Instagram: Multiupload erlaubt nun auch Hochladen im Portrait- und Querformat (iOS und Android)

29. August 2017 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Kurz notiert: Instagram bietet seit einiger Zeit die Möglichkeit an, mehrere Fotos oder Videos in einem einzigen Post hochzuladen und mit seinen Followern zu teilen. Allerdings wandelte die App bisher jede der Mediendateien in ein quadratisches Format um, was den Inhalt derer teils verfälschte oder zunichte machte. Das soll nun aber vorbei sein, denn ab sofort lassen sich laut Instagram für den Mehrfachupload auch Quer- und Portraitformat auswählen. Diese Möglichkeit war bisher dem Einzelupload und dem direkten Teilen vorbehalten.

 

Bild-in-Bild unter Android Oreo: YouTube-App zeigt sich sehr wählerisch

29. August 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Bild-in-Bild-Funktion von Android ist eines der großen neuen Features für Android Oreo. Man könnte meinen, dass Google gerade die eigenen Apps alsbald damit ausstattet, so wie es bei Google Maps bereits der Fall war. YouTube ist so eine App, bei der Bild-in-Bild sehr viel Sinn ergeben würde. Allerdings hat Google da offenbar andere Pläne, bietet die Funktion zwar an, aber bei weitem nicht für jeden. Denn verfügbar ist Bild-in-Bild – wie auch das Abspielen von Videos im Hintergrund – nur für zahlende YouTube Red-Kunden.

ARCore: Googles AR-Lösung für Jedermann ist da

29. August 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Wir haben in den letzten Monaten viele tolle Dinge gesehen, die man mit Apples ARKit bauen kann. AR, durch die Smartphones der Nutzer direkt in Millionen Händen. Die Frage war: Wo bleibt Google mit Vergleichbarem? Die Lösung heißt ARCore und wurde heute vorgestellt. ARCore wurde heute als Kit für Entwickler veröffentlicht. Diese können ihre Lösungen ähnlich ARKit aufziehen.

Oxygen OS 4.5.10 für das OnePlus 5 veröffentlicht

29. August 2017 Kategorie: Android, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Freudige Nachrichten für alle Besitzer eines OnePlus 5, es gibt eine neue Firmware. OnePlus verteilt aktuell Oxygen OS 4.5.10 für das Smartphone. Das Update, das OTA verteilt wird, beinhaltet einige Verbesserungen und Neuerungen in den Bereichen Kamera, Launcher und System, allesamt eher kleinere Fixes, die sich aber natürlich summieren. Das Security Patch Level bleibt bei Juli 2017. Sollte das Update noch nicht sofort bei Euch auftauchen, geduldet Euch, OnePlus verteilt die Updates in der Regel in Wellen, um etwaige Fehler nicht gleich an alle gleichzeitig auszuliefern.

Google Maps hilft ab sofort ein bisschen beim Parken

29. August 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google Maps hilft uns seit einigen Jahren ziemlich gut dabei, von A nach B zu finden. Dann ist der Job für Maps aber auch erledigt und man steht vor dem Problem, wo man sein Fahrzeug denn abstellen kann. Hier hat Google nun nachgelegt und bietet zwei neue Funktionen, die sich rund um das Parken drehen. So erfährt man nun bereits zum Beginn der Navigation, wie die voraussichtliche Parksituation am Ziel aussehen wird. Also praktisch, wie schwierig es sein wird, überhaupt einen Parkplatz zu finden.

Super Shortcut Pro für Android gibt es derzeit kostenlos

29. August 2017 Kategorie: Android, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Update 29.8: Derzeit wieder kostenlos! Wer zu wenig Platz auf dem Homescreen seines Android-Smartphones hat, der kann sich mit Apps wie Super Shortcut behelfen. Man kann mehrere Apps auswählen, die dann über die Shortcuts der App verfügbar sind. Caschy hat das Ganze schon einmal und er Zerre gehabt. Das tolle daran: Dieses Android 7.1-Feature steht mit der App auch Nutzern von Android 5 und 6 zur Verfügung, ein Update brachte diese Möglichkeit.

OnePlus: Kommende Oxygen-Version bringt August-Patch und schnellere App-Starts

29. August 2017 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

OnePlus steht vor der Veröffentlichung einer neuen Version von OxygenOS für das OnePlus 5. Derzeit wird das System intern mit einigen Testern unter die Lupe genommen. Die neue Version möchte man zeitnah an alle Nutzer ausrollen, bringt sie doch beispielsweise den Google-Patch Stand August mit. Die weiteren Änderungen sind kleiner Natur. So soll beispielsweise die App Snapchat schärfere Videos aufnehmen, hier gab es wohl in letzter Zeit einige Problemmeldungen diverser Nutzer. Des Weiteren sollen die Applikationen nach dem Update etwas schneller starten. Sobald das Update final verteilt wird, informieren wir euch noch einmal gesondert.

Tweetings: Alternativer Twitter-Client mit echten Push-Benachrichtigungen nun noch schneller

29. August 2017 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Alternative Twitter-Clients gibt es egal für welches mobile Betriebssystem nun wirklich zuhauf. In den meisten Fällen bieten sie gegenüber der offiziellen App den großen Vorteil, weder Werbung noch Vorschläge und andere „tolle Ideen für eine schönere Timeline“ zu beinhalten. Leider fehlt gerade den Android-Varianten der Clients ein ganz wichtiges Feature: echte Push-Benachrichtigungen. So muss der Nutzer entweder auf ein Aktualisierungsintervall setzen oder aber die Apps bieten einen Dienst, der quasi dauerhaft auf eingehende Benachrichtigungen wartet und diese dann meldet. Wen das nervt, der sollte Tweetings eine Chance geben.

