FreeSpaceTab: eingebundene Laufwerke im Blick

10. Februar 2012 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Kurztipp für Mac-Benutzer: FreeSpaceTab zeigt in der Menübar eure Festplatten nebst Kapazität und die eingebundenen Netzlaufwerke oder Image-Dateien an. Per Klick kommt man in die betreffenden Ordner, auch kann so schnell ausgehangen werden.

Samsung gewinnt in Düsseldorf – das Galaxy Tab 10.1N darf weiter verkauft werden

9. Februar 2012 Kategorie: Android, Apple, Mobile, geschrieben von: Lars

Eine neue Meldung im Patent-Mimimi rund um Apple und Samsung: das LG Düsseldorf hat eben entschieden, dass das Galaxy Tab 10.1N weiterhin verkauft werden darf.

Am 31. Januar hatte das OLG Düsseldorf noch entschieden, dass das Galaxy Tab 10.1 nicht verkauft werden darf und die entsprechende einstweilige Verfügung aufrecht erhalten – jetzt kam das Urteil des LG Düsseldorf über das Galaxy Tab 10.1N welches Samsung nur wegen dem Rechtsstreit um das erste Galaxy Tab 10.1 optisch abgeändert hatte. Laut LG Düsseldorf verletzt das Galaxy Tab 10.1N zum einen nicht das berühmt-berüchtigte iPad-Geschmacksmuster und verstößt zum anderen auch nicht wegen Nachahmung gegen Wettbewerbsrecht – die Veränderungen in Form eines breiteren Rahmens sowie eines dicken Schriftzugs und den Lautsprechern auf der Vorderseite haben also gefruchtet. Samsung freut sich entsprechend über das Urteil:

AirBind synchronisiert iTunes mit Android

8. Februar 2012 Kategorie: Android, Apple, geschrieben von: caschy

AirBind ist eine kostenlose Alternative zum bereits hier vorgestellten DoubleTwist in Verbindung mit AirTwist. Es soll eure iTunes-Librarys mit eurem Android-Smartphone synchronisieren. DRM-freie Musik, Fotos & Videos eben. Ihr benötigt auf Seiten eures Computers einmal eine Art Server, diesen gibt es für Mac OS X und Windows.

Auf dem Smartphone benötigt ihr die AirBind-App. Programm auf dem PC starten, Android-App starten, zu synchronisierenden Kram auswählen und synchronisieren lassen. Ich hätte hier gerne Vollzug gemeldet, allerdings will die Software auf meinem Samsung Galaxy Nexus mit Ice Cream Sandwich nicht funktionieren. Muss ich wohl doch bei Google Music bleiben. (via)

Apple: iPad & Co werden in Kürze wieder verkauft werden

3. Februar 2012 Kategorie: Apple, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Es war das Gespräch des Tages: Apples Gerätschaften dürfen nicht mehr in Deutschland verkauft werden. Darüber schrieb auch ich heute Vormittag. Tja, nun geht es auf den Feierabend und das Wochenende zu und die Fakten liegen scheinbar schon wieder anders, wie Slashgear & BGR berichtet. Aussage von Apple? ”All iPad and iPhone models will be back on sale through Apple’s online store in Germany shortly”. Apple hatte gegen das Urteil Berufung eingelegt und argumentiert, dass sich Motorola seit sieben Jahren weigere, dieses Patent zu angemessenen Bedingungen Apple anzubieten – obwohl es ein Patent ist, welches unter die Kategorie “Industriestandard” fällt.

iPad & iPhone: UMTS-Variante in Deutschland aus dem Handel, Apple mit Niederlage vor Gericht

3. Februar 2012 Kategorie: Apple, Internet, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Haha, das ist ja heiß. Bislang gab es im Kampf der Patente ja meistens nur Verluste auf Seiten der Apple-Gegner in Sachen Verkaufsverbot & Co zu beobachten, nun hat es die Apple-Freunde auch einmal richtig erwischt. Versucht mal jetzt, unter Apple.de ein iPad mit UMTS zu kaufen. Möööp. Geht nicht. Im Patentstreit mit Motorola hat Apple nämlich eine Niederlage erlitten. Nach einer Verfügung des Landgerichts Mannheim nahm Apple heute seine älteren iPhone-Modelle 3G, 3GS und 4 nebst UMTS-Modellen des iPads aus seinem deutschen Store.

Screenshot-Tool für Windows und Mac: Droplr kommt in den Mac App Store

3. Februar 2012 Kategorie: Apple, Internet, geschrieben von: caschy

Ich teile viele Screenshots per Twitter und Co im Netz. Dafür habe ich mir vor einiger Zeit Droplr auserkoren, welches für Windows und den Mac zu haben ist. Screenshots lassen sich in Windeseile per Tastenkombination anfertigen und automatisiert in die Cloud jagen – in der Zwischenablage ladet dann vollautomatisiert der Link. Bislang war es immer eine mühselige Aktualisiererei mit dem Programm, oft kamen Updates und jedes Mal musste man von Hand “ran”.

