Android: Grösstes EU-Wachstum seit zwei Jahren, Marktanteil erneut ausgebaut

15. Mai 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Oliver Pifferi

Android

Es ist mal wieder Zeit für aktuelle Smartphone-Zahlen: In stetig wiederkehrender Regelmässigkeit bietet Kantar Worldpanel Comtech aktuelle Statistiken über die Verteilung Smartphone-Betriebssysteme an und für das erste Quartal darf man schon einmal salopp sagen: Android hat im Erfassungszeitraum bis Ende März nicht nur seinen Anteil in der EU5-Zone (Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien & Spanien) ausgebaut, sondern konnte hier auch mal eben das grösste Wachstum seit zwei Jahren präsentieren – natürlich auf Kosten der beiden anderen mobilen Betriebssysteme iOS und Windows Mobile.

Runkeeper trackt Nutzerdaten selbst dann, wenn die App inaktiv erscheint

15. Mai 2016 Kategorie: Android, Software & Co, Wearables, geschrieben von: André Westphal

artikel_runkeeperRunkeeper bzw. dessen Entwickler FitnessKeeper sehen sich in Norwegen wohl mit einer Klage durch norwegische Verbraucherschützer konfrontiert. Stein des Anstoßes ist die Android-Version der App,welche offenbar auch dann noch fleißig Nutzerdaten abgreift, wenn die Anwendung gar nicht aktiv in Benutzung ist. Damit breche Runkeeper bzw. FitnessKeeper die europäischen Gesetze zum Datenschutz. So soll Runkeeper beispielsweise ortsbasierte Daten an US-Server weitertratschen, selbst wenn die App inaktiv bleibt. Die Verbraucherschützer in Norwegen prüften übrigens eine ganze Reihe an Apps und machen auch Tinder Vorwürfe.

Endlich! Google Play Store 6.7 zeigt an, ob ihr Betatester von Apps seid

15. Mai 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Google Play Store Artikel LogoDas nenne ich doch einmal perfektes Timing. Ich schrieb vor ein paar Tagen einen Artikel, der sich um die schlechte Verwaltung von Apps für Betatester drehte. Diesen veröffentlichte ich dann gestern. Hier bemängelte ich, dass ich als Nutzer leicht die Übersicht verlieren kann, wenn ich viele Apps als Beta teste. Das Ganze läuft zwar über den Play Store von Google, doch letzten Endes habe ich keine direkte Einsicht. Das Thema nervte mich als eifriger Tester, aber offenbar wurden meine Gebete erhöht. Google verteilt gerade die Version 6.7 des Play Stores – und eben jene Version zeigt euch genau an, bei welchen Apps ihr im Betatest seid.

Google: Gib uns bitte eine Beta-Verwaltung für Apps

14. Mai 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Android nZugegeben, das Problem mag unwichtig wirken, könnte aber jedem Techie bekannt sein. Früher war es so, dass wir uns Betas und Alphas irgendwelcher Apps beim Entwickler ziehen durften, beziehungsweise mussten. Sideload und Android, kein Problem. Irgendwann führte Google dann die Möglichkeit für Entwickler ein, Nutzer an einem Betatest über den Play Store teilnehmen zu lassen. Extrem gute Sache für Entwickler, die Updates zentral über den Play Store ausspielen können, zudem gute Insights bekommen. Und Nutzer? Die müssen halt nicht manuell per Sideload die Apps einspielen oder dubiose In-App-Updates durchführen. Die Nutzung ist einfach, meistens regeln das die Entwickler über Google-Gruppen oder Google+ Communities.

WhatsApp: Video Call-Funktion ist bereits drin

14. Mai 2016 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: caschy

whatsapp artikel logoWhatsApp will weiter ausbauen. Vom reinen Messenger hin zum Tool, welches eben nicht nur einige Dateien, Text- und Sprachnachrichten überträgt – sondern auch die Videotelefonie erlaubt. Warum diese Funktion noch so abgefeiert und verlangt wird? Wird wohl daran liegen, dass WhatsApp so viele Kontakte nutzen – denn rein technisch können das andere Messenger ja seit gefühlten Ewigkeiten. Immer wieder mal lugte die Videofunktion bei WhatsApp durch, nun ist sie offenbar direkt vor dem Start. Nutzer der aktuellen Betaversion von WhatsApp für Android bekommen ab sofort einen Bildschirm zu sehen, wenn sie einen Kontakt anrufen, also einen normalen WhatsApp Call via Voice initiieren. Hier wird nun angefragt, ob der Kontakt per Sprach- oder Videoanruf kontaktiert werden soll. Die Funktion selber ist nicht aktiv, zumindest bei keinem Nutzer, den ich kenne.

