Da platzt die Hose: Honor Note 8 mit 6,6 Zoll kommt

1. August 2016 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: Gastautor

honor note 8 thumb

Hosentaschen-kompatibel kann man das wohl nicht mehr nennen: Honor hat heute in seinem Heimatland China das Note 8 vorgestellt. 6,6 Zoll Diagonale bietet das Gerät und nähert sich damit nahezu Tablet-Dimensionen. Als Auflösung hat man bei Honor 2.560 x 1.440 Bildpunkte (Quad HD) bereits bestätigt. Das Innenleben beherbergt keine allzu großen Überraschungen: Als SoC dient der Octa-Core Kirin 955, den  wir schon vom Huawei P9 kennen. Dem Prozessor stehen 4 GByte Arbeitsspeicher und je nach Wahl 32, 64 bzw. 128 GByte Speicherplatz zur Seite.

Android: Native Benachrichtigungen informieren ab sofort bei neu angemeldeten Geräten und Sicherheitsvorkommnissen

1. August 2016 Kategorie: Android, Backup & Security, Google, geschrieben von: Benjamin Mamerow

GoogleLogo150Google gibt sich deutlich Mühe, den Nutzern seiner Apps so viel Sicherheit für die verwendeten Google-Accounts wie möglich an die Hand zu geben, nicht zuletzt auch durch die eingeführte Zwei-Faktor-Verifizierung und andere einfach zu handhabende Sicherheitsmaßnahmen. Nun möchte man dafür sorgen, dass der Nutzer zeitnah, sprich umgehend darüber informiert wird, wenn an seinem Account sicherheitsrelevante Dinge passieren. Daher stellt Google jetzt sein neues Feature names „Android-Benachrichtigungen für neu hinzugefügte Geräte“ vor, welches sofort auf Sicherheitsvorkommnisse des Accounts reagiert und den eigentlichen Account-Eigentümer auf dessen Gerät informiert.

Google Kamera: Manuelle Belichtungskontrolle kommt zurück

1. August 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google Kamera Camera Artikel LogoGoogles Kamera-App wird wohl bald ein Update erhalten, das mehr Fotografie in die Knipserei aus der Hüfte bringt. Gestern erfuhren wir von Gittern, die man über den Sucher legen kann, um so direkt vor der Aufnahme eine passende Bildkomposition zu erschaffen. Heute gibt es weitere Infos, denn auch die Belichtungszeit wird sich künftig anpassen lassen. Gab es schon einmal, wird nun aber anders eingesetzt. Statt den Belichtungsslider über einen Schalter überhaupt erst auf dass Display zu bringen, wird dieser angezeigt, sobald man zur Fokussierung auf das Display tippt. Ebenso fällt die Abstufung (-2, -1, 0, +1, +2) weg, der Slider ist in kleineren Schritten anwendbar.

LG: Das V20 erscheint offiziell im September inklusive Android 7.0 Nougat

1. August 2016 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Benjamin Mamerow

lg logoDer Hersteller LG wird einer der ersten sein, die ein Gerät mit Android 7.0 Nougat auf den Markt bringen werden. Recht verständlich holt LG in der Ankündigung nicht allzu weit aus, lässt genaue Spezifikationen im Dunkeln, stattdessen nennt nur den September als Veröffentlichungsdatum. Der Fokus liege hier wieder einmal auf dem Bereich Multimedia. Viel zu berichten gibt es derzeit also noch nicht. Der Starttermin September ist in zwei Dingen interessant: Zum einen startet die IFA – und auf der anderen Seite gab es Gerüchte, dass Google bereits in diesem Monat mit der Verteilung der finalen Version von Android 7.0 Nougat auf die Nexus-Geräte beginnt – andere Hersteller wie LG müssen also frühzeitig Zugriff auf das System haben, wenn sie schon so früh damit an die Öffentlichkeit gehen. Das Vorgängergerät – das LG V10 – sorgte mit seinen zwei Bildschirmen für Aufsehen – eines davon konnte als Always-On-Display und Schnellzugriffs-Display für Apps genutzt werden.

Pokemón GO: Account verschwunden? Falscher Login kann Schuld sein

1. August 2016 Kategorie: Android, Games, iOS, geschrieben von: caschy

pokemon goUpdate: siehe unten. Bisweilen schlechte Laune im Land der Pokemón GO-Spieler. Da kam gestern das große Update des Spiels auf Android und iOS und sollte ordentlich Verbesserungen mitbringen. Nutzer kritisieren, dass Niantic / Nintendo nicht stärker gegen Spieler vorgeht, die Bots einsetzen – stattdessen wurde unter iOS beispielsweise die Funktion Freeze to Revoke entfernt, die für die Bildschirmverdunkelung zuständig ist. Was Niantic und Nintendo wohl derzeit machen, das ist das Vorgehen gegen diverse Dienste und Seiten, beispielsweise Pokevision oder Pokehound. Die haben teils recht schmallippig ihren Dienst pausiert – ob Urheberrechte, nicht gewollte Nutzung des API oder Namensrechte im Spiel sind, das werden wir noch sehen.

