Android TV erhält diese Woche einige Verbesserungen

10. Dezember 2015 Kategorie: Android, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

artikel_androidSascha Prüter, seines Zeichens bei Google Kopf des Android TV Program Managements, hat für diese Woche ein paar kleinere Verbesserungen für das Betriebssystem Android TV bestätigt. So erhalten beispielsweise die Nexus Player nun direkt den Build MMB29M. Jener enthalte laut Prüter zum einen zahlreiche Performance-Optimierungen, behebe zum anderen jedoch auch viele kleinere Bugs. Leider zählt allerdings dazu noch nicht das Problem mit den verwaschenen Farben, von dem einige Nutzer nach dem Wechsel zu Android 6.0 alias Marshmallow berichten. An jenem Fehler arbeite man laut Prüter weiterhin intern und mit seinen Hardware-Partnern.

Google Fotos nun auch mit geteilten Alben

10. Dezember 2015 Kategorie: Android, Google, iOS, geschrieben von: caschy

artikel_google fotosLange gewünscht, zwischendurch angekündigt – nun da: Google Fotos und das gemeinsame Arbeiten an einem Album. Habe ich mir echt gewünscht, denn Google Fotos ist auf allen für mich relevanten Plattformen verfügbar – und die Menschen, mit denen ich Alben gemeinsam bearbeiten wollen würde, beackern diese Plattformen auch. Sollte ich also das Bedürfnis verspüren, so könnte ich Google Fotos nutzen um alle Fotos von Freunden und mir unter einen Hut zu bekommen.

Scanbot 5 mit Ordnern für iOS und Smart Naming für Android

10. Dezember 2015 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: caschy

scanbot logo artikelIch schrieb es schon vor einigen Jahren: ich mag kein Papier. Viele Nutzer haben mittlerweile umgestellt und nutzen entweder spezielle Programme zum Auffinden von Dokumenten – oder sie haben die klassische Ordnerstruktur und legen dort ihre Dokumente ab. Manche nutzen einen Scanner, ich selber greife des Öfteren zum Smartphone und nutze eine Scanner-App. Eine von ihnen ist Scanbot, welches auch über OCR verfügt, nicht ganz unwichtig – alles andere sind Fotos.

Pocket weitet Artikel-Empfehlungen aus und führt Nutzerprofile ein

10. Dezember 2015 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: Pascal Wuttke

artikel_pocketPocket ist für mich einer der feinsten Read It Later-Dienste. Es gibt inzwischen eine ganze Palette an Diensten zum Speichern von Artikeln für später, doch irgendwie bin ich durch das simple Design und das gute Handling stets bei Pocket geblieben. In der letzten Zeit hat Pocket auf die immer größer werdende Konkurrenz reagiert und das Angebot erweitert, bzw. teilweise ein wenig anders ausgerichtet. Man möchte weg von dem reinen Artikelpuffer und vermehrt zur Content-Empfehlungs-App werden und damit auch ein Stück weit einen Angriff auf die Feedreader-Szene nehmen, die aktuell von Feedly dominiert wird.

Telegram für Android und iOS: Update bringt Cache-Verwaltung und Neuanordnung von Sticker-Packs

9. Dezember 2015 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Artikel_TelegramWieder einmal ein Update für einen Messenger, diesmal sind die Android- und iOS-Versionen von Telegram an der Reihe. Eine der neuen Funktionen nimmt sich des Speicherverbrauchs von Telegram an. Ihr könnt gecachete Daten nun löschen oder sogar nach einer bestimmten Zeit der Nichtnutzung automatisch löschen lassen. Die iOS-Version bietet hier feinere Möglichkeiten des selektiven Löschens, die Android-Version kann aber ebenfalls belegten Speicher freiräumen. Zu finden ist die neue Option unter „Einstellungen – Chat-Einstellungen – Cache-Einstellungen“. Unter iOS lassen sich hier Daten auf Chat-Basis löschen, für Android-Nutzer funktioniert dies mit Supergroups und Channels.

