CES 2013: Samsung Smart TV Software Development Kit offiziell vorgestellt

7. Januar 2013 Kategorie: Apple, Hardware, Linux, geschrieben von: caschy

Tja, obwohl schon vor einigen Tagen bekannt gegeben, haut Samsung auf der diesjährigen CES noch einmal das Thema Smart TV Software Development Kit raus. War es bislang nur möglich, unter Windows Apps für die TV-Geräte zu entwickeln, gibt man Entwicklern nun auch die Möglichkeit in die Hand, Mac OS X oder Linux zu nutzen.

Samsung Smart TV SDK 4.0

Im neuen SDK 4.0 finden Entwickler nun auch die Möglichkeit vor, HTML5-Apps zu entwickeln. Wie viele Hersteller setzt auch Samsung auf das Thema Smart TV und Apps und man darf schon sagen, dass die entwickelten Apps für die Samsung-Geräte zu den besseren gehören, die ich bisher so testen konnte. Interessanterweise gibt es Umfragewerte, die aussagen, dass Smart TV noch ein Randthema ist.

Adobe Creative Suite 2 für Windows und Mac gratis bei Adobe laden

7. Januar 2013 Kategorie: Apple, Software & Co, Windows, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Das nenn ich doch mal eine interessante Aktion für alle Semi-Professionellen. Die Software bei Adobe ist ja nicht gerade billig, aber Adobe haut die Creative Suite 2 auf ihrer Webseite kostenlos raus. Die Suite ist zwar schon deutlich in die Jahre gekommen und im April 2005 erschienen, dürfte aber dennoch für viele ausreichend sein.

Creative Suite 2

Bild: Adobe

Mit dabei sind alle Klassiker, wie Photoshop, Illustrator, Indesign u.v.m. Das einzige was ihr braucht ist eine kostenlose Registrierung mit Adobe ID. [via]

Update: Adobe hat die Downloadseite erstmal stillgelegt. Ein offizielles Statement von Adobe wurde bisher nicht veröffentlicht.

Update 2: Inzwischen hat man im Adobe – Forum von einem Mitarbeiter eine Klarstellung veröffentlicht, dass dies nur für Nutzer legal sei, die eine bereits lizenzierte Version der Software besitzen. Die Meldung ging inzwischen durch die ganze Tech-Welt, eine offizielle Ankündigung in ihrem Blog wäre allerdings sinnvoller, als in einem leicht zu übersehenden Forumseintrag von einem Mitarbeiter.

“What is true is that Adobe is terminating the activation servers for CS2 and that for existing licensed users of CS2 who need to reinstall their software, copies of CS2 that don’t require activation but do require valid serial numbers are available. (Special serial numbers are provided on the page for each product download.) See <http://forums.adobe.com/thread/1114930>.

 You are only legally entitled to download and install with that serial number if you have a valid license to the product!”

Fusion Drive auch in Apples kleinem iMac

7. Januar 2013 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von: caschy

Die neue Speichertechnologie Fusion Drive ist jetzt auch in Apples kleinstem iMac zu finden. Bislang war die Technologie nur den größeren Modellen vorbehalten. Fusion Drive ist eine neue Speichermöglichkeit, die die Performance von Flash-Speicher und die Kapazität von Festplatten bereitstellt. Fusion Drive kombiniert 128 Gigabyte Flash-Speicher mit einer Standard 1 Terabyte- oder 3 Terabyte-Festplatte um ein einzelnes Speichervolume zu kreieren, das Dateien intelligent verwaltet und so Lese- und Schreibleistung optimiert.

iMac 2013

Häufig verwendete Dateien werden dabei für schnelleren Zugriff automatisch und dynamisch auf den Flash-Speicher bewegt. Quasi das, was einige in anderer Form von Hybrid-Festplatten aus der Windows-Welt kennen. Greift man zum kleinstem iMac mit 2.7 GHz, dann ist man in der Grundausstattung 1349 Euro los. Konfiguriert man den Fusion Drive hinzu, zu werden noch einmal 250 Euro zusätzlich fällig. Sollte also jemand mit dem Gedanken gespielt haben, sich einen iMac zuzulegen, aber am nicht vorhandenen Fusion Drive gescheitert sein: dies hat sich nun erledigt. (Danke Marcus!)

Tomahawk: Social-Musikplayer für Windows, Mac und Linux

6. Januar 2013 Kategorie: Apple, Internet, Linux, Social Network, Software & Co, Windows, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Musik über einen lokalen Client höre ich nur noch selten, meist nutze ich verschiedene Musikdienste im Browser. Dennoch bin ich auf einen Musikplayer aufmerksam geworden, der einige interessante Funktionen bietet: Tomahawk.

Tomahawk Musikplayer

Tomahawk integriert geschickt lokale Musiksammlungen, die über ein lokales Netzwerk geteilt werden können. Zudem stehen einem aber auch viele Online-Dienste zur Verfügung, die ihr optional installieren könnt: Spotify (mit Premium-Account), Grooveshark, Soundcloud, Jamendo, Last.fm und Youtube, um nur ein paar zu nennen.

Mediathek für den Mac stellt Betrieb aus rechtlichen Gründen ein

3. Januar 2013 Kategorie: Apple, Internet, geschrieben von: caschy

Eine wunderbare App hat aus rechtlichen Gründen ihren Betrieb aufgegeben. Die Rede ist von Mediathek für den Mac, eine kostenlose Software, die ich hier einmal vorstellte. Mit der Software konnte der geneigte Zuschauer Filme, Serien und Dokumentationen in den Archiven der Öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten suchen und lokal speichern. Bereits gestern Abend schlugen hier im Blog die ersten Kommentare auf, auf der Seite der Mediathek-Macher hieß es bislang nur, dass man den Betrieb einstelle.

