Waze 4.0 für Android kommt bald

29. Februar 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_wazeWaze gibt es seit etlichen Jahren, die App bietet nicht nur Navigation von A nach B, sondern nimmt sich alle Nutzer zur Hilfe, um Verkehrsdaten zu erfassen, vor Gefahrenstellen zu warnen oder einfach die schnellste Route zu finden. Im Oktober 2015 erhielt die iOS-Version ein Update auf Version 4,0, mit zahlreichen Änderungen. Dieses Update kündigt Waze nun auch für Android an, lässt einen konkreten Erscheinungstermin aber weiterhin offen. Waze 4.0 kommt mit einem neuen Design, nicht nur in der App selbst, sondern auch die Karten sind klarer gestaltet.

Google überarbeitet Apps für Präsentationen und Tabellen

28. Februar 2016 Kategorie: Android, Google, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

google sheets

Google stellt ab sofort neue Versionen seiner Apps „Sheets“ (bei uns „Tabellen“) und „Slides“ (hierzulande „Präsentationen“) bereit. Die Updates betreffen aber erstmal nur die Android-Varianten. Die größte Neuerung für die „Tabellen“ liegt darin, dass nun Bilder innerhalb der App gerendert werden können. Allerdings warnt  Google, dass es bei Spalten und Zeilen mit festen Maßen zu Darstellungsproblemen kommen könne. Zudem könnt ihr nun in der App für „Präsentationen“ das Theme jederzeit ändern. Die Voraussetzung ist lediglich, dass ihr online seid. Es stehen 18 unterschiedliche Themes zur Verfügung.

Nexus 5X kostet nur noch 269 Euro

27. Februar 2016 Kategorie: Android, Google, Mobile, geschrieben von: caschy

LG-Nexus-5x_3-600x450Kurz notiert: Sicher nicht aufgrund des großen Erfolges hatte Google im Januar eine Preisanpassung beim Nexus 5X vorgenommen, welches von LG hergestellt wird. Das Smartphone startete initial mit 479 Euro in seiner 16 GB-Variante im Google Store, ist aber nun für 429 Euro zu haben. Die 32 GB-Ausgabe kostet 479 Euro, sie kostete vorher 529 Euro. Ein Schnapper im Google Store? Nicht wirklich, denn das Smartphone war schon vor Weihnachten mit 16 GB für unter 400 Euro zu haben, während die 32 GB-Ausgabe bei rund 440 Euro lag. Jetzt aber legt Media Markt noch einmal den Rotstift an, schlappe 269 Euro kostet das Nexus 5X in seiner 16 GB-Ausgabe, während man für 32 GB Speicherkapazität nur 319 Euro zahlt. Das Nexus 5X verfügt über ein 5,2 Zoll großes Display. Dieses Display mit In-Cell-Touch-Technologie löst mit Full HD auf, zeigt also 1920 x 1080 Pixel bei 423 ppi an. Geschützt wird das Display hierbei von Corning Gorilla Glass 3.

Chrome 50 für Android: Genaueres Löschen des Verlaufs

27. Februar 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

artikel_chromedevDer Browser-Verlauf. Eine Sache, auf die zumindest ich nicht wirklich achte. Sollte ich diesen mal tatsächlich löschen, dann hole ich die grobe Kelle raus und lösche gleich komplett alles. Aber man kann auch anders mit dem Verlauf des Browsers umgehen und gerade die Chrome-Version 50 (Developer Version) bietet nun detailliertere Lösch-Optionen an. Die Desktop-Version von Chrome kann schon seit Ewigkeiten den Verlauf in verschiedenen Stufen löschen, so kann man auswählen, dass alle besuchten Seiten ab der letzten Stunde, ab des letzten Tages und so weiter gelöscht werden. Die mobile Variante von Google Chrome ließ diese Einstellung bislang vermissen.

Google-App öffnet auf Wunsch Webseiten In-App

27. Februar 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy
artikel google logoDie Google-App bekommt bei einigen Nutzern derzeit neue Funktionen spendiert. Nachdem bereits mehrere Apps Custom Tabs von Chrome nutzen, kann man nun auch in der Google-App entscheiden, wie man Suchergebnisse öffnen will. Sucht man in der Google-App unter Android nach irgendetwas und klickt auf den Suchergebnislink, so wird die betreffende Seite bekanntlich im Browser geöffnet. Nun verbirgt sich mittlerweile eine neue Option in der App, die man unter „Konten & Datenschutz“ findet. Hier gibt es den Punkt „Webseiten in der App öffnen“.

