Apple verkaufte bisher mehr als 700 Millionen iPhones, Apple Pay mit 700.000 Akzeptanzstellen

9. März 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier

iPhones_Sold

Auch Zahlen zu Apples Erfolgsprodukt iPhone gibt es. Insgesamt wurden bereits mehr als 700 Millionen Stück verkauft. Das iPhone ist das meist verkaufte Smartphone weltweit. Das iPhone 6 und iPhone 6 Plus räumen 99 Prozent Zufriedenheit bei den Kunden. Trotz Bendgate. 😉 Apple Pay unterstützt in den USA mittlerweile 2.500 Banken, insgesamt gibt es 700.000 Akzeptanzstellen. Zu denen gehören nun auch Verkaufsautomaten, die ein gutes Beispiel für diese Tap & Pay-Zahlungen sind. Das alles natürlich nur in den USA, woanders ist Apple Pay noch nicht verfügbar.

Apple: Zahlen zu Retail-Stores und Neuigkeiten zu Apple TV

9. März 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier

AppleWatch_Event

Apple hält gerade sein Spring Forward-Event ab. Zum Anfang gibt es Zahlen zu den Retail-Stores. 453 gibt es weltweit mittlerweile, sechs davon wurden in den letzten sechs Wochen alleine in China geöffnet. Diese 453 Stores bedienten im letzten Quartal 120 Millionen Kunden. Eine ordentliche Hausnummer für einen Tech-Store. Außerdem verkündete Tim Cook in seiner Einleitung direkt noch, dass es in den USA nun auch HBO Now auf dem Apple TV anbietet. Über neue Hardware hat er allerdings noch nichts gesagt. HBO Now wird in den USA exklusiv über Apple verfügbar sein. Für Europa eher uninteressant, hier wären Angebote wie Sky wohl interessanter. HBO Now wird 14,99 Dollar pro Monat kosten. Der Apple TV wird unterdessen günstiger. Statt 99 Dollar werden in den USA nur noch 69 Dollar fällig. Spricht gegen neue Hardware.

Update: In Deutschland gab es ebenfalls eine Preissenkung für den Apple TV. 79 Euro werden bei Apple für die kleine Kiste noch fällig, das liegt immer noch über dem Preis, zu dem es das mittlerweile doch schon recht angestaubte Modell in diversen Elektronik-Märkten häufiger gibt.

So könnt Ihr das Apple Spring Forward-Event live unter OS X, iOS und Windows verfolgen

9. März 2015 Kategorie: Apple, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ein paar Stunden trennen uns noch von Apples erster großer Veranstaltung dieses Jahr. Schwerpunkt wird aller Voraussicht nach die Apple Watch sein, aber auch eine neue iOS-Version soll es geben. Ob Apple das Event auch mit neuen MacBooks oder neuen iPads verwässert wird? Glaube ich persönlich nicht, aber es gibt dahingehend seichte Gerüchte. Um Tim Cook im Livestream zu sehen, habt Ihr verschiedene Möglichkeiten. Auch bieten wir Euch wieder einen Liveticker mit Chat an, Carsten wird diesen direkt von der Veranstaltung aus befeuern.

AppleEvent_mar_15

coconutBattery 3.2 zeigt nun auch Akkugesundheit von iOS-Geräten

9. März 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

coconutBattery

coconutBattery ist ein kleines Tool mit dem Ihr Euch über den Akku Eures MacBook und neuerdings auch Eures iOS-Devices informieren könnt. Hier bekommt Ihr nicht nur das Datum der Herstellung angezeigt, sondern auch wie viele Ladezyklen Euer Akku bereits hinter sich hat und wie seine momentane Maximalkapazität aussieht. Das iOS-Gerät wird hierzu einfach mittels USB mit dem Mac verbunden, dann werden die Informationen angezeigt. Es gibt auch Apps, die dies direkt auf dem Gerät machen (Battery Doctor Plus zum Beispiel), aber nicht mit so vielen Informationen aufwarten können. coconutBattery kann kostenlos auf dieser Seite heruntergeladen werden, steht in verschiedenen Versionen für verschiedene OS X-Versionen zur Verfügung. Hilfreich ist so ein Tool in den Fällen, in denen der Akku Probleme macht oder man ein Gerät gebraucht kaufen oder verkaufen will. (via @WhatTheBit)

Apple Watch: Neue Informationen zu Akku und Funktionen

7. März 2015 Kategorie: Apple, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Am kommenden Montag wird es so weit sein und Apple die bereits im September 2014 vorgestellte Apple Watch final präsentieren. Das große Rätsel ist weiterhin die Akkulaufzeit sowie konkrete Funktionen der Uhr, die Apples persönlichstes Produkt darstellen soll. 9to5Mac hat nun noch einmal neue Details erfahren, wie es um den Akku bestellt ist und mit welchen Funktionen die Apple Watch aufwarten wird. Gleichzeitig werden hierbei die Akkugerüchte aus dem Januar ein wenig relativiert.

