Das neue iPad: Erster Unboxing-Clip, Gerät kommt mit 1 GB RAM

13. März 2012 Kategorie: Apple, Hardware, iOS, geschrieben von: Casi

Die vietnamesischen Kollegen von tinhte.vn waren wirklich flott und haben bereits ein Unboxing vom neuen iPad online. Da mein vietnamesisch echt mäßig ist, lass ich euch mit dem Clip erst einmal alleine und hoffe, ihr versteht mehr ;)

Für mich persönlich ist das nie wirklich spannend, wenn ein neues Device – selbst, wenn es ein iPad ist – ausgepackt wird – aber viele scheint es nun mal zu interessieren. Für mich persönlich spannender: Wir haben jetzt erste Benchmarks und die Information, dass das neue iPad mit 1 GB RAM daher kommt und der Prozessor genau so schnell arbeitet wie bereits im iPad 2 – das verrät der Geekbench-Test, wie ihr auf dem Bild sehen könnt:

iTunes 10.6: Platz sparen auf euren iDevices

13. März 2012 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Mikhail

Ein kleines Gimmick, welches bislang vielleicht unerkannt blieb, ist die automatische Komprimierungsfunktion von iTunes. Solltet ihr viel Musik in eurer Mediathek haben, kann es praktisch sein, wenn iTunes eure Titel automatisch auf euren iPods, iPads und iPhones komprimiert. Dies ging jedoch bislang nur mit 128kb/s, was für einige Nutzer der Grund blieb, diese Funktion nicht zu nutzen. Nun sind zwei weitere Komprimierungsstufen (siehe Grafik) anwählbar, was die Jungs von AppleInsider herausfanden.

iTunes Komprimierung

Gerade wenn man viele CDs in seine iTunes Bibliothek importiert hat, sind die Daten gigantisch groß und nehmen viel Platz auf euren iDevices ein – dies ändert sich nun mit Bitraten von 192kb/s (mein persönlicher Favorit, da kaum Qualitätsverlust und trotzdem relativ kleine Files) und 256kb/s.

Inpaint: Bildmanipulation gerade kostenlos – störende Dinge aus Bildern entfernen

11. März 2012 Kategorie: Apple, Windows, geschrieben von: caschy

Vor einiger Zeit hatte ich die kostenpflichtige Software Snapheal vorgestellt. Mit ihr ist es möglich, störende Dinge aus Bildern zu entfernen. So kann man Menschen, Gebäude und was man noch so will, einfach per Klick entfernen. Inpaint arbeitet auch so, die Software gibt es für Mac und Windows.

XtraFinder: Zusatzfunktionen für den Finder

11. März 2012 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

XtraFinder ist eine kostenlose Software für den Mac, die euch einige Zusatz-Funktionen in den Finder bringt. So können unter anderem Ordner standardmäßig oben angeordnet, versteckte Dateien schnell angezeigt und Dinge wie das Kopieren oder Verschieben in das Kontextmenü des Finders übernommen werden. Die Software ist ganz frisch und wird laut Autor noch um Features erweitert.

Battery Health: Akkuleistung überprüfen

10. März 2012 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Kurztipp: die kostenlose Software Battery Health zeigt euch an, wie es um den Akku eines MacBooks bestellt ist. Damit ist die Software quasi als Alternative zu Coconut Battery zu sehen. Welche Leistung der Akku hat, kann nützlich zu wissen sein, wenn man ein gebrauchtes Book kauft. Neben der Kapazität findet man unter anderem auch Informationen über Ladezyklen und Alter des Akkus vor. (via)

OnLive: Windows auf dem iPad findet Microsoft nicht so klasse

9. März 2012 Kategorie: Android, Apple, Mobile, Software & Co, geschrieben von: Casi

OnLive habt ihr auf dem Zettel, wenn ihr hier bei Caschy schon länger mitlest. Erst jüngst hat man OnLive Desktop vorgestellt – dadurch könnt ihr Windows 7 emulieren und eure Microsoft-Anwendungen auf dem iPad (oder Android-Tablet) ausführen. Das geht natürlich auch, ohne dass man eine Lizenz für Windows bzw Office erworben hat – und genau damit hat nun Microsoft so seine Schwierigkeiten.

