Samsung Galaxy S5: Vorstellung angeblich am 23.02.2014, im Vorfeld des Mobile World Congress

21. Januar 2014 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: caschy

Eldar Murtazin, seines Zeichens gut informierter Mensch in der mobilen Szene hat schon im letzten Jahr den Vorstellungstermin des Samsung Galaxy S4 korrekt genannt. Auch dieses Jahr will er den Vorstellungstermin des Nachfolgers Samsung Galaxy S5 kennen: 23.02.2014, 18:00 Uhr soll das Gerät vorgestellt werden, ab April soll es im Handel sein. Erscheint dieser Termin plausibel? Auf jeden Fall.

SamsungDieser Termin liegt nur wenige Stunden vor dem offiziellen Startschuss zum Mobile World Congress 2014 in Barcelona. Heißt: man hat die volle Aufmerksamkeit und die Journalisten sind auch alle da. Ein knapper Monat also noch und wir wissen, was Samsung im aktuellen Flaggschiff Samsung Galaxy S5 verbaut hat. Seit einiger Zeit ist ja bekannt, dass man einen Fingerabdruckleser erforscht und auch die Samsung Galaxy Gear soll einen Nachfolger haben. Im Vergleich zum S4 darf Samsung meiner Meinung nach eine ordentliche Schippe drauflegen.

Krumm: LG bringt G Flex in über 20 europäische Länder

21. Januar 2014 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: caschy

LG wird das gekrümmte G Flex in weitere europäische Länder bringen. Dass LG das G Flex nach Deutschland bringt, war seit einiger Zeit klar, hierzulande wird das Gerät erst einmal exklusiv über den Mobilfunkanbieter Vodafone vertrieben. Ab Februar kann sich jeder so ein Gerät anschaffen. Ob interessante Konditionen bei den Mobilfunkanbietern oder große Nachfrage: wir wissen es nicht, LG expandiert aber weiter, über 20 europäische Länder hat man nach eigener Aussage im Fokus, darunter auch unsere Nachbarn aus Österreich. Ebenfalls dabei: UK, Frankreich, Schweden und Italien.

lggflexprice3-590x348

Wie beim LG G2 sind die Bedienelemente auf der Rückseite, die übrigens über Selbstheilungskräfte verfügt. Kleine Kratzer verschwinden von selbst. Der Rest der verbauten Komponenten ist derzeitige Oberklasse: 2,3 GHz Qualcomm Snapdragon 800-Prozessor, 2 GB RAM und 32 GB Speicher, welcher sich noch erweitern lässt. Dazu gesellen sich USB 2.0, WiFi, NFC und Bluetooth 4.0. Wie beim G2 setzt LG auf die Funktionen in der Software: KnockOn zum Aufwecken, Multitasking und Gastkonten. Ich persönlich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass das ein erfolgreich verkauftes Gerät wird…

Screenshots sollen neuen Samsung Homescreen zeigen

20. Januar 2014 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Es gibt wieder neue Screenshots eines Android-Aufsatzes zu sehen. Bereits Anfang Januar wurden Screenshots ins Netz geschwemmt, die Samsungs Versuch zeigen sollen, eine neue UI auf die Smartphones dieser Welt bringen. Seit der Consumer Electronics Show 2104 wissen wir, dass Samsung tatsächlich etwas im Bereich UI gearbeitet hat, so hat man mit den neuen Tablets die Magazine UX eingeführt, die ähnlich aussieht, wie die hier eingebunden Screenshots. Auf dem Tablet lassen sich die Karten (oder Kacheln) nebeneinander anordnen oder auch in der Größe verändern.

sammyui2

Out Loud liest Android-Benachrichtigungen vor

19. Januar 2014 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Der kleine App-Tipp für Menschen, die über alles auf dem Laufenden bleiben wollen, aber aus irgendwelchen Gründen nicht immer ans Smartphone gehen können: Out Loud. Vielleicht ideal für Autofahrer, die gerne hören wollen, was passiert. Out Loud liest eingehende Nachrichten aus von euch einstellbaren Apps vor.

Download @
Google Play
Entwickler: hillman apps
Preis: Kostenlos

Habt ihr zum Beispiel Facebook aktiviert, dann liest euch die App beim Eintreffen einer Nachricht diese vor. Ich habe das für diesen Beitrag mit meiner Frau getestet: die App las dann den Namen des Nachrichtenschreibers vor, gefolgt von der eigentlichen Nachricht, die über die Google Text-in-Sprache-Engine ausgegeben wurde. Das Gute: unbegrenzt kann man das Ganze mit einer App für sich selber testen, unbegrenzte Apps lassen sich per In-App-Kauf (1 Dollar) freischalten. Benötigt Android 4.0 oder höher.