Vysor: Android-Tool aufgrund Lizenzierungsproblemem entfernt

14. Mai 2016 Kategorie: Android, Internet, geschrieben von: caschy

vysorDumm gelaufen: Letztens erst schrieb ich über die neue Version von Vysor. Bei Vysor handelt es sich um ein Tool des Entwicklers Koushik Dutta, welches das Spiegeln des Bildschirminhalts eures Android-Smartphones auf dem Rechner möglich macht. Ohne viel Voodoo, einfach mittels Chrome-Erweiterung, die in Verbindung mit einer Sideload-App für das Ganze sorgt. Neulich erst eine Aktualisierung, die das Teilen des Bildschirms mit anderen Menschen erlaubt. Diese können dann – ohne selber Vysor einzusetzen – auf euren Bildschirm zugreifen, sofern ihr dieses erlaubt habt.

Boxcryptor ermöglicht nun auch mobile Bearbeitung von verschlüsselten Dokumenten in Apps von Drittanbietern

13. Mai 2016 Kategorie: Android, Backup & Security, iOS, Mobile, geschrieben von: Oliver Pifferi

Artikel_BoxcryptorEntwickler Secomba hat eine neue Version der Boxcryptor-App für Android und iOS veröffentlicht, die auch die mobile Bearbeitung von verschlüsselten Dokumenten in Apps von Drittanbietern ermöglicht. Über Boxcryptor haben wir in der Vergangenheit schon oft berichtet, bietet die Software doch die Möglichkeit, Dateien und Ordner auf Cloud-Laufwerken via AES-256 und RSA-Verschlüsselung entsprechend sicher abzulegen. Entgegen anderer Lösungen wird jede Datei verschlüsselt und nicht gesamte Ordner. Welche Cloud-Lösung Ihr nun selbst nutzt, ist hierbei egal – Boxcryptor funktioniert mit allen gängigen Anbietern. Das Update macht Boxcryptor hier noch ein wenig komfortabler – die Software arrangiert sich nun noch besser mit den gängigen Produktiv-Apps für das mobile Büro.

Neues NVIDIA Shield Tablet macht Halt bei der FCC

13. Mai 2016 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

nvidia logoOffenes Gerücht: das nächste NVIDIA Tablet steht vor der Tür, so lange soll es nicht mehr bis zur Ankündigung dauern. NVIDIA fokussierte sich 2014 mit seinem Shield Tablet auf ein Android-Tablet, welches besonders Gamer ansprechen sollte. 2015 brachte man das Tablet dann noch einmal unter anderem Namen auf den Markt, hatte dann hier aber sinnigerweise den Preis angepasst. Nun ist offenbar das NVIDIA Shield Tablet 2 bei der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FCC aufgetaucht. Wenn das Gerät auch nicht auf Pressebildern dort zu sehen ist, so gibt es doch einige Details zu den Abmessungen.

Google verzögert Unterstützung für Alternative zu Apples 3D Touch

12. Mai 2016 Kategorie: Android, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

artikel_androidApple hat mit seinem 3D Touch eine Technik eingeführt, die ab dem iPhone 6s und 6s Plus zur Verfügung steht. Im Grunde erfassen die Touchscreens nun die Stärke des ausgeübten Drucks. Dadurch lassen sich in kompatiblen Apps unterschiedliche Funktionen, je nachdem wie sehr man auf den Bildschirm tappt, auslösen. Eine feine Sache, die sich sicherlich auch viele Android-Nutzer wünschen. Nachdem zunächst zeitnah Huawei eine Alternative namens Force Touch für eine Premium-Variante des Mate S in Aussicht stellte, wurde es jedoch ruhig. Offenbar hat Google nun die Software-Unterstützung für eine 3D-Touch-Alternative nach hinten verschoben.

YouTube will User mit Native Sharing innerhalb der App verwöhnen

12. Mai 2016 Kategorie: Android, Mobile, Software & Co, Streaming, geschrieben von: André Westphal

artikel_youtubeYouTube experimentiert aktuell mit einer neuen Funktion für die Android-App: Ausgewählte Nutzer sollen im Rahmen einer Testphase Zugriff auf das „Native Sharing“ bzw. eine aufgebohrte Messenger-Funktion erhalten. Dank des Features lassen sich innerhalb der YouTube-App Gruppen- und Einzel-Chats starten, um Videos zu teilen. Dafür hat man einen neuen Tab eingefügt. Das Ziel ist freilich, dass die Anwender für Gespräche mit ihren Freunden über neue Videos gar nicht mehr die App verlassen müssen. Stattdessen lässt sich innerhalb der App schnacken. In den Konversationen soll es logischerweise im Zentrum darum gehen, miteinander Videos zu teilen.