Mediathek-View-OSX

Anscheinend hat man den Machern einen Schuss vor den Bug verpasst, ausser einem knappen Statement auf Twitter findet man bislang keine genauen Hinweise, wer rechtliche Schritte angedroht hat. So bleibt dem Nutzer unter Windows und Mac erst einmal nur die auf Java basierende Lösung namens MediathekView, die leider nicht annähernd so schick und bequem ist.

Bunte iPhones, iOS 7, neuer Chip-Lieferant und schnelles WLAN – Neues aus der Gerüchteküche

2. Januar 2013 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Die Gerüchteküche rund um das Thema Apple kocht gerade ganz heiß und fettig. Manche Blogs berichten, sie hätten in ihren Log-Dateien Hinweise auf das mobile Betriebssystem iOS 7 gefunden, weiterhin soll ein neues iPhone bei Apple getestet werden.

iPhone in Farbe und bunt

Kann natürlich sein, dass man im Cupertino mit den neuen Prototypen durch das Netz surft, kann aber auch sein, dass einige gelangweilte Leute mit falscher Flagge unterwegs sind, um Blogger zu foppen. Weiss zum jetzigen Zeitpunkt natürlich keiner. Genaueres wird man sicherlich im Juni erfahren, wenn vermutlich die “World Wide Developer’s Conference” stattfindet.

iPad und iPhone: Betreiberlogo ändern

2. Januar 2013 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Hier mal wieder etwas für die Spielkinder unter euch: das Betreiberlogo des iPhone oder iPad lässt sich ohne Jailbreak innerhalb weniger Minuten ändern. Das Zauberwort heißt CarrierEditor und bringt gleich einen Schwung Logos mit, mit dem ihr das Betreiberlogo unter iOS austauschen könnt. Ich selber habe mich für diesen Beitrag für den guten, alten Pacman entschieden.

iPhone 5 Pacman

ITC-Richter schlägt Sanktionen gegen Samsung vor

31. Dezember 2012 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von: Casi

Versprochen: das ist jetzt für dieses Jahr das letzte Mal das leidige Patent-Thema zwischen Samsung und Apple. In vielen Ländern und vor vielen Gerichten hat man gestritten, am heftigsten ist es dabei wieder mal in den Staaten gelaufen und von dort kommt auch das letzte “Highlight” zum Thema: Richter Thomas Pender hat bereits im Oktober Sanktionen gegenüber Samsung vorgeschlagen, jetzt durfte sein Vorschlag veröffentlicht werden – und sollte man seinem Vorschlag folgen, dürfte sich Samsung lang auf den Hintern setzen.

apple_vs_samsung

Wenn die Behörde der Empfehlung des Richters folgen würde, gäbe es zunächst einmal einen landesweiten Bann von diversen Samsung-Devices. Sowohl Galaxy Tabs als auch Smartphones wie das Galaxy S2 wären von einem Import-Stop betroffen. Aber damit wäre für Samsung der Käse leider noch nicht gegessen.

Apple: Kunden des Online-Shops weniger zufrieden als im letzten Jahr

30. Dezember 2012 Kategorie: Apple, geschrieben von: Casi

Foresee hat gerade ganz frische Zahlen raus gehauen, die die Zufriedenheit bei Online-Shops widerspiegeln. Der Online-Shop von Apple hat hierbei so schlecht abgeschnitten wie schon seit Jahren nicht mehr. Konnte man sich im letzten Jahr noch den zweiten Platz hinter Amazon sichern, reichte es dieses Jahr nur noch für den 24. Platz. Befragt wurden 24.000 Menschen in den Vereinigten Staaten und der relevante Zeitraum war die Spanne von Thanksgiving bis Weihnachten.

foresee

Dauergast an der Spitze dieser Charts ist Amazon. Mit 88 von 100 möglichen Punkten führt man das Feld auch dieses Jahr wieder an. Für den Shop aus Cupertino sah es dieses Mal nicht so rosig aus – mit 80 Punkten war man dieses Jahr 4 Punkte schlechter als noch im Vorjahr.

Apple lässt Patentklage gegen Samsung Galaxy S III Mini fallen

28. Dezember 2012 Kategorie: Android, Apple, Mobile, geschrieben von: caschy

Apple und Samsung haben einen kleinen Schritt zueinander getan. Apple wird das Samsung Galaxy S III Mini nicht in eine Patentklage mit einbeziehen. Apple wollte das Gerät in einen Klagepool mit dem Galaxy Note II, Galaxy S III, Rugby Pro, Galaxy Tab 8.9 Wi-Fi und dem Galaxy Tab 2 10.1 werfen. Samsung gab an, dass man nicht plane, das Samsung Galaxy S III Mini in den USA zu verkaufen. Das Samsung Galaxy S III Mini wurde am 11. Oktober in Frankfurt vorgestellt.

S3-Mini-590x397

Das Display ist ein 4 Zoll großes WVGA Super AMOLED mit einer Auflösung von 480 x 800 Pixeln. Im Inneren verrichtet ein Dualcore-Prozessor mit 1 GHz sein Werk. Es gibt verschiedene Versionen, so findet man 8 GB oder 16 GB Flashspeicher vor, Erweiterung per microSD-Karte ist möglich.Die Kamera löst mit 5 Megapixeln auf, die Frontcam bietet VGA-Qualität. Ansonsten? WLAN, Bluetooth 4.0, NFC, GPS & GLONASS. Zum Einsatz kommt ein 1500 mAh starker Akku. (via)



Seite 106 von 211« Erste...104105106107108109...Letzte »