Dies hat ein Ende, zumindest für den Mac ist Droplr jetzt im Mac App Store, was heißt, dass man Updates immer im Auge hat und diese schnell durchführen kann. Das ist auch ein Grund, warum ich mich auf den ähnlich funktionierenden App Store bei Windows 8 freue: man wird immer über Updates informiert. Übrigens: die iPhone App von Droplr wurde auch zur Überprüfung an Apple übermittelt.

Arbeitsspeicher beim iMac aufrüsten

2. Februar 2012 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von: caschy

In den letzten Tagen war es mal wieder soweit, ich stand kurz davor, den iMac zu erschlagen. Schon seit dem Start von Mac OS X Lion hatte ich das Gefühl, dass alles nicht mehr so rund lief, wie noch zu Zeiten von Mac OS X Snow Leopard. Zu Zeiten, als ich noch als Techniker bei PC Spezialist gearbeitet hatte, wäre der Zeitpunkt erreicht, an dem ich den PC runtergefahren hätte und ihm neues Innenleben spendiert hätte. Motherboard, dicke CPU und mehr RAM. Haben ist besser als brauchen.

Alternativ eine neue Grafikkarte – wenn man schon dabei ist. Allerdings kostete mich diese Aufrüsterei bei meinen Ansprüchen kurioserweise immer Tausende von Euros. Man arbeitete ja direkt an der Quelle und mehr geht immer. Irgendwann wechselte mein Berufsbild (ich bin insgesamt seit drei Jahren als Blogger in Vollzeit angestellt und beblogge auch dieses Blog hier) und die Lust und Zeit wurde knapper.

Passwort Manager Dashlane will deine Passwörter sicherer machen

2. Februar 2012 Kategorie: Apple, Backup & Security, Firefox & Thunderbird, Google, Internet, Windows, geschrieben von: caschy

Immer mehr Dienste im Internet und im besten Falle immer mehr Passwörter, die wir uns merken müssen. Was hilft? Der gute alte Notizzettel? Alternativ gibt es Softwarelösungen, über die ich schon in vergangenen Zeiten gebloggt habe. KeePass. KeePassX. RoboForm. 1Password. Xmarks, LastPass. Einige Dienste, wie LastPass zum Beispiel, sind Erweiterungen mit angeschlossenem Onlinedienst. Die Dienste lagern in der Cloud, synchronisierbar auf andere Rechner. Die Gefahr dürfte auf der Hand liegen. Dann gibt es aber noch andere Dinge, wie KeePass, deren verschlüsselte Datenbanken kann man notfalls mittels TrueCrypt und Dropbox auch hin und her synchronisieren.

Evernote für den Mac: neues Design für den Editor

2. Februar 2012 Kategorie: Apple, Internet, geschrieben von: caschy

Mac-Benutzer dürfen sich freuen, sofern sie Benutzer von Evernote sind und den bisherigen Editor zwar funktional, optisch aber eher 2004 fanden. Das aktuelle Update von Evernote für den Mac macht den Notiz- und Allessammler etwas schicker, wie ich zumindest finde.

Auch wer mit Checklisten arbeitet, der darf sich freuen: diese werden nun automatisiert weitergeführt, wenn eine per Return eine neue Zeile angefangen wird. Bislang musste man per Hand eine neue Checklist einfügen. Aufgaben mit Evernote erledigen dürfte damit leichter werden. (via)

Wunderkit: nun offen für alle, Software für iOS und den Mac

1. Februar 2012 Kategorie: Apple, Internet, iOS, Mobile, Software & Co, geschrieben von: caschy

Die Berliner Macher rund um Wunderlist und Wunderkit haben das sich bislang in der Betaphase befindliche und nur auf Einladung testbare Wunderkit in die Freiheit entlassen. Heißt: jeder darf mal ran und alleine oder in der Gruppe Aufgaben abarbeiten. Auch gibt es jetzt erste Apps für Mac OS X (Beta) und iOS. Auch gab man jetzt die Preise bekannt: Benutzer der freien dürfen nur in eigenen Workspaces arbeiten (ich als Free-User könnte also keinen anderen Free-User zur Mitarbeit einladen). Des Weiteren wird man auch keine Werbung zu sehen bekommen. Wer zahlt, bekommt diese Einschränkungen mit den Benutzern des Workspaces nicht, dabei ist man mit 4,99 Dollar pro Monat.

Die ersten 90 Tage zum Anfixen sind eh kostenlos. In Sachen Design bleibt man sich treu, die Anwendung sieht aus, wie mein neuer Schreibtisch - aber das kann man ja in den Einstellungen ändern. Ehrliche Meinung? Ich brauche diesen ganzen Zauber mit Followern und austauschen nicht – zumindest bisher nicht. Das einzige, was ich brauche: ein ToDo-Tool, damit ich alle ToDo-Tools, die derzeit aus dem Boden sprießen, im Auge behalten kann ;)



Seite 105 von 171« Erste...103104105106107108...Letzte »