SlideWriter: Sinnvolle Schreib-App fürs iPad, die zu Unrecht abgestraft wird

6. Juli 2012 Kategorie: Apple, iOS, Spass muss sein, geschrieben von: Karsten Werner

Ab und an schaffen es auch mal Apps in den Apple Store, die zwar ein bisschen am ehernen Bedienkonzept rütteln, die  Apple aber dann doch zulässt, weil sie die  Bedienung  tatsächlich erleichtern. Die Mini-Textverarbeitung SlideWriter ist so eine. Aber statt dass sich die Leute darüber freuen, beschweren sich die Käufer auch noch und bewerten das Tool so überzogen negativ, dass es im App-Store zwangsläufig untergeht. Weil sie gar nicht verstehen, dass ihnen hier etwas Gutes getan wird.

Polarfox: wie Instagram für den Desktop

6. Juli 2012 Kategorie: Apple, Internet, Windows, geschrieben von: caschy

Foto-Sharing ist in. Egal wo viele Menschen sind, sie teilen viele Fotos via Internet mit ihren Kontakten. Auf unseren Handys finden wir dazu Dutzende Apps. Von kostenlos bis kostenpflichtig findet man so ziemlich alles. Filter? Natürlich, manche sind klasse, manche eher nicht so. Während ich auf dem iPhone Camera+ nutze, kommt, sofern ich mit dem Androiden Bilder mache, Instagram zum Einsatz. Aber auch auf den Partymodus der Google Events freue ich mich. Auf der Basis Adobe Air kommt das kostenlose Programm Polarfox daher. Zu haben für Windows, Mac und Linux. Was kann Polarfox? Nicht viel, wie die meisten Apps auf dem Smartphone auch. Reduziert auf das Wesentliche.

Einige Filter, ein paar Schieberegler um den Spaß noch etwas zu personalisieren. Direkt aus dem Programm heraus kann in die verschiedenen Dienste geteilt werden. Flickr, Posterous, Twitter, Picasa, Facebook und Co. Dazu muss man eigentlich nur seine “geheimen” E-Mail-Adressen zum Upload in das Programm eintragen. Wie das bei den ganzen Diensten geht, steht hier. Ihr müsst also nicht einmal zusätzlich autorisieren. Kurzes Fazit? Wer “mal eben” vom Desktop aus ohne Photoshop und ähnliche Spirenzchen ein verfremdetes Bild in das Web schieben will, der ist mit Polarfox gut bedient. (via)

Mein Senf: MacBook Pro mit Retina-Display

5. Juli 2012 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von: caschy

Prolog. Als das MacBook Pro mit Retina-Display vorgestellt wurde, habe ich geschluckt. Da sehen wir ein Gerät, welches anscheinend über ein phantastisches Display verfügt (ich bin vom iPhone und vom neuen iPad ausgegangen) im Körper eines MacBook Pro. Meine Hoffnungen lagen auf dem MacBook Air, der Geräteklasse, der ich in der letzten Zeit mein Vertrauen schenkte.

Leicht, lange Akkulaufzeit und portabel – schließlich schleppe ich das ab und an mit mir herum, wenn ich unterwegs bin. Und nun stand da eben kein 13,3 Zoll-Flachmann, sondern ein 15,4 Zoll-Notebook auf der Bühne.

„Streit To Unlock“ – Punktsieg für HTC im Kampf gegen Apple

5. Juli 2012 Kategorie: Android, Apple, Mobile, Software & Co, geschrieben von: Karsten Werner

Erinnert sich noch jemand? Früher startete man seinen Androiden noch wie ein iPhone: Mit einer Wischgeste von links nach rechts. Bis Apple anfing alles und jeden zu verklagen und ein Patent an dieser Unlock-Methode geltend machte.  Im Dauerstreit darüber stellte ein Gericht in UK nun fest: Pech gehabt, Apple. Microsoft hat’s erfunden.

Und täglich grüßt das Murmeltier: Immer Ärger mit den i-Domains

4. Juli 2012 Kategorie: Apple, Internet, iOS, Spass muss sein, geschrieben von: Karsten Werner

Egal, ob ein iPad Mini denn nun das Licht der Welt erblicken wird, um Googles jüngst angekündigtem Nexus 7 oder dem bereits etablierten Kindle Fire  im Segment der „Einhand-Tablets“ gefährlich werden zu können, oder ob es letztlich nur bei einem Gerücht bliebe: Die passenden Domains sind schon wieder alle weg.

 

 

Allen markenrechtlichen Bedenken zum Trotz (wovon auch das „Parking“ –bei entsprechender Vermarktung via Sedo und Co– betroffen ist), werden–bei jeder neuen Geräte-Generation und bei jedem neuen Produkt aus dem Hause Apple– haufenweise Domains registriert, so als gäbe es kein Morgen mehr.