Apple_Watch

Apple verlängert Batterieaustauschprogramm für iPhone 5 und informiert nochmals über Aperture-Ende

6. März 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Ende September 2012 kam das iPhone 5 auf den Markt. Es war ein gelungener Start, den ich mir erstmals in einer Schlange vor dem Apple Store in Hamburg anschaute. Knapp zwei Jahre später kommunizierte Apple ein Batterieaustauschprogramm für das iPhone 5. Eine – nach den Aussagen des Unternehmens – kleine Anzahl an Geräten könnte mit verkürzter Akkulaufzeit zu kämpfen haben.

iPhone-590x393

Apple: neuer Streaming-Dienst für Musik soll zur WWDC 2015 vorgestellt werden

6. März 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Es gab eine Zeit, in der war der Verkauf von Musik gleichbedeutend mit dem sprichwörtlichen Goldesel. Doch junge Player strömten auf den Markt und kamen mit Streaming um die Ecke. Musik vermieten statt verkaufen. Ein gigantischer Markt, den die klassischen Musik-Verkäufer sicher bemerken. Auch Apple wird ein solcher Dienst seit langer Zeit nachgesagt, schließlich hatte man sich kurzerhand Beats in Sachen Hardware und Streaming-Dienst geschnappt.

iphone-6-beats-music

Google veröffentlicht Gmail 4.0 für iOS

5. März 2015 Kategorie: Apple, Google, iOS, geschrieben von: caschy
gmail

Inboxed ihr schon, oder gmailt ihr noch? Sollte letzteres der Fall sein und ihr Gmail auf dem iPhone, iPod touch oder dem iPad einsetzen, dann erwartet euch mit Gmail 4.0 für iOS ein nützliches Update. Das heute erschienene Update rüstet Googles Mail-Client für die iOS-Plattform mit Schnellaktionen auf. So könnt ihr die Mails nun direkt aus der Benachrichtigung heraus archivieren oder beantworten. Ferner lassen sich nun Dateien wie Fotos oder Dokumenten auch aus anderen Apps per E-Mail verschicken, zudem an euch gesendete Anhänge in jeder beliebigen App öffnen. Das Update findet ihr ab sofort im Apple App Store.

Gmail – E-Mail von Google
Google veröffentlicht Gmail 4.0 für iOS
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos
  • Gmail – E-Mail von Google Screenshot
  • Gmail – E-Mail von Google Screenshot
  • Gmail – E-Mail von Google Screenshot
  • Gmail – E-Mail von Google Screenshot
  • Gmail – E-Mail von Google Screenshot
  • Gmail – E-Mail von Google Screenshot
  • Gmail – E-Mail von Google Screenshot
  • Gmail – E-Mail von Google Screenshot
  • Gmail – E-Mail von Google Screenshot

Office für Mac: Vorschauversion veröffentlicht

5. März 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy
Screenshot 2015-03-05 um 17.42.37

Auf die Plätze, fertig – los! Mac-Nutzer haben ab sofort die Möglichkeit, die neue Office-Suite von Microsoft auf ihrem Mac zu installieren. Es handelt sich hierbei um die Vorschauversion für den Mac, also nicht um die finale Version. Bislang war es so, dass Mac-Nutzer Zugriff auf das neue OneNote und Outlook hatten und nun folgt eben der Rest – Word, Excel und PowerPoint. Nutzer, die die Vorschauversion installieren, können diese parallel zur etwaig vorhandenen Mac Office-Version 2011 betreiben. Das Paket ist 2,5 Gigabyte groß und Office for Mac Preview ist auch in der deutschen Sprache erhältlich. Bis zur Veröffentlichung der offiziellen Version in der zweiten Hälfte des Jahres 2015 erhält man automatisch regelmäßige Updates.

MacBook Air: angebliche Spezifikationen eines Hardware-Refreshs aufgetaucht

5. März 2015 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das Macbook Air könnte bald in einer neuen Version verfügbar sein. Keine großen Änderungen, eher ein kleiner Hardware-Refresh, wie man es von Apple kennt. In einem chinesischen Forum sind Screenshots aufgetaucht, die neue Hardware-Komponenten zeigen. Dabei handelt es sich um das 13-Zoll-Modell des MacBook Air. Dieses soll eine Intel Broadwell Core i5-CPU (1,6 GHz) und Intel HD Graphics 6000 an Bord haben. Das aktuelle Modell ist mit einem Intel Core i5 Dual-Core-Prozessor (1,4 GHz) und Intel HD Graphics 5000 ausgesattet.

MBA_13_HD6000