RedReader Beta: Open Source Reddit-Reader

18. Januar 2014 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Kleiner App-Tipp für die Nutzer der Online-Community Reddit. RedReader Beta ist eine Open Source-App ohne Tracking oder Werbung, mit welcher ihr eure abonnierten Sub-Reddits in Ruhe durchlesen könnt. Auf- und abwerten ist natürlich ebenso möglich, wie auch das Sharen von Postings, Speichern von Bildern, Kommentieren und Co. Eben alles, was ihr euch von einem Reader auf der Plattform in Sachen Funktionen vorstellen könnt. RedReader Beta hat zudem noch ein vernünftiges Design, ein Nachtmodus ist einstellbar und auch eine Tablet-Oberfläche liegt vor. Für mich persönlich das beste Tool auf der Android-Plattform in Sachen Reddit.

Download @
Google Play
Entwickler: QuantumBadger
Preis: Kostenlos

Apple zahlt In-App-Käufe durch Kinder zurück, aber wie sieht es mit Google aus?

18. Januar 2014 Kategorie: Android, Google, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Vor ein paar Tagen berichteten wir darüber, dass Apple 32,5 Millionen Dollar an Eltern zahlen muss, deren Kinder In-App-Käufe in Spielen für Kinder getätigt haben. Im von Apple bereitgestellten 15-minütigem Zeitfenster konnten In-App-Käufe getätigt werden, ohne das Passwort noch einmal eingeben zu müssen. Eltern, die ihren Kindern ein Android-Gerät in die Hand drücken, sollten noch mehr aufpassen, Google verlangt nämlich erst nach 30 Minuten das Passwort erneut.

google-play

Schick und holzig – aber nicht in Deutschland: Motorola Moto X mit Naturelementen

17. Januar 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Eigentlich eine schicke Sache, wenn auch nicht in Deutschland verfügbar: Walnuss, Teak und Ebenholz für das Motorola Moto X. Bestellbar über die Moto Maker-Webseite in den USA, 25 Dollar kostet das einzigartige Stück Natur auf dem Smartphone zusätzlich. Das Motorola Moto X nimmt derzeit Kurs auf Deutschland, ist auch schon bei Amazon vorbestellbar – dürfte aber kein großer Erfolg werden.

Moto X Ebony

DOA sagen viele – eigentlich ein Umstand, der eine Ware beschreibt, die bei Ankunft defekt ist (dead on arrival). Dürfte dennoch zutreffen: zu spät für Deutschland, zu teuer für das Gebotene und dann ist da noch der fehlende Moto Maker in Deutschland. Die Idee ist charmant, das eigene Smartphone würden wohl gerne viele von uns selbst anpassen. Vielleicht schafft es Motorola ja mit einer Version 2 des Smartphones, das Customize-Tool in andere Länder zu bringen. Ehrlich – die Holzidee ist großartig (ich mag eh Naturholz), wenn das ganze Gerät dazu passt…

Chromoting: Fernwartungs-Tool kommt auch für iOS

17. Januar 2014 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Es dauert und dauert und dauert. Seit Mitte 2012 bietet Google ein Fernwartungs-Tool an, mit dem man von Chrome zu Chrome fernwarten kann. So kann man auf VNC, TeamViewer und Co verzichten, wenn man will. Ideal für Leute, die mal technischen Support geben und sich vielleicht mal wacker irgendwo einloggen müssen. Chromoting wurde dann auch einmal Mitte 2013 gesichtet, allerdings auf einem Android-Screen. Seitdem ist es verdächtig still, außer, man möchte den Spaß selber kompilieren.

Bildschirmfoto 2014-01-17 um 19.18.17

Nun gibt es einen neuen Eintrag im Chromium-Tracker, der davon spricht, dass der Chromoting-Client eine optische Überarbeitung benötigt, damit er für Nutzer besser nutzbar ist. Moral von der Geschichte? Das Chromium-Team bastelt seit langem nicht nur an einem Fernwartungs-Client für Android, sondern auch für iOS. Damit könnt ihr dann auf andere Rechner zugreifen. Alternativen gibt es da natürlich einige, wie den erwähnten TeamViewer. Wie Google das Ganze “neu erfinden” will, dürfte spannend zu beobachten sein.

SoundSeeder macht andere Smartphones zu Lautsprechern und unterstützt Google Music

17. Januar 2014 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Jens aus meiner Heimatstadt Dortmund hat sich bei mir gemeldet und mir seine App vorgestellt. Sie ist recht nischig, aber dennoch funktional und clever gelöst. SoundSeeder besteht aus zwei Komponenten, einmal dem Server-Smartphone und einmal dem Lautsprecher. Wer Samsungs GroupPlay kennt, der kann sich vorstellen, wie SoundSeeder arbeitet.

soundseeder

Smartphonehersteller MEIZU expandiert nach Europa

17. Januar 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der chinesische Smartphonehersteller Meizu will künftig seine Geräte auch in Europa anbieten. Bereits nächsten Monat soll bekannt gegeben werden, welche Länder mit den Smartphones beliefert werden sollen. Wer Meizu nicht kennt: die Chinesen bauen erstklassige Smartphones zu einem vergleichsweise günstigen Preis. Meizu möchte sich mit den Geräten direkt neben Samsung und Apple platzieren, hofft allerdings, deren Preise um 30% unterbieten zu können.

Meizu_MX3



Seite 171 von 509« Erste...169170171172173174...Letzte »