ProSiebenSat.1 mit neuen Apps für einzelne Sender und kostenlosem Live TV-Streaming

29. August 2016 Kategorie: Android, iOS, Mobile, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_p7s1Seit etwas mehr als zwei Jahren können Nutzer via 7TV-App auf die Inhalte von ProSiebenSat.1 zugreifen. Auch auf Live TV, allerdings kostenpflichtig. Das ändert sich für die 7TV-App auch nicht, aber es gibt nun neue Apps, die kostenlos genutzt werden können und ebenfalls das Live-Programm beinhalten. Für jeden Sender einzeln, möchte man also mehrere Programme der Gruppe unterwegs dabei haben, empfiehlt es sich, einen App-Ordner dafür anzulegen. Zur Verfügung stehen aktuell: ProSieben, ProSieben Maxx, Sat.1, Sat.1 Gold, sixx und kabel eins, jeweils für Android und iOS.

doubleTwist Classic Player: Entwicklung geht weiter, neue Version erschienen

29. August 2016 Kategorie: Android, Streaming, geschrieben von: caschy

doubletwist calssicdoubleTwist war schon einige Male hier im Blog Thema. Die haben nicht nur Desktop-Programme im Angebot, sondern auch mobile Apps. Ganz bekannt ist da der doubleTwist Classic Player und auch der DoubleTwist CloudPlayer, den wir neulich erst vorstellten. Er setzt auf das Anzapfen diverser Cloud-Anbieter, damit ihr eure Musik bequem streamen könnt. Aber man hat eben auch seit langer Zeit den klassischen doubleTwist Classic Player in der Auslage, der nicht die Cloud anzapft und eher lokal unterwegs ist. Neben lokaler Musik eignet sich der in der Grundversion kostenlose Player auch als Podcast-Catcher.

Piktures: Tolle Galerie-App für Android mit Dropbox-Integration

28. August 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

pikturesGalerie-Apps sind immer so ein Ding. Viele mögen es, wenn sie Zugriff auf all ihre Fotos haben, anderen ist das so ziemlich egal. Der von mir beobachte Durchschnittsnutzer fotografiert massig am Smartphone, sichert aber – zumindest wissentlich – selten. Kann man – sofern Cloud kein Problem ist – mittels Google Fotos unter Android und iOS oder Fotos unter iOS schnell bewerkstelligen. Wie ich mit meinen Fotos umgehe, beschrieb ich ja hier im Blog. Aber es gibt natürlich viele andere Möglichkeiten, eine davon war damals QuickPic. Die Macher wurden von Cheetah Mobile aufgekauft und sind daher sicherlich nicht mehr völlig empfehlenswert. Alternativen habe ich hier bereits einige genannt, jüngst erst die Open Source-Lösung LeafPic.

MAPS.ME kann auch Radfahrern nun die optimale Route vorschlagen

27. August 2016 Kategorie: Android, iOS, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

artikel_mapsmeDie Navigations-App Maps.me erhält ein neues Update, welches neben optischen Veränderungen auch eine große Neuerung für Radfahrer bietet. Für die iOS- aber auch für die Android-Version der App steht ab sofort auch eine Fahrrad-Navigation zur Verfügung, die sogar das umliegende Terrain in seine Berechnungen mit einbezieht, heißt es in der Pressemail. So lassen sich die optimalen und verträglichen Routen für den Fahrer herausfiltern. Wer also gern Steigungen und Berge meidet, den dürfte die Neuerung besonders freuen 😉 Aber auch an der Oberfläche der App wurde geschraubt.

Twitter könnte möglicherweise bald einen Schimpfwort-/Bad Content-Filter bekommen

27. August 2016 Kategorie: Android, Internet, iOS, Social Network, Software & Co, Windows, Windows Phone, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Twitter LogoGemäß Informationen von Personen, die zwar tief in der Materie steckten, aber um keinen Preis genannt werden wollten, arbeite man bei Twitter aktuell an einem Tool, dass plattformübergreifend eine Art „bad content“-Filter darstellen soll. Demnach können Nutzer des Social Media-Dienstes dann selbst festlegen, welche Schimpfwörter, Hashtags, etc. sie ab sofort nicht mehr in ihrer Timeline wiederfinden möchten. Bisher stehen offizielle Statements zum Tool noch aus, nicht einmal bestätigen wollte man dieses. Passen würde es allerdings, denn in letzter Zeit gab es immer wieder traurige Meldungen, über verbale Angriffe und Beleidigungen über den Dienst, die teilweise die Betroffenen sogar den Job gekostet haben.

