Mac App Bundle bringt 10 Programme für 10 Dollar

8. Januar 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier

StackSocial hat ein neues Bundle für Nutzer eines Mac parat. 10 für 10 gibt es, also 10 Programme für 10 Dollar (ca. 8,50 Euro). Die Programme sind bunt gemischt, alle sind kleine Helferlein, die die Nutzung des Mac oder des Web angenehmer gestalten sollen. Durch den Mix steigt aber auch die Wahrscheinlichkeit, dass für mehr Nutzer etwas Passendes dabei ist. Unten erfahrt Ihr, welche Programme das „10-for-$10 Mac App Bundle“ für Euch in petto hat.

10for10

Mophie Juice Pack, Juice Pack Plus und Juice Pack Air für iPhone 6 und iPhone 6 Plus verfügbar

7. Januar 2015 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Mophie Juice Pack Cases sind für viele das Mittel der Wahl, wenn es darum geht, dem Smartphone eine längere Akkulaufzeit zu verpassen. Gerade für iOS-Geräte sind sie sehr beliebt und so warteten energiehungrige Nutzer schon auf passende Cases für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Diese gibt es nun, obwohl man auch deutlich sagen muss, dass die Akkulaufzeit der neuen iPhones auch ohne Zusatz-Case einen enormen Sprung gemacht hat. Drei verschiedene Ausführungen der neuen Juice Packs gibt es.

Mophie_iP6

Apple: 68 Prozent der iOS-Geräte laufen mit iOS 8

7. Januar 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Apple hat in seinem Entwickler-Bereich neue Zahlen zur Verteilung von iOS veröffentlicht. Apple wertet hier die Besuche im App Store aus, die jetzt veröffentlichten Zahlen stammen vom 5. Januar 2015. Heißt also im Prinzip nur, dass an diesem Tag folgende Verteilung im App Store gemessen wurde. Google geht bei der Erhebung seiner Verteilungszahlen auf die gleiche Weise vor. Bei Apple ist dies alles sehr übersichtlich. Es gibt nur iOS 8, iOS 7 und frühere Versionen. Kleinere Releases werden nicht einzeln erfasst, was natürlich zu viel plakativeren Zahlen führt.

iOS_Verteilung_0115

Apple Watch soll Ende März auf den Markt kommen

7. Januar 2015 Kategorie: Apple, Wearables, geschrieben von: caschy

Apple Watch

Kurz notiert: Dass die Apple Watch im Frühjahr 2015 auf den Markt kommt, das verrät bereits die Homepage von Apple. Laut aktueller Gerüchte feilt das Unternehmen gerade an der finalen Fertigstellung der Software und bereits bis Ende März 2015 soll die Smartwatch von Apple auf den Markt kommen. Herbeigezogen werden diese Zeitangaben aufgrund der Aussagen diverser Quellen. Diese Informanten sollen Mitte Februar bereits einen Intensivkurs zur Apple Watch bekommen, damit die Mitarbeiter im Store entsprechend geschult sind, wenn die Kunden Fragen haben. Die Apple Watch wird als Apple Watch, Apple Watch Sport und Apple Watch Edition zu haben sein. Ich bin gespannt, wann die Apple Watch nun genau erscheint und was sie leistet. Testen werde ich den Spaß auf jeden Fall mal – alleine schon, um den Unterschied zu Android Wear zu beleuchten. Nach bisherigen Informationen kostet die Apple Watch in der Grundausstattung um 350 Dollar.

MacBook Air: 12 Zoll-Version soll mit Minimalismus glänzen

7. Januar 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

silvergray-copy

Seit langem ranken sich wilde Gerüchte um ein MacBook der 12 Zoll-Klasse. Laut älterer Gerüchte sollte es schon längst auf dem Markt sein – aber wie wir alles wissen, ist es dies nicht. Mark Gurman mit seinen guten Verbindungen hat sich einmal wieder umgehorcht und auf Basis seiner Quellen Neues zum MacBook Air mit 12 Zoll verlauten lassen. Wohlgemerkt: wir verlassen hier den Bereich der Fakten und begeben uns in die Gerüchteküche. Wie immer muss man dabei bedenken, dass Apple wie auch jeder andere Hersteller nicht nur eine Version ausprobiert, sondern dass mehrere Test-Varianten im Umlauf sein können.