Microsoft begräbt Pläne für Android-Apps unter Windows 10

26. Februar 2016 Kategorie: Android, Software & Co, Windows, geschrieben von: André Westphal

windows 10

Schon letztes Jahr deutete sich an, dass sich Microsofts Pläne für die vereinfachte Portierung von Android-Apps für Windows 10 nicht so entwickelt haben, wie sich die Redmonder das wohl gewünscht hätten. In einem neuen Blog-Beitrag legt Microsoft nun endgültig die Karten auf den Tisch: Die geplante Bridge für Android-Apps hat man zu den Akten gelegt. Stattdessen rät Microsoft Entwicklern, die zuvor Interesse hatten ihre Android-Apps für Windows 10 zu portieren, sich die Bridge für iOS einmal genauer anzusehen. Verwunderlich ist diese Nachricht angesichts der Meldungen von Ende 2015 nicht. Viele Entwickler dürften aber dennoch enttäuscht sein.

Google Inbox: Neue Möglichkeiten beim Zurückstellen

26. Februar 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

artikel google inbox logo iconNeues bei Googles Maildienst Inbox. Hier hat man ja – im Gegensatz zu Gmail – direkt die Möglichkeit, E-Mails zurückzustellen. Will ich also erst morgen die Mail lesen oder mich an sie erinnern lassen, dann stelle ich sie ratz fatz zurück und sehe sie erst, wenn die Zeit gekommen ist. Geschmacksache dürfte die neue Art der Visualisierung sein, die Google seinem Dienst Inbox nun angedeihen lässt. Neben dem neuen Look, den ihr im Screenshot sehen könnt, gibt es auch noch zwei weitere Möglichkeiten, sich an E-Mails erinnern zu lassen. So gibt es „Später diese Woche“ und auch noch „dieses Wochenende“ (hier könnt ihr den Tag am Wochenende auch definieren). Laut Google sollen die neuen Möglichkeiten euch dabei helfen, beim Zurückstellen von Mails noch mehr Zeit zu sparen.

Google Play: Entwickler erhalten mehr Möglichkeiten Nutzer-Reviews auszuwerten

26. Februar 2016 Kategorie: Android, Google, Mobile, geschrieben von: André Westphal

artikel_playstore

Ich beneide die Entwickler nicht, die sich regelmäßig in den Pfuhl der Nutzerbewertungen im offiziellen Play Store Googles begeben müssen: Oft kann man froh sein, wenn der jeweilige Reviewer rudimentär die deutsche Sprache beherrscht. Für Entwickler sind die Rückmeldungen zu ihren Apps dennoch sehr wertvoll, um auf Bug-Meldungen zu reagieren und in Zukunft besser Kundenwünsche umsetzen zu können. Google hat deswegen für Entwickler die Möglichkeiten Reviews auszuwerten und zu bearbeiten erweitert. Etwa sollen Entwickler durch einen verbesserten Zeitstrahl erkennen, welche App-Versionen besonders gelobt oder kritisiert wurden.

OnePlus 3 erscheint voraussichtlich im Juni 2016

26. Februar 2016 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

artikel_oneplus

Das nächste Smartphone des Herstellers OnePlus, das OnePlus 3, solle laut dem Mitbegründer des Unternehmens, Carl Pei, gegen Ende des zweiten Quartals 2016 auf den Markt kommen. Entsprechend sollte man also für den Juni mit dem Launch rechnen. OnePlus hat den Smartphone-Markt mit seinen aggressiven Preisen bereits ordentlich aufgemischt. Auch das OnePlus 2 des letzten Jahres hat seine Fans gefunden, war allerdings nicht ganz der erhoffte Knüller. Das OnePlus 3 wäre dann das insgesamt vierte Gerät des chinesischen Unternehmens und soll vor allem, wie das erste OnePlus One des Jahres 2014, die Flaggschiffe anderer Hersteller sehr aggressiv angreifen.

Facebook Live nun auch für Android

26. Februar 2016 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: caschy

artikel_facebookIm Kampf um die Live-News habe ich mich bereits seit einiger Zeit festgelegt: Facebook wird das Rennen machen, zumindest in Bezug auf den Mitbewerber Periscope von Twitter. Handy an, Aufnahme starten und seine Nachrichten in die Welt streamen, live oder aus der Konserve abrufbar. Ein Traum für viele Medien und Hobby-Plauderer. Vor einiger Zeit erst wurde Facebook Live in der iOS-App auch in Deutschland scharfgeschaltet, nun kündigt das Social Network den nächsten Schritt an: Android. Mehr als 50 Prozent aller Nutzer, die Live Videos auf Facebook schauen, sind Android-Nutzer.