Apple mit schwerer Sicherheitslücke: Passwort der Apple ID ließ sich mit Email und Geburtsdatum zurücksetzen

22. März 2013 Kategorie: Apple, Internet, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Gerade ein mal seit wenigen Tagen, bietet Apple endlich in ausgewählten Ländern die sicherere 2-Faktor-Authentifizierung an, schon wird eine schwere Sicherheitslücke bei der Apple ID entdeckt.

Apple ID Sicherheitslücke

Wenn man ein fremdes Passwort auf der passenden Apple Webseite zurücksetzen wollte, genügten lediglich die Daten zu Passwort und Email-Adresse. Über eine modifizierte URL konnten dann alle weiteren Sicherheitsabfragen übersprungen werden und man hatte binnen weniger Minuten Zugriff auf iTunes oder den App Store.

Neun Mac-Apps kostenlos

22. März 2013 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Solltet ihr, aus irgendwelche Gründen, auf der Suche nach Apps für euren Mac sein, dann werft vielleicht jetzt einmal einen Blick auf das MacUpdate FreeBundle, welches gerade eben per Newsletter bei mir in der Mailbox aufschlug. Ich habe mal einen Blick in dieses Bundle geworfen, aber für mich persönlich nichts gefunden.

Mac Bundle

Bei Gappler handelt es sich zum Beispiel um ein Tool, welches Videos und Musik aus dem Netz lädt, ColorStrokes ist ein kleiner Fotoeditor, Photobatch wandelt und benennt Bilder per Batch um, Data Guardian ist ein Verschlüsselungsprogramm mit 448Bit-Sicherheit und MacCleanse soll das System bereinigen. Wer es braucht, der kann ja zuschlagen.

Apple führt 2-Faktor-Authentifizierung für mehr Sicherheit ein

21. März 2013 Kategorie: Apple, Backup & Security, geschrieben von: caschy

Als eine der letzten großen Firmen wird auch Apple für seine Kunden die 2-Faktor-Authentifizierung anbieten. Dabei handelt es sich um ein Login-Verfahren, bei dem neben dem Passwort noch ein Zahlencode abgefragt wird. Dieser wird von einer App auf dem Smartphone generiert und ist nur für eine bestimmte Anzahl von Sekunden gültig. Es können sich also nur Nutzer einloggen, die in Besitz des Passwortes sind und Zugriff auf die Zahl der Authentifizierungs-App haben.

Apple Security

Humble Bundle mit wöchentlichem Angebot

19. März 2013 Kategorie: Apple, Linux, Windows, geschrieben von: caschy

Leser dieses Blogs kennen sicherlich das Humble Bundle. Spiele für fast alle Plattformen, man bezahlt den Preis seiner Wahl und bekommt die Spiele oftmals mit Soundtrack ohne Kopierschutz. Das Modell, bei dem der Kunde festlegt wohin das Geld gelangt (Entwickler oder Spende), ist überaus erfolgreich und beliebt. Bundle für Bundle werden mehr Spiele verkauft und mehr Geld fließt Entwicklern und dem guten Zweck zu. Nun stellt man kein Bundle vor, sondern eine wöchentliche Aktion. Pro Woche ein Spiel, bei dem ihr entscheidet, was es euch wert ist. Diese Woche dabei? Bastion. Für Windows, Mac und Linux – auch via Steam, auch ohne Kopierschutz.

iMac jetzt mit VESA-Wandadapter bestellbar

14. März 2013 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Wer statt dem Standfuß lieber eine Wandhalterung an seinem iMac haben wollte, der schaute in der Vergangenheit in die Röhre. Apple hat wohl einiges an Feedback zur Wandhalterung bekommen und bietet diese Modelle nun wieder an. Ohne Fuß – mit Wandhalterung. Es handelt sich dabei um BTO-Modelle, die ihr auf dieser Seite einsehen könnt. Denkt dran: Dieser iMac hat keinen Standfuß und erfordert eine Befestigungslösung!