Samsung: Galaxy Note 10.1 ist besser als das neue iPad

8. März 2012 Kategorie: Android, Apple, Hardware, geschrieben von: Casi

War eigentlich klar, dass die Reaktion von Samsung nicht lange auf sich warten ließ, oder? Gestern hat Apple das neue iPad vorgestellt und damit weltweit die Tech-Medien dominiert und es mitunter sogar in die normalen Nachrichten geschafft. Als Konkurrent kann man sich da jetzt entweder still verhalten und an eigenen Produkten werkeln – oder man macht es wie Samsung und haut auf den Putz, dass man ja eigentlich schon längst ein überlegenes Produkt am Start hat mit dem Galaxy Note 10.1. Dazu hat man einen Überblick veröffentlicht, der nochmal deutlich aufzeigen soll, in welchen Punkten man dem iPad überlegen ist:

LTE und das neue iPad: ZornesfaLTE

8. März 2012 Kategorie: Apple, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Hach, es wäre ja auch zu schön gewesen, wenn mal was glatt gehen würde, oder? Da hat Apple vollmundig das iPad präsentiert, welches rasend schnell im Mobilfunknetz sein könnte. Bis zu 4G. Bis zu. Denn davon mal ab: in Deutschland ist LTE noch lange nicht flächendeckend verfügbar – wie das momentan ausschaut, seht ihr bei meinem Freund Gilly – der hat mal die ganzen Infos zusammen getragen. Und selbst wenn Telekom-Chef Rene Obermann aus dem Telekom’schen Elfenbeinturm geschwebt wäre, um mir einen LTE-Turm in den Garten zu stellen, dann könnte ich diesen Geschwindigkeitsrausch nicht einmal ausleben.

Grund: das Frequenzband. Apples iPad funkt mit 700 und 2100 MHz, hier in Deutschland sind bislang 800 und 2600 MHz. Damit wird das Apple zum tiefer gelegten Luxusschlitten, der seine Existenz auf den Schlaglochpisten der Republik fristen muss. Was nicht geht, geht halt nicht – vielleicht wird Firmwareseitig etwas nachgelegt, vielleicht nicht. Der hämische Spott der Techies ist Apple sicher – aber ob nur die Schuld sind? Wie auch immer: das iPad wird durch die Decke fliegen und erfolgreichstes Tablet des Jahres 2012 werden. Durch das vergünstigte iPad 2 werden auch wieder viele zu Kunden – denn auch der Vorgänger ist noch eines der besten Tablets in diesem Preissegment. Das hören einige von euch sicherlich nicht gerne, ist aber leider so.

Apple-Logo: Das Comeback des Regenbogens?

8. März 2012 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Casi

Mit der Bitte um Handzeichen: Wer holt sich das neue iPad? Es war gestern eine Präsentation, an der es nicht viel zu meckern gab. Zwar fehlt logischerweise das Charisma eines Steve Jobs, was die menschliche Seite angeht – aber von der technischen Warte aus gesehen hat man eine sehr souveräne Vorstellung abgeliefert mit einem iPad, welches nicht revolutionär erscheint, aber punktuell weiter verbessert wurde und die Konkurrenz vor echte Probleme stellt.

Während sich die erste Aufregung um die technischen Details langsam legt, kommt in den US-Blogs bereits ein anderes Thema auf, welches eher mit dem Schluss der Veranstaltung gestern zusammenhängt. Dort wurde nämlich zum Abschluss ein Logo gezeigt, welches bis dahin so nicht bekannt war, wenngleich es an alte Zeiten erinnert:

Apple Event am 07.03.2012: The new iPad & Apple TV

7. März 2012 Kategorie: Apple, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Ende der Spekulationen: das iPad ist da – heisst: the new iPad. Albern, oder? Was gab es im Vorfeld nicht alles an Spekulationen rund um die technischen Daten des iPad? Bessere Kamera. Mehr Akkuleistung. Bessere Prozessor- und Grafikleistung, nebst Retina-Display und einer Auflösung von 2048 x 1536 Pixeln.



Seite 101 von 171« Erste...99100101102103104...Letzte »