Moto Z Play aktuell für 249 Euro zu haben

19. Juni 2017 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das Moto Z Play ist die günstigste Basis, möchte man sein Smartphone mit den Moto Mods von Lenovo erweitern. Rund 300 Euro werden für das Smartphone im freien Handel fällig, bei Amazon könnt Ihr heute noch einmal 50 Euro sparen. Für 249 Euro wird das Moto Z Play in den Farben Schwarz und Weiß mit 32 GB Speicher angeboten. Das Smartphone macht aber auch ohne die Moto Mods eine recht gute Figur.

YouTube für Android: Feste Auflösung einstellen für das Streamen mit mobilen Daten

18. Juni 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Man kennt es nicht anders von Google: Tag für Tag tauchen neue Informationen von kurzfristig verfügbaren Änderungen innerhalb von Googles Apps auf, die später einmal für die breite Masse verfügbar gemacht werden sollen (oder so manches Mal auch nicht). Nun hat man bei Android Police eine Änderung innerhalb der Android-Version der YouTube-App gesichtet, die den Schalter für „Mobile Daten begrenzen“ entfernt und stattdessen eine Auswahl verschiedener Auflösungen anbietet, die ab sofort wirksam werden, wenn der Anwender mit mobilem Datenvolumen unterwegs ist und Videos schauen möchte.

OnePlus 5: Werbespot zeigt es von allen Seiten

18. Juni 2017 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Kurz vor der offiziellen Vorstellung des OnePlus 5 am 20. Juni, bewirbt OnePlus das neue Gerät bereits anlässlich des Finales des ICC Champions Trophy Cricket-Turniers. Ein super kurzer Werbespot, der das Smartphone einmal von allen Seiten zeigt und verrät, dass man damit gute Bilder machen kann – schließlich hat es eine Dual-Kamera. Außerdem wird es in Indien ein „Amazon Exclusive“, dort kann es ab dem 22. Juni bereits gekauft werden. Ist uns ja nicht ganz neu.

Die informative (und wirklich hübsche) Wallpaper-App: Hello World!

18. Juni 2017 Kategorie: Android, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Wenn ihr auch zu der Kategorie Smartphone-Besitzer gehört, die es einfach nicht bleiben lassen kann, regelmäßig im Netz nach neuen Bildschirmhintergründen zu suchen, um diese dann gefühlt alle paar Minuten auf dem Homescreen zu wechseln, dann dürftet ihr wie ich auch diverse Wallpaper-Apps euer Eigen nennen. Nun dürft ihr eurer Sammlung aber gern eine kostenlose und vor allem werbefreie App hinzufügen, die ich euch hier einmal vorstellen will: Hello World! Diese hat es sogar geschafft, bei der diesjährigen Google I/O Erwähnung zu finden.

Android: Simple for Facebook Pro gerade kostenlos

18. Juni 2017 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: caschy

Kurz notiert für alle, die Facebook nutzen, aber immer wieder rumjammern, wie schlimm die App doch auf der Android-Plattform sei. Alternativen haben wir schon des Öfteren vorgestellt, natürlich kann man sich die Startseite von Facebook auf den Screen pinnen, des Weiteren gibt es Swipe, Hermit oder aber auch MaterialFBook als Apps, die die Web-Ansicht von Facebook in einen gut nutzbaren Rahmen zwängen. Eine weitere App, die auf den flotten Blick einen ordentlichen Eindruck machte, ist Simple for Facebook. Kostet sonst, ist aber heute kostenlos im Play Store von Google zu bekommen.

AirDroid: Desktop-Version 3.5.0 bringt umfangreichen Dateimanager mit

18. Juni 2017 Kategorie: Android, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Es sei eines der am häufigsten von den Nutzern geforderten Features gewesen und hat es nun in Version 3.5.0 auch final in die Desktop-Variante von AirDroid geschafft: ein Dateimanager. Mit diesem lassen sich ab sofort problemlos alle Dateien zwischen euren zahlreichen Geräten hin und her verfrachten. Im Interface sind dafür zwei neue Icons aufgetaucht: Das „Flugzeug“ für den Datentransfer und das Ordner-Symbol für das Dateimanagement. Doch was genau lässt sich damit nun alles anstellen?

Android und iOS: Runtastic Push-Ups Pro aktuell kostenlos

18. Juni 2017 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Kurz notiert für alle, die sich heute noch in eine Liegestütz-Challenge stürzen möchten: Die passende App dazu gibt es aktuell kostenlos für Android und iOS. Runtastic Push-Ups Pro zählt nicht nur, wie viele Liegestütze man so schafft, sondern kommt auch gleich mit einem Sprachcoach, damit es künftig mehr werden. Die Pro-Version enthält keine Werbung, kommt mit Erinnerungen für das nächste Training und besitzt neben anderen Vorteilen auch noch anpassbare Schwierigkeitsstufen. Wer die App benötigt, nimmt sie mit, solange sie kostenlos ist.

Cortana lässt sich unter Android nun als Standard-Assistentin einrichten

17. Juni 2017 Kategorie: Android, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Mittlerweile gibt es diverse, digitale Assistenten, die um eure Gunst buhlen: der Google Assistant, Amazon Alexa und natürlich Microsoft Cortana, um nur einige zu nennen. Unter Android führt Microsoft nun eine Möglichkeit ein den Google Assistant durch Cortana zu ersetzen. Für die meisten von euch dürfte sich diese Notwendigkeit zwar ohnehin nicht ergeben, da nur wenige den Google Assistant überhaupt nutzen können, für alle anderen ist das aber eventuell eine willkommene Option.

Piktures für Android: Neue Beta-Version kommt mit USB OTG-Support und mehr im Gepäck

17. Juni 2017 Kategorie: Android, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Die Galerie-App Piktures dürfte euch unter anderem aus so einigen Beiträgen hier im Blog durchaus bekannt sein. Eine schlichte und doch vollgepackte Galerie, die inzwischen auf so gut wie jedem meiner letzten Android-Geräte die Standard-Galerie ersetzen konnte. Nun veröffentlichen die Entwickler der App ein größeres Update der Beta-Version, welches unter anderem USB On-the-Go-Support bietet und ebenso mit einem Premium Store aufwartet. Damit wolle man vor allem endlich auch einmal die in die App gesteckte Arbeit finanziert wissen. Was genau die Premiumfeatures dann bieten werden, kann ich allerdings (noch) nicht sagen.

Freedome VPN von F-Secure aktuell günstiger zu haben

17. Juni 2017 Kategorie: Android, Apple, Backup & Security, Internet, iOS, Mobile, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Nutzung eines VPN verschleiert nicht nur die tatsächliche Herkunft einer Anfrage im Netz, sondern sichert Inhalte auch gleich ab, die über unsichere Netzwerke – wie beispielsweise öffentliche Hotspots – geschickt werden. Gerade jetzt zur beginnenden Urlaubszeit sollte man daher vielleicht noch einmal überlegen, ob man nicht auf die Nutzung eines VPN zurückgreift. Angebote gibt es da viele, von günstig bis teuer, von einfach bis kompliziert zu nutzen.