Remote for GPMDP: Rudimentäre Fernbedienungs-App für den Google Play Music Desktop Player

27. August 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

google play music artikelWas dem Spotify-Nutzer seine Connect-Bedienung (automatisch wählen, ob am Desktop oder mobil gespielt wird, inklusive Steuerung), das ist dem Google Play Musik-Anwender sein…. Stimmt, da fehlt offiziell etwas. In die Bresche springt hier die App Remote for GPMDP für euer Android-Smartphone. Diese verbindet sich aber leider nicht direkt mit Google Play Musik im Browser, stattdessen muss der Nutzer den für Windows, Linux und macOS erhältlichen Open Source-Player Google Play Music Desktop Player einsetzen. Der funktioniert auch als eigenständiger Player super, weshalb wir ihn euch auch schon einmal vorgestellt haben.

WordPress-App: Updates für Android und iOS

27. August 2016 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Wordpress Artikel LogoBlogger aufgepasst, es gibt neue Versionen der WordPress-App. Die iOS-App liegt in Version 6.4 vor, WordPress für Android in Version 5.7. Die Updates fallen unterschiedlich aus, Gemeinsamkeiten gibt es nicht. In der Android-Version kann man nun seinen Tarif einsehen und eventuell auch Zusatzoptionen buchen, falls man einen bei wordpress.com gehosteten Blog betreibt. Außerdem können nun auch Administratoren, Herausgeber, Autoren und Mitarbeiter via App eingeladen werden, ebenso kann man sich Followern entledigen, die man nicht mehr haben möchte. Darüber hinaus gibt es noch kleinere Änderungen bei der Nutzung von Tablets und ein Problem, das zu einem Crash der App bei Neuregistrierung führen konnte, wurde behoben.

Google stellt den Geräteassistenten ein

26. August 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Benjamin Mamerow

GoogleLogo150Kurz notiert: Google stellt mit sofortiger Wirkung seine Geräteassistent-App ein. Der Assistent existiert seit Dezember 2014 und sollte Smartphone-Besitzern beim Kennenlernen und dem richtigen Umgang mit ihrem Device helfen. Offensichtlich wurde diese Hilfe aber einfach zu wenig benötigt, im Netz finden sich immerhin eh schon Milliarden Seiten, die selbige Tipps anbieten. Wer jetzt die App öffnet, bekommt direkt eine Meldung darüber, dass der Dienst beendet wird. Ein Tipp auf diese Meldung führt den Benutzer direkt zur Website der „Google Tips„.

Moto Z: Kommt der Kamera-Mod mit Hasselblad-Optik?

26. August 2016 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Benjamin Mamerow

moto2016_backKurz notiert: Erst im Juni wurde das kommende Moto Z sowie seine sogenannten Mods vorgestellt, Zusatzmodule, die sich an die Rückseite der Kamera heften lassen und dem Gerät dadurch mehr Funktionen zur Verfügung stellen. Nun taucht auch endlich ein Bild des vermeintlichen Kamera-Mods auf. Die Technik dahinter soll von Hasselblad stammen, jedoch wiederum nicht die Linse. Außerdem wird spekuliert, ob das Modul auch ohne Handy als eigenständige Kamera agieren kann.

Freeform-Windows auf jedem Android 7.0-Gerät aktivieren

26. August 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Android 7.0 NougatAndroid 7.0 Nougat ist da und dieses läuft nicht nur auf Smartphones, sondern auch auf Tablets. Auf Tablets gibt es dann noch ein zusätzliches kleines Bonbon den Freeform-Modus. Den kennen vielleicht die Besitzer eines Samsung-Gerätes schon. Fenster können – wie beim klassischen Windows – in der Größe geändert werden, zeitgleich hat man so Einblick in mehrere Apps. Wie sinnvoll der Einsatz auf dem Smartphone ist, sei dahingestellt – aber der Freeform-Modus kann tatsächlich ohne Root auf allen Android 7.0-Geräten aktiviert werden. Falls euch das interessiert, so geht es: