client erhält Update mit Musixmatch Songtexten und Viral Charts

26. Februar 2015 Kategorie: Apple, Internet, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Desktop-Variante des Musikstreaming-Dienstes Spotify ist bald in einer neuen Version verfügbar, die neue Features an Bord hat. Highlight ist sicher die Musixmatch-Integration, die Euch Songtexte zu gerade abspielenden Liedern anzeigen kann. Mit dem Entdecken-Feature lassen sich zudem Songtexte der beliebtesten Spotify-Songs suchen. Verbessert wurde auch der Friends-Feed, der nun so gestaltet ist, dass sich Playlists, Songs und Künstler der Freunde, denen man auf Spotify folgt, übersichtlicher anzeigen lassen.

SpotifyMusixmatch

Printer Pro by Readdle für iOS aktuell kostenlos

26. Februar 2015 Kategorie: Apple, iOS, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Printer Pro ist die aktuelle App der Woche im App Store von Apple, folglich ist die App kostenlos. Printer Pro ermöglicht es Euch Dokumente, Webseiten, Fotos, Inhalte aus der Zwischenablage oder von Cloud-Diensten (Dropbox und Google Drive), sowie aus anderen Apps heraus direkt zu drucken. Wird ein Drucker nicht unterstützt, kann man auf dem PC eine Helfer-App installieren, die dann praktisch den Druckauftrag vom iPhone / iPad übernimmt und entsprechend an den Drucker weiterleitet. Die Helfer-App gibt es an dieser Stelle für Windows und OS X. Alternativ könnt Ihr die App auch als PDF-Drucker verwenden, Inhalte werden dann in einer PDF-Datei gespeichert und können beliebig weiterverwendet werden. 6,99 Euro spart Ihr in diesem Fall, ob Ihr eine solche App benötigt, müsst Ihr jedoch selbst entscheiden.

Printer Pro von Readdle
Printer Pro von Readdle
Entwickler: Readdle Inc.
Preis: 7,99 €
  • Printer Pro von Readdle Screenshot
  • Printer Pro von Readdle Screenshot
  • Printer Pro von Readdle Screenshot
  • Printer Pro von Readdle Screenshot
  • Printer Pro von Readdle Screenshot
  • Printer Pro von Readdle Screenshot
  • Printer Pro von Readdle Screenshot
  • Printer Pro von Readdle Screenshot
  • Printer Pro von Readdle Screenshot
  • Printer Pro von Readdle Screenshot

Apple muss 532,9 Millionen Dollar an Patent-Verwalter Smartflash zahlen

25. Februar 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Apple muss 532,9 Millionen Dollar an eine Firma zahlen, die nichts anderes macht als Patente zu verwalten. Das entschied ein Gericht in Texas. Genauer ging es um drei Patente, die Smartflash gehören und von Apple unberechtigterweise in iTunes verwendet wurden. Apple argumentierte, dass die Patente nicht gültig seien, das Gericht sah dies jedoch anders. Es geht um DRM (Digital Rights Management), das Speichern von Daten und das Zahlungssystem.

Apple

OS X-Basics: Mac Screenshots erstellen

23. Februar 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Hier im Blog versuche ich Beiträge immer mit mehr oder weniger aussagekräftigen Screenshots besser zu visualisieren. Während ich früher oft auf Dritt-Tools zurückgegriffen habe, so arbeite ich heute am Mac fast nur noch mit den vorhandenen Tools, da sich mit diesen doch viel erreichen lässt – und dies vor allem schnell. Mit wenigen Tastatur-Shortcuts lässt sich viel erreichen, wer bislang noch nichts davon hörte, der darf gerne weiterlesen – wer der Meinung ist, dass Zusatz-Tools wie Skitch oder Monosnap alles bieten, der darf zum nächsten Beitrag wandern.

iMac

Apple baut zwei umweltfreundliche Rechenzentren in Europa

23. Februar 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Apple hat heute den Bau zweier Rechenzentren in Europa bekanntgegeben. Diese werden in Irland und Dänemark gebaut und werden ausschließlich auf erneuerbare Energien setzen. 1,7 Milliarden Euro sind für die beiden Einrichtungen veranschlagt, deren Nutzung von erneuerbaren Energien nicht der einzige Umwelt-Aspekt sein wird.

Apple

Apple Mac mini für 399 Euro

23. Februar 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Am 16. Oktober 2014 wurde nach langem Warten der neue Mac mini vorgestellt. Der Mac mini (mittlerweile in der achten Generation) kam in verschiedenen Konfigurationen auf den Markt, hier kann man zwischen einem Core i5 mit 1,4 GHz, 2,6 GHz oder 2,8 GHz wählen.

Bildschirmfoto 2015-02-23 um 09.20.42

Special Bundle: 14 Spiele für Windows, teilweise OS X und Linux für 2,99 Dollar

21. Februar 2015 Kategorie: Apple, Games, Linux, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

IndieGala bietet mit dem Friday Special Bundle aktuell 14 Spiele an, die im Paket lediglich 2,99 Dollar kosten. Selbst bei einem schwachen Euro ist das ein sehr niedriger Preis. Dieser gilt auch nur für die ersten 24 Stunden. Wie der Name des Bundles verrät, wurde es bereits am Freitag veröffentlicht, sodass Ihr nur noch knapp 12 Stunden Zeit habt, um die Games zu diesem Preis zu erhalten.

IG_FSB

Apple soll iOS 8.3 und iOS 9 als Public Beta anbieten

20. Februar 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Apple ist bekannt für die zügige Verteilung von iOS-Updates. Das klappt zwar nicht immer reibungslos, dennoch ist es etwas, das iPhone- und iPad-Nutzer durchaus zu schätzen wissen. Kündigt Apple eine neue Version an, gibt es kurz darauf die erste Beta für Entwickler. Hier hat sich ein kleiner Nischenmarkt aufgetan, gegen Bezahlung eines kleinen Betrags kann jeder Teil eines Entwickler-Teams werden und somit auf die Betas zugreifen. Das wird bei Apple nicht gerne gesehen. Auch aus diesem Grund soll sich Apple laut 9to5Mac nun dazu entschieden haben, eine Public Beta zu verteilen, so wie es das Unternehmen auch schon mit OS X Yosemite auf dem Mac durchführte.

iPhone_tech

Apple mit neuem Reparaturerweiterungsprogramm für das MacBook Pro

20. Februar 2015 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von: caschy

Apple hat heute Informationen zum MacBook Pro Reparaturerweiterungsprogramm für Videoprobleme veröffentlicht. So habe man festgestellt, dass wenige MacBook Pro-Systeme eine verzerrte Videowiedergabe, keine Videowiedergabe oder unerwartete Systemneustarts aufzeigen können. Die betroffenen MacBooks wurden zwischen Februar 2011 und Dezember 2013 verkauft.

MacBook Retina

OneNote für Mac erhält Update mit Texterkennung (OCR)

18. Februar 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier

OneNote_Mac_02

Microsoft hat der OneNote-App für den Mac neue Funktionen spendiert. Ab sofort ist OCR (Optical Character Recognition) an Bord, sodass Bilder nach Text durchsucht werden können. Erkannte texte kann man dann auch kopieren und in andere Notizen einfügen. Aktuell gibt es die Texterkennung nur für neu zu Notizbüchern hinzugefügte Bilder, Microsoft verspricht aber die Möglichkeit, in Kürze auch bereits vorhandene Bilder durchsuchen zu können. Zwei weitere Neuerungen sind Umsetzungen von Kundenwünschen. Autorennamen lassen sich nun über das Menü Ansicht ausblenden und man kann das OneNote-Fenster schließen, ohne dass die App beendet wird. OneNote ist kostenlos im Mac App Store verfügbar.

Google: Mail-Client Sparrow segnet das Zeitliche

18. Februar 2015 Kategorie: Apple, Google, iOS, geschrieben von: caschy

Große Firmen sind nicht zwingend immer von alleine kreativ und stampfen tolle Lösungen aus dem Boden. Sehen wir häufig: kreative Buden werden von den Großen gefressen. Mail ist immer ein Thema in diesem Internet und diverse Firmen wollen da das Rad neu erfinden. Microsoft kaufte Acompli, Dropbox kaufte Mailbox und Google gönnte sich damals Sparrow, nette iOS- und Mac-App für die Verwaltung eurer Mails.

mail-590x344

Apple wurde Patent für ein Virtual Reality Headset im Stil der Gear VR bewilligt

18. Februar 2015 Kategorie: Apple, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Facebook hat Oculus, Microsoft HoloLens, Google Cardboard, Sony Morpheus und Samsung Gear VR. Virtual Reality wird von nahezu jeder Firma aufgegriffen, soll in naher Zukunft dem Nutzer Inhalte auf eine neue Weise vermitteln. Von Apple hörte man bislang nichts in diese Richtung. Aber natürlich wird sich auch in Cupertino mit Virtual Reality beschäftigt. Nun bekam der Konzern ein Patent aus dem Jahr 2008 zugesprochen, das ein Headset beschreibt, welches stark an bisher für den Nutzer verfügbare Lösungen erinnert.

Apple_VR_02

Premium Mac Bundle: acht Apps zum Sparpreis

18. Februar 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Bundles findet man auf der OS X-Plattform reichlich, mal mehr – mal weniger nützlich gemessen an den Inhalten. Auch das aktuelle „Ultra-Premium Mac Bundle“ bringt wieder einen Schwung Apps mit, will sich aber auch mit 44,99 Dollar bezahlen lassen – das sind nach aktueller Umrechnung immerhin 40 Euro. Dafür bekommt man aber acht Apps, deren Einzelpreis gesamt natürlich höher liegt.

bundle

Steve Wozniak: Apple Watch wird sich direkt millionenfach verkaufen

17. Februar 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Steve „The Woz“ Wozniak ist bekannt dafür, zu allem eine Meinung zu haben. Nicht immer die Meinung der Masse (I feel you, bro!), aber auch nicht immer hohle Phrasen. Nachdem er vor einiger Zeit die Samsung Galaxy Gear Smartwatch abwatschte, äußerte er sich nun zur kommenden Apple Watch. Dieser prophezeit er vorab bereits einen großen Erfolg, der aber nicht unbedingt durch die technische Realisierung der Apple Watch zustande kommen muss. Gleichzeitig sagt er aber in dem Interview mit BBC auch, dass Apple mit der Apple Watch ein Stück Kunst geschaffen hat und Apple Produkte so gestaltet, dass es Spaß macht, sie zu nutzen.