Prisma: Interessierte können sich für Android-Beta des Foto-Hits eintragen

19. Juli 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy
artikel_prisma_neuPrisma, das ist der Foto-Hit aus Russland, der es unter iOS an die Spitze der Charts schaffte und in allen Netzwerken zu sehen war. Ich sah in der vergangenen Zeit fast mehr Prisma-Bilder als welche von Instagram, obwohl die App mit dem Bilder-Upload auf fremde Server und fragwürdigen Geschäftsbedingungen auch in die Kritik kam. Der Erfolg der App zog auch Mail.ru an, der russische Internet-Gigant investierte eine hohe Summe, um mit der App das eigene Portfolio zu stärken und um die App auszubauen. Schon zum Start war klar, dass man auf die Android-Plattform expandieren wolle. Dies ist nun geschafft und ab sofort können sich interessierte Nutzer zur Android-Beta von Prisma anmelden, wie einer der Mitarbeiter am Projekt, Alexey Moiseenkov, auf seiner Facebook-Seite verkündete.

Noisli – Umgebungsgeräusche für Android aktuell für 10 Cent zu haben

19. Juli 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: Sascha Ostermaier
Google Play Store Artikel LogoNoisli hatten wir bereits ein paar Mal im Blog, der Dienst spielt auf Wunsch Umgebungsgeräusche ab, vom Nutzer frei kombinierbar. Ob man sich damit nun die perfekte Geräuschkulisse für die Arbeit oder zur Entspannung erschafft, bleibt dem Nutzer überlassen. Wer dafür empfänglich ist, kann sich aktuell die Android-App für 10 Cent schnappen, gibt es nämlich als App Deal der Woche. Die App ist übersichtlich und selbsterklärend aufgebaut, lässt sich super bedienen und erhält von den Nutzern auch gute 4,2 von 5 Sternen in der Bewertung. Noisli kann übrigens nicht nur per App genutzt werden, der Dienst steht auch im Web zur Verfügung, außerdem gibt es eine Chrome-Erweiterung und auch eine iOS-App.

Android 7.0 Nougat: Anzeige für Herkunft installierter Apps

19. Juli 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_android_nGestern wurde die fünfte (und letzte) Developer Preview von Android Nougat veröffentlicht. Feinschliff vor dem großen Release quasi, inklusive „finaler“ Updates für System-Images für Nexus- und andere Vorschau-Geräte, einen Emulator zum Testen von Apps, die finalen Android N-Schnittstellen (API Level 24) und die letzten Fehlerbehebungen nebst Optimierungen am System und den vorinstallierten Apps. Eine Neuerung der letzten Preview ist die Anzeige der Herkunft von Apps in den App-Informationen. Auf diese Weise kann man fix erkennen, woher eine installierte App stammt, ob sie beispielsweise im Play Store geladen wurde oder von Amazon stammt oder per Sideload den Weg auf das Smartphone gefunden hat.

o2 Banking: So sieht die App aus, Start Ende Juli

19. Juli 2016 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy
artikel_o2Mitte Mai gab man seitens o2 bekannt, dass man mit mobilem Banking starten möchte. Hier arbeitet man mit der in München ansässigen Fidor Bank zusammen. Laut o2 möchte man mehr sein als eine App für das Online-Banking. Das Smartphone soll zum vollwertigen Bankkonto werden – welches benutzerfreundlich und mit Bonus-Leistungen versehen ist. Diese Bonus-Leistungen schlagen sich allerdings momentan nicht in barer Münze wider, stattdessen gibt es Datenvolumen on top. Abhängig vom monatlichen Kartenumsatz (kostenlose MasterCard ist im Umfang enthalten) und der Nutzung von O2 Banking als Gehaltskonto wird sich dieser Datenbonus erhöhen.

Messenger für Pokémon GO fliegt aus Play Store – Version 2.0 ist bereits am Start

18. Juli 2016 Kategorie: Android, Games, geschrieben von: Benjamin Mamerow
Messenger_PokemonGO_2_0Kurz notiert: Gerade erst berichteten wir hier davon, dass die vier Studenten-Kumpels von ShadowEinhorn einen äußerst interessanten Messenger für alle Spieler des aktuell wohl meistgenutzten Smartphone-Games Pokémon GO mit viel Enthusiasmus entworfen haben, da fliegt er auch schon wieder aus dem Play Store. Begründung hierfür sei eine „impersonation violation“, also im Grunde störte die Tatsache, dass die App zu sehr mit dem eigentlichen Spiel gemeinsam hatte und Bildmaterial des Games in der eigenen App-Beschreibung beinhaltete. Besonders ärgerlich: Gerade erst stemmten die Jungs die 100.000-Installationen-Marke, was für Jung-Entwickler durchaus Bedeutung hat und nun passé sein könnte.