Bloomberg: Neues vom Apple iPad mini – Launch im Oktober, kein Retina-Display

4. Juli 2012 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von: Casi

Ein Gerücht, welches schon seit geraumer Zeit so gar nicht mehr verschwinden will, dreht sich um ein iPad, welches nicht mit 9.7 Zoll, sondern wesentlich kleiner daher kommen soll. Kann man bei einer Meldung von DigiTimes und Co erst einmal getrost drüber hinweglesen, sollte man es hingegen durchaus ernst nehmen, wenn eine News-Seite wie Bloomberg ins iPad mini-Konzert mit einstimmt.

Bei den Quellen Bloombergs handelt es sich – fast schon obligatorisch – natürlich um zwei Personen, die nicht namentlich erwähnt werden wollen. Somit bleibt uns der “Gerüchte”-Stempel erhalten, den wir dieser News verpassen, aber wie gesagt: Bloomberg ist hier schon eine andere Hausnummer, was den Wahrheitsgehalt angeht.

iCade Mobile: Das iPhone als vollwertiges Handheld?

4. Juli 2012 Kategorie: Apple, Hardware, iOS, Mobile, Spass muss sein, geschrieben von: Karsten Werner

iCade? Da war doch mal was. Ein in 2010 noch vielbeachteter Aprilscherz wurde schnell Wirklichkeit, da der Charme eines Arcade-Cabinets für das Ipad viele Retro-Jünger zu einem Klick auf den Order-Button animiert hatte. Aufgrund der Nachfrage wurde dieser Mini-Spielautomat dann letztlich auch umgesetzt.

Mit dieser Marke im Rücken, wird das Konzept jetzt aus der Versenkung geholt, um auch die Retro-Gamer unter den iphone -und iPod-Nutzern zu locken. Das iCade Mobile präsentiert sich als eine Docking-Station, die Apples Mp3-Player und -Smartphones jeweils ab der dritten Generation unterstützt. Via Bluetooth verbunden, dürfen dann nach Herzenslust – mit echten Buttons und einem richtigen Steuerkreuz – die ca. 50 Classic-Games gezockt werden, die bis dato angeboten werden.

Slender: kostenloses Indie-Game lehrt das Fürchten

4. Juli 2012 Kategorie: Apple, Windows, geschrieben von: caschy

Puh, ich habe gerade die erste Runde Slender hinter mir. Das kostenlose Indie-Spiel, welches mit der Unity-Engine gebaut wurde, lässt euch wahrscheinlich das Blut in den Adern gefrieren, sofern ihr etwas schreckhaft seid. Mit einer Taschenlampe geht es durch den Wald, acht Seiten Papier warten darauf, von euch eingesammelt zu werden. Doch die Sache ist: Im Wald läuft auch der fiktive Charakter Slender Men herum, dem ihr besser nicht begegnen solltet.

Kurzweiliges Spiel, welches auf die Schockeffekte setzt.  Das Spiel bekommt ihr für den Mac, als auch für Windows – die Seite ist aber gerade überrannt. Im Thread bei Reddit findet ihr allerdings diverse Downloadmöglichkeiten. Also – spielt das ruhig einmal an – aber lasst es euch gesagt sein: ich bin nicht haftbar, wenn ihr mit nem Herzriss umkippt ;)

Sommerloch: iMac mit Retina-Display?

3. Juli 2012 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von: caschy

Glaubt man der Digitimes, dann sehen wir noch Ende 2012 neue iMacs. Das Problem: die Digitimes ist ein Branchenblatt, mit dem Geschäftsmodell “Gerüchte streuen”. Liest man Digitimes, dann findet man vielleicht auch eine wahre Geschichte – hier sieht es eher so lala aus. Laut aktuellen Informationen “aus Zulieferkreisen” soll Apple die Produktion neuer iMac gestartet haben. Was soll ein neuer iMac bringen? Sicherlich wird noch kein Designwandel vollzogen, daran kann ich nicht glauben. Was der Fall sein wird: wir werden einfach neue Prozessoren und Chipsätze vorfinden.

China: iPad darf nun iPad heißen

2. Juli 2012 Kategorie: Apple, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Erinnert ihr euch an das Hick Hack mit den Namensrechten von Apple in China? Ne? Dann hole ich euch mal schnell ins Boot. Ein Gericht hat im Dezember 2011 entschieden, dass die Namensrechte am Wort iPad eben nicht Apple gehören, sondern Proview Technology. Diese Firma hatte Anfang des neuen Jahrtausends das Namensrecht IPAD erworben, aber später für 55.000 Dollar über eine Tochterfirma an eine Firma verkauft, die wiederum die Rechte an Apple weitergaben.



Seite 106 von 188« Erste...104105106107108109...Letzte »