Humble „Awesome Games Done Quick 2015“ Bundle verfügbar: Spiele, Merchandise und mehr

5. Januar 2015 Kategorie: Apple, Linux, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Bei Humble Bundle gibt es diese Woche das „Awesome Games Done Quick 2015“-Bundle. Hierzu gibt es auch einen Stream, der über Twitch ausgestrahlt wird. Unabhängig davon haben Konsumenten aber die Möglichkeit, sich ein schickes Spiele-Paket für kleines Geld abzuholen. Wobei es diesmal nicht nur Spiele gibt, enthalten sind auch ein einmonatiger Twitch Turbo-Zugang ein dreimonatiger Premium-Zugang zu XSplit. Wie immer gibt es verschiedene Abstufungen, im höchsten Tier (30 Dollar oder mehr) gibt es sogar noch ein Awesome Games Done Quick Merchandise-Pack.

HB_AGDQ15

synoSync: OS X-Tool verheiratet Download Link Container mit der DownloadStation

3. Januar 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Bildschirmfoto 2015-01-03 um 19.11.21

Kurz notiert: solltet ihr viel mit DLC-Dateien (Download Link Containern) hantieren und eine Synology DiskStation nebst Rechner mit OS X euer Eigen nennen, dann könnt ihr euch ja mal das kleine und kostenlose Tool synoSync anschauen. Was macht das kleine Programm genau? Es öffnet Download Link Container, entschlüsselt diese und lässt die Links dann auf die DownloadStation eures Synology NAS pushen. Der Entwickler teilt mit, dass synoSync eine Alpha-Software ist, Bugs also auftreten können. Innerhalb der App könnt ihr die Download Link Container ablegen, die darauf zur DownloadStation übertragen werden. Vorher allerdings müsst ihr in den Optionen den Benutzer, den Port und die IP eurer DiskStation eingeben. (danke Alex!)

iCloud Fotos nicht erreichbar, verschwindet von iCloud.com

2. Januar 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Mit iOS 8.1 führte Apple die iCloud Fotomediathek ein, eine neue Fotos-App für OS X soll Anfang 2015 folgen, um die beiden Programme iPhoto und Aperture abzulösen. Bis dahin sollten Interessierte eigentlich die Fotos-App über icloud.com nutzen können. Von dort ist sie nun verschwunden. Unter beta.icloud.com ist sie noch vorhanden, ein Klick auf das Symbol führt allerdings zu einer Fehlermeldung, das gleiche Ergebnis erhält man, wenn man die App-Url direkt aufruft. Während Caschy die Fehlermeldung bereits kennt, bei ihm funktionierte iCloud Fotos bisher gar nicht, konnte ich den Dienst bereits nutzen, auch wenn er zumindest für mich nicht sehr nutzerfreundlich war.

Apple_Fotos

Apple hebt Preis für das Entwicklerprogramm in Deutschland auf 99 Euro pro Jahr

2. Januar 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Apple_Dev

Kurz notiert: Apple hat den Preis für sein Entwickler-Programm in Deutschland angehoben. Waren letztes Jahr noch 80 Euro pro Jahr fällig, um Zugang zu Betas und die Möglichkeit zur Veröffentlichung von Apps zu haben, sind es nun 99 Euro pro Jahr. In den USA werden nach wie vor 99 Dollar fällig. In Deutschland handelt es sich um eine Preiserhöhung von fast 25 Prozent, die ohne Ankündigung daherkommt. Wer sich als Entwickler registriert, um seine Geräte für iOS-Betas freizuschalten, muss künftig also tiefer in die Tasche greifen, Entwickler dürfte diese Erhöhung relativ wenig stören, wenn sie mit ihren Apps denn auch Geld verdienen.

(Quelle: Apfelpage)

Apple wird wegen zu wenig freiem Speicher nach iOS 8-Update bei 16 GB iOS-Geräten verklagt

2. Januar 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das Jahr startet für Apple mit einer Klage. Grund ist der durch iOS 8 verloren gegangene Speicher nach dem Upgrade von iOS 7. Außerdem stimmen sei die Belegung des Speichers durch das Betriebssystem bei den kleinen Modellen (8 GB und 16 GB) so hoch, dass es zu einer irreführenden Speicherangabe kommt. Dies betrifft die Geräte iPhone, iPod Touch und iPad. Nun versuchen zwei Kalifornier aufgrund dieser Tatsache gegen Apple vorzugehen. Es ist nicht da erste Mal, dass Apple wegen einer Speicherangabe vor Gericht muss. Wegen des iPod Nano mit 8 GB Speicher gab es schon einmal einen Fall. 7,45 GB standen dem Nutzer nur zur Verfügung, ausreichend, wie sich später herausstellte, der Fall wurde zu den Akten gelegt.

Apple_Speicher