Sony Xperia F8331 – kommendes Flaggschiff des Herstellers glänzt mit neuer Designlinie

18. Juli 2016 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Benjamin Mamerow
Artikel_SonyMöglicherweise stellt Sony bereits zur IFA 2016 im September sein neues Flaggschiff unter der Xperia-Flagge vor. Das Team von GSMArena hat jetzt ein paar Fotos veröffentlicht, die das gemeinte Modell mit der Typenbezeichnung F8331 zeigen sollen. Darauf klar zu erkennen: Die Designlinie der Z-Serie scheint endgültig ein Ende zu finden. Das neue Design wirkt deutlich moderner und verspricht mehr Komfort bei der Handhabung. Der 3,5 mm-Klinkenanschluss für den Kopfhörer ist weiterhin mit an Bord, genauso wie ein USB-Typ C-Anschluss für den Ladestecker. Die NFC-Antenne befindet sich nahe dem Ohrteil des Gerätes und die Stereo-Lautsprecher sind zur Front ausgerichtet.

Letzte Vorschau vor der Finalversion: Android 7.0 Nougat Developer Preview 5 veröffentlicht

18. Juli 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy
android_nugatFeinschliff! Google hat heute verkündet, dass man mit der heute veröffentlichten Developer Preview 5 von Android 7.0 Nougat die letze vor der Veröffentlichung der finalen Version in das Rennen schickt. Google gibt an, dass man mit der finalen Version der Developer Preview den Nutzern folgende Dinge mit auf den Weg gibt: System-Images für Nexus- und andere Vorschau-Geräte, einen Emulator zum Testen von Apps, die finalen Android N-Schnittstellen (API Level 24) und die letzten Fehlerbehebungen nebst Optimierungen am System und den vorinstallierten Apps. Wie immer bekommen alle Leute, die die Vorschau bereits nutzen, den Spaß OTA angeboten, alternativ kann man noch immer auf eigene Gefahr am Android Beta Programm teilnehmen. Auch kann man den Spaß auch herunterladen und manuell flashen. Zum Thema Flashen per ADB haben wir ja heute erst einen Beitrag gehabt, der sich an Einsteiger richtet. Viel Spaß beim Aktualisieren!

Poke Radar und Server Status: Zwei nützliche Tools für Pokémon GO

18. Juli 2016 Kategorie: Android, Games, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_pokemongoDas vergangene Wochenende war für Pokémon GO-Spieler eventuell nicht so prickelnd. Schlechtes Wetter, streikende Server, da kann einem der Spielspaß schon einmal vergehen. Um die verlorene Zeit wieder aufzuholen, wäre es doch sehr praktisch, müsste man die Pokémon nicht suchen, sondern würde sie einfach finden. Natürlich gibt es dafür eine App, wie soll es auch anders sein. Poke Radar nennt sie sich, sie ist für Android und iOS verfügbar. Die App macht nichts anderes als auf einer Karte anzuzeigen, wo bestimmte Pokémon gesichtet wurden. Gleichzeitig können Nutzer Sichtungen natürlich melden.

Nexus OTA-Updates: So flasht Ihr sie mit ADB

18. Juli 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: Oliver Pifferi
Android Nexus 6P UpdateIch bin auch jemand von der Sorte, den man im Freundes- und Bekanntenkreis als „updategeil“ bezeichnet. Ob das dem blinden Vertrauen in neue Software geschuldet ist oder eher ein Tick, immer ein aktuelles System haben zu müssen, habe ich bis heute nicht ergründet. Im Zuge der OTA-Verteilung der Updates von Nexus-Geräten wartet man natürlich hin und wieder ein paar Tage länger, bis das Update auf dem eigenen Smartphone landet. Wer sich das sparen möchte, kann über die Android Debug Bridge, kurz ADB, das Ganze entsprechend beschleunigen – wie das geht, wollen wir dem ein oder anderen Interessierten hier kurz darstellen.

Facebook Beta für Android ermöglicht Speichern von Videos zur Offline-Betrachtung

18. Juli 2016 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_facebookEine Neuerung bei Facebook zeigt sich in der Beta der Android-App. Mit dieser ist es nämlich möglich, Videos für den Offline-Gebrauch abzuspeichern. Dabei handelt es sich allerdings nicht um den typischen „Speichern“-Dialog, der das Video in das Dateisystem des genutzten Gerätes bringen würde, sondern die Videos werden nur innerhalb der App gespeichert. Sie sind dann also offline verfügbar, lassen sich allerdings nur aus der Facebook-App heraus auch ansehen. Vermutlich handelt es sich bei dieser Vorgehensweise um eine Maßnahme, um Re-Uploads oder die Verbreitung außerhalb Facebooks zu verhindern.



Seite 4 von 87712345678910...Letzte »