Google Spaces: Updates für Android- und iOS-Version

31. Juli 2016 Kategorie: Android, Google, iOS, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

SpacesLuke Wroblewski postet auf seiner Google+ -Seite regelmäßig neue Informationen zu kommenden Updates rund um die verschiedensten Google-Lösungen wie Snapseed, G+ oder aber auch Spaces. Um Letzteres handelt es sich auch in seinen aktuellsten Posts, wo er Update 1.0.4 für iOS und 1.3 für die Android-Version vorstellt. Die unterschiedlichen Changelogs möchte ich euch hier einmal kurz vorstellen. Beiden Versionen wurden zahlreiche Bugs weggebügelt, um genau zu sein waren dies 34 bei der iOS-Version und immerhin 15 bei Google Spaces für Android. Wroblewski bittet wie immer darum, dass sich die User weiterhin mit Ideen und Verbesserungsvorschlägen beteiligen.

Google Kamera bekommt vermutlich bald unterschiedliche Grid-Muster

31. Juli 2016 Kategorie: Android, Google, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Artikel_Google KameraKurz notiert: Bisher konnte man in der offiziellen Kamera-App von Google lediglich ein einzelnes Grid – die „Dreierregel“ – auswählen, um seinem Bild eine bessere Komposition zu vermitteln. Hauptmotiv auf einen der vier Schnittpunkte platziert und abgedrückt – schon wirkt das Bild wesentlich aufgelockerter etc. Was aber ist mit dem „goldenen Schnitt“ und anderen? Androidpolice hat mal wieder einen Einblick auf die APK eines möglicherweise bald kommenden Updates der App werfen können und weiß nun Positives zu berichten. Denn anscheinend wird es einen kleinen Menübutton im Hauptsucher-Fenster geben, der insgesamt fünf Grid-Auswahloptionen zulässt.

Verbrauchte Kalorien und gelaufene Kilometer beim Spielen von Pokémon GO tracken mit PokeFit

31. Juli 2016 Kategorie: Android, Games, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

PokeFit_LogoZuletzt berichteten wir immer wieder von Apps, die man zurecht einerseits als Cheat-Tools für Pokemon GO verschrien hat. Immerhin greifen diese Apps dem eigentlichen Spielsinn voraus und verraten Positionsdaten der aufgetauchten Pokémon, ohne dass der Spieler lange nach ihnen suchen muss. Dass es auch Tools zum Spiel gibt, die Trainern nicht gleich unfaire Vorteile beschaffen und es trotzdem wert sind, installiert zu werden, das möchte ich hier mit PokeFit für Pokémon GO zeigen. Die App versteht sich als Tracker für Bewegungsdaten und dabei verbrauchte Kalorien und will euch gleichzeitig noch unter die Arme greifen, euren Akkuverbrauch im Auge zu behalten – wobei ich behaupten möchte, dass den meisten unter uns wohl ein simpler Blick auf dessen Anzeige reicht.

Android 7.0 Nougat: Verteilung wohl im August, Nexus 5 soll rausfallen

31. Juli 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

android_nugatNexus-Besitzer können sich mental langsam auf das kommende Android 7.0 Nougat freuen. Offensichtlich ist Google mittlerweile beim letzten Feinschliff angekommen und bereitet die finale Veröffentlichung vor, nachdem erst Mitte Juli die Android 7.0 Nougat Developer Preview 5 veröffentlicht wurde – die damals schon angekündigte „letzte Vorschau“ vor dem Release. Initial werden sicherlich erst einmal die Nexus-Geräte mit dem Update versorgt, bevor dann die anderen Hersteller und Provider eine Ecke flotter arbeiten sollten, um die neue Version auf die aktuellen Geräte zu bringen.

ES File Explorer: Momentan ohne Fire TV-Unterstützung im App Shop

31. Juli 2016 Kategorie: Android, Streaming, geschrieben von: caschy

ES_File_ExplorerDie Macher des ES File Explorers sind seltsame Typen. Bieten einen eigentlich fantastischen Dateimanager in zwei Versionen an. Die eine kostenlos, die andere kostenpflichtig. Anstatt Nutzer der kostenlosen Versionen nett auf Upgrademöglichkeiten hinzuweisen, versucht man es leider mit ganz dubiosen Mitteln. Das ist dahingehend schade, weil die erwähnte Pro-Version wirklich gut ist, der ES File Explorer zudem ein Werkzeug ist, welches man eigentlich jedem Besitzer eines Android TV, NVIDIA Shield TV oder Amazon Fire TV ans Herz legen will. Momentan ist es aber so, dass die es offensichtlich zu Problemen in Verbindung ES File Explorer und Amazon Fire TV / Stick  kommt.