Google Play Musik: So wird die Familie verwaltet

9. Dezember 2015 Kategorie: Android, Google, iOS, Streaming, geschrieben von: caschy

Artikel Google Play MusikGoogle Play Musik für Familien ist da. Bedeutet: Musik streamen und offline hören. Über 30 Millionen Titel. 14,99 Euro für bis zu sechs Personen. Preise, die bislang in Deutschland nur Apple macht, wenn man Special-Deals irgendwelcher Telekommunikationsanbieter nicht mit einbezieht. Google Play Musik für Familien kann jetzt schon in den Einstellungen von Google Play Musik aktiviert werden. Ein erster Blick, das Handling des Dienstes muss ich wohl kaum erklären. Einer der Nutzer ist das Familienoberhaupt, der Administrator. Er bestätigt in seinem Account, dass er 14,99 Euro zahlen möchte und er fügt auch Familienmitglieder hinzu.

Pushbullet: Remote Files-Funktion ermöglicht Anforderung von Dateien

9. Dezember 2015 Kategorie: Android, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_pushbulletPushbullet hat ein neues Feature erhalten. Es ist die erste neue Funktion seit Ankündigung der Bezahlvariante von Pushbullet. Aber die gute Nachricht gleich zu Beginn: Auch Nutzer der kostenlosen Version können Remote Files, so nennt sich die neue Funktion, verwenden. Die erste Woche sogar unbegrenzt, danach wird es Limits für Free-Nutzer geben. Remote Files ist eine neue Möglichkeit für den Datei-Austausch zwischen Geräten. Anstatt diese von einem auf das andere Gerät zu pushen, zieht man sie sich quasi von einem entfernten Gerät auf das, wo man die Datei benötigt.

Cortana überwindet Smartphone-Grenzen, soll immer und überall verfügbar sein

9. Dezember 2015 Kategorie: Android, iOS, Mobile, Windows Phone, geschrieben von: Oliver Pifferi

artikel_cortanaLange hat man ja darüber geredet, jetzt hat Microsoft die Katze (oder besser Cortana) aus dem Sack gelassen – offiziell wurde nun die plattformübergreifende Verfügbarkeit der digitalen Sprachassistentin nun für das iPhone, Android und Geräte CyanogenOS angekündigt. Der Funktionsumfang auf Nicht-Windows-Systemen gestaltet sich natürlich geringer als auf dem „Ursprungssystem“, auch der „Hey, Cortana“-Ruf funktioniert bei Android beispielsweise nur auf dem Home-Screen oder innerhalb der Cortana-App. Via der „Begleiter für Telefon“-App soll Cortana dann via App- und Play Store ihren Weg auf die Nicht-Windows Phones finden können.

Android-Zahlen im Dezember: Lollipop hat KitKat noch nicht überholt

9. Dezember 2015 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

marshmallow small android googleDer Dezember ist da. Er bringt im besten Falle nicht nur weiße Weihnachten, sondern auch die neuen Zahlen in Sachen Android-Verteilung – von bösen Zungen Android-Fragmentierung genannt. Jeden Monat stellt Google Entwicklern neue Zahlen zur Verfügung, die die Verteilung der einzelnen Android-Versionen auf den Smartphones und Tablets darstellen, die den Google Play Store besuchen. Erfasst werden diese Zahlen über einen 7-Tages-Zeitraum, der aktuelle endete am 7. Dezember.

Google stellt Verkauf des Nexus 6 ein

9. Dezember 2015 Kategorie: Android, Google, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

nexus 6 thumb

Google hat das Smartphone Nexus 6 aus dem Jahr 2014 aus dem Verkauf genommen. Jedenfalls ist es nun nicht mehr im Google Store bestellbar – weder in Deutschland noch in den USA. Das Nexus 6 stammte aus Motorolas Feder, konnte am Markt aber nicht den bleibenden Eindruck hinterlassen wie die Vorgängermodelle. Unter anderem lag das daran, dass Google erstmals eine andere Preispolitik fuhr und nicht mehr in erster Linie Entwickler anvisierte. Dadurch verfiel der Vorteil des extrem guten Preis- / Leistungsverhältnisses, der vor allem um die Nexus 4 und 5 geradezu einen Hype ausgelöst hatte.