 

Google Maps 9.6 für Android: Bild-in-Bild-Modus und mehr

29. August 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google Maps für Android hat die Tage ein paar Neuerungen erhalten. Das Hinzufügen von Videos zu Orten durch Local Guides hatten wir an dieser Stelle bereits, das ist aber nicht alles, was die neue Version zu bieten hat. Sie kommt nämlich auch mit der Bild-in-Bild-Funktion, die bereits in Version 9.59 vorhanden war, aber noch nicht so recht funktioniert hat. Im Navigationsmodus kann man Google Maps so auf ein kleines Fenster beschränken, während man das Smartphone weiter nutzen kann.

Google Mobile Management umfasst Android Wear 2.0

28. August 2017 Kategorie: Android, Wearables, geschrieben von: caschy

Google hat für Firmen, die ihre Geräte über das Google Mobile Management verwalten, Neuerungen bezüglich Android Wear 2.0 verkündet. Google ist der Meinung, dass man mit Android Wear 2.0 nicht nur eine Plattform für Benachrichtigungen geschaffen habe, sondern eine Erweiterung des Smartphones. Man lässt G-Suite-Administratoren nun auch die Smartwatches verwalten. Diese Administratoren können Policies festlegen, beispielsweise, dass PIN oder Passwort genutzt werden müssen – oder dass Firmendaten gelöscht werden, wenn eine Smartwatch mit Android Wear 2.0 verloren oder gestohlen wurde.

1Password 6.6 für Android nutzt Autofill-API von Android 8.0 Oreo

28. August 2017 Kategorie: Android, Backup & Security, geschrieben von: caschy

Android 8.0 Oreo ist vorgestellt worden. Viele Entwickler von Passwort-Managern sprangen auf den Zug auf, der eine neue Autofill-API für Passwörter mitbrachte. Mithilfe dieser können Anbieter wie 1Password mit Apps kommunizieren, so beispielsweise sicher und ohne Heck Meck Nutzernamen und Passwörter einfügen oder aber auch speichern. Das funktioniert allerdings nicht zwingend überall, beispielsweise in Apps, die noch intern mit WebView arbeiten oder aber auch in Google Chrome.

Google Play Protect als Markenzeichen für sichere Smartphones

28. August 2017 Kategorie: Android, Backup & Security, Google, geschrieben von: caschy

Google wird das Logo von „Google Play Protect“ zukünftig als Zertifizierungsmerkmal von Partnern auf die Kartons von Smartphones drucken lassen. Hiermit will man gegenüber dem Kunden signalisieren: „Dieses Gerät ist sicher und zertifiziert“. Nicht überall auf der Welt gibt es standardmäßig Smartphones mit offiziellen Play-Services ab Werk und künftig soll das Logo die Geräte zieren, die Google-Dienste vorinstalliert haben, welche von Google überprüft worden. Sprich: Nicht irgendwas draufgefuckelt, sondern wirklich offizielle Dienste ab Werk. Hiermit soll auch sichergestellt werden, dass die Apps aus dem Play Store so laufen, wie vom Nutzer erwartet. Die Veröffentlichung machte Google auf dem indischen Firmenblog. Ein Markt, auf dem es eben nicht nur reguläre Android-Smartphones mit Play-Services gibt. Eine entsprechende Seite wurde heute von Google scharf geschaltet. Sie hält weitere Informationen zum Programm bereit.

DisplayMate lobt Display des Samsung Galaxy Note 8

28. August 2017 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: caschy

Kommen neue Smartphones auf den Markt, so werden diese ordentlich seziert. Blogger testen sie, manche YouTuber verbiegen sie, iFixit schraubt sie auseinander und DisplayMate schreibt Romane über die Display-Qualität. Regelmäßig gut bei Top-Geräten schneidet Samsung ab, die nun mit dem Samsung Galaxy Note 8 an den Start gegangen sind. Auch das Samsung Galaxy Note 8 kann in den Tests überzeugen. Mal davon abgesehen, dass der Laie viele der Dinge sicherlich so gar nicht mehr sehen kann, da die Unterschiede teilweise lediglich in Laboren messbar sind – es gibt in der Tat Unterschiede zum Display des Galaxy S8.

Netflix: Diese Android-Geräte zeigen HD

28. August 2017 Kategorie: Android, Streaming, geschrieben von: caschy

Streaming hat uns in den letzten Jahren echt überrannt. Das war für viele lange Zeit kein Thema, mittlerweile ist der Spaß für viele Anwender Normalität geworden. Nicht nur in den eigenen vier Wänden auf der Couch, sondern auch unterwegs auf den mobilen Plattformen werden Filme und Serien konsumiert – im Falle von Netflix sicherlich erst verstärkt, als man damit begann, die Downloadmöglichkeit für Mobilgeräte zu realisieren.

LG V30: Foto soll das Smartphone zeigen

28. August 2017 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Lange müssen wir auf das LG V30 nicht mehr warten, am 31. August wird es offiziell vorgestellt. An Informationen mangelte es bislang nicht wirklich, diese gab es offiziell bereits zu Display, Kamera und UX 6.0+. Auch ein Presserender des LG V30 haben wir schon zu sehen bekommen. Nun legt noch einmal jemand nach und hat ein Bild des vermutlich „echten“ V30 geschossen. Das ist immer noch einmal ein deutlicher Unterschied zu Hochglanzpressebildern und vermittelt einen besseren Eindruck, was man von dem Gerät erwarten kann.