Imac Vesa

Tab Launcher für Mac OS X gerade kostenlos

10. März 2013 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Kurztipp für alle, die sich einen aufgebohrte Dock wünschen. Den Tab Launcher bekommt man momentan kostenlos. Dabei handelt es sich um ein Tool, welches frei definierbare Programme und Ordner in einer Dock mit Reitern positioniert. So könntet ihr euch zum Beispiel das Set “Internet” anlegen, welches Ordner, FTP-Programme, Browser und Co bereit hält. Tabs sind frei definierbar und die Elemente natürlich auch. Ebenfalls lassen sich Farben, Transparenz, Schriftarten und das generelle Erscheinungsbild anpassen. Persönliche Meinung? Ich brauche es nicht, mir langt die normale Dock – Programme werden per Spotlight ebenfalls in Windeseile gestartet.

Download @
Mac App Store
Entwickler: Oktoid
Preis: 3,59 €

Plant Apple einen Gebrauchtmedienmarkt?

8. März 2013 Kategorie: Apple, Internet, iOS, geschrieben von: caschy

2021476787_17a427521e_z

Ein neuer Patentantrag von Apple könnte zeigen, dass der Medien-Gigant in den Markt der Gebrauchtmedien einsteigen will. Mit Medien sind digitale Dinge wie Musik, Filme , Spiele oder auch eBooks gemeint. Momentan ist es so, dass ich diese Medien bei Apple zwar kaufen kann, aber eben nicht wieder veräußern kann. Ich kann einen Film nicht weiterverkaufen oder verleihen. Ich kann meine Medien theoretisch nicht einmal vererben. Digitale Medien Musik, Filme oder auch eBooks sind zwar nicht anpackbar, aber dennoch vorhanden.

Apple: Musikstreaming soll sich verzögern

8. März 2013 Kategorie: Apple, Internet, geschrieben von: caschy

itunes

Napster, Spotify, Pandora, Rdio, Simfy, Deezer, Xbox Musik – und wie die ganzen Dienste noch so heißen, die gegen klingende Münze Musik zur Miete anbieten. Man kauft nicht mehr, man mietet. Pauschale Summe X gegen unbegrenzten Hörgenuss. Ich bin jemand, der hier im Blog schon so ziemlich alle Dienste vorgestellt oder angetestet hat und wir alle wissen wohl: das Modell hat Potential. Kein Wunder, dass Größen wie Google und Apple auch mitspielen wollen – denn Microsoft macht es ja auch. Während die jeweiligen Dienste bereits verfügbar sind, ist ein Streamingdienst bei Google und Apple nicht in Sicht.

Wunderlist: Mails lassen sich wieder in Aufgaben umwandeln

6. März 2013 Kategorie: Android, Apple, Internet, iOS, Mobile, Software & Co, Windows, geschrieben von: caschy

Wunderlist ist (wieder) um eine Funktion reicher. Die kostenlose App zum erledigen von Aufgaben aus unserer Hauptstadt lässt nun wieder das Umwandeln von E-Mails in Aufgaben zu. Die Funktion, früher als Mail2Tasks” bekannt, hört nun auf “Mail to Wunderlist” und kommt mit einigen Verbesserungen daher. Verschickt ihr eine E-Mail über euren Mail-Account an me@wunderlist.com, dann wird die Mail in eine Aufgabe umgewandelt.

iPhoto: Duplikate finden und automatisch löschen

4. März 2013 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Kurztipp für alle Mac-Heads, die ihre Fotos mit iPhoto verwalten. Momentan bekommt ihr den Duplicate Cleaner For iPhoto kostenlos. Die Bedienung ist in wenigen Wörtern erklärt. iPhoto starten, App starten und ihr sagen, welche iPhoto-Library sie scannen soll. Nachdem dieser Vorgang abgeschlossen ist, zeigt euch die Software, welche Dubletten sie gefunden hat. Vor dem Löschvorgang könnt ihr also noch einmal in Ruhe vergleichen. (via)



Seite 101 von 211« Erste...99100101102103104...Letzte »