Offiziell: Facebook Messenger wird zur SMS-Zentrale

14. Juni 2016 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: caschy
Facebook Messenger Artikel LogoIch schrieb die Tage drüber, wie man es aktiviert: In einer Betaversion des Facebook Messengers war es (mal wieder) möglich, SMS zu empfangen. Das ist für alle praktisch, die den Messenger viel nutzen, zudem SMS empfangen. Ein Ort für alles. War früher schon mal getestet worden und kommt nun hochoffiziell zurück, wie ein Facebook-Mitarbeiter auf……natürlich Facebook erklärt. Man sei hocherfreut, diese neue Funktion für alle Android-Nutzer anbieten zu können. „As a result, in addition to having a fully integrated app for all your messaging, you’re now able to send voice clips, stickers, and even share your location over SMS on top of standard texting features. You will now also enjoy all the things you’ve come to love about Messenger for all your messages, including chat heads and more.“

App Store-Abos: Minecraft Pocket Edition zeigt, was uns droht

14. Juni 2016 Kategorie: Android, Apple, Games, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier
minecraftGestern war der 13. Juni, der Zeitpunkt, zu dem es im App Store größere Änderungen für Entwickler gab. Diese bekommen nicht nur mehr Geld, wenn sie Abos verkaufen (der Anteil steigt von 70 Prozent auf 85 Prozent), sondern sie können Abos nun auch in weiteren Kategorien verkaufen, zum Beispiel in Spielen. Minecraft Pocket Edition erhielt gestern ein Update mit Realms, einer sicheren Multiplayer-Umgebung für bis zu 10 Spieler, sowohl in der iOS- als auch in der Android-Version. Ein durchaus interessantes Feature und warum sollte sich Microsoft dieses nicht auch bezahlen lassen. Allerdings scheint Microsoft direkt einmal die Schmerzgrenze der Nutzer testen zu wollen, denn die Preise sind schon grenzwertig.

Google: Springboard-App und runderneuertes Design für Google Sites vorgestellt

14. Juni 2016 Kategorie: Android, Google, Internet, iOS, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow
GoogleLogo150Google hat gestern auf einem Event in Tokyo ein runderneuertes Design für seinen Service Google Sites vorgestellt. Sites lässt den Nutzer eigene Websites erstellen und teilen, sowie zur Zusammenarbeit mit Kollegen freigeben. Außerdem gab es eine neue App namens Springboard zu erleben, welche dem Benutzer alle zur Verfügung stehenden Dateien und Informationen aus sämtlichen genutzten Googlediensten anbietet.

Offiziell: Das ist das OnePlus 3

14. Juni 2016 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_oneplusUpdate: Jetzt bestellbar, 399 Euro. Eigentlich findet die Vorstellung des OnePlus 3 erst um 18:30 Uhr statt, aber dank Amazon Indien gibt es bereits alle Informationen zum neuen Flaggschiff von OnePlus. 5,5 Zoll misst das Display des OnePlus 3, eine Größe, die Hersteller offenbar als Sweet Spot gefunden haben, wer kleinere Smartphones mag, wird dies schwer nachvollziehen können. Zum Einsatz kommt ein Optic AMOLED Display, dessen Auflösung 1920 x 1080 Pixel (FullHD) beträgt. Verpackt ist das Ganze in einer Aluminium-Hülle, zwei Farben werden zur Auswahl stehen. OnePlus hat auch beim Rest der Hardware quasi verbaut, was geht und kommt so auf ein technisch top ausgestattetes Smartphone.

Motorola Moto Mods: US-Preise strapazieren den Geldbeutel

14. Juni 2016 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal
moto anpassungen thumbIn den USA werden die neuen Motorola Moto Z als erstes über den Mobilfunkanbieter Verizon zu haben sein. Über die App des Unternehmens sind nun auch die Preise für die Moto Mods durchgesickert. Ähnlich wie das LG G5 mit den LG Friends könnt ihr auch das Moto Z über Module erweitern. Dass die Moto Mods reißenden Absatz finden, kann man allerdings anhand der aufgetauchten Preisangaben bezweifeln. Beispielsweise soll der Projektor in den Vereinigten Staaten stolze 299 US-Dollar kosten. Für ein Smartphone-Accessoire ist das ein mehr als stolzer Preis, der für Europa keine guten Hoffnungen macht.

Google Play Services 9.2: Update bringt die neuen Nearby-Services

14. Juni 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_androidLetzte Woche stellte Google neue Nearby-Services vor, wir berichteten. Diese sollten über ein Update der Google Play Services auf Android-Geräte mit mindestens Version 4.4 kommen. Hier zeigt sich wieder einmal der Vorteil der Google Play Services, Google kann so neue Systemfunktionen an alle ausliefern, ohne dabei auf Hersteller-Updates angewiesen zu sein. Für den Nutzer und für Google gleichermaßen gut. Dieses Update verteilt Google mit Version 9.2 der Google Play Services aktuell. Nach dem Update findet man in den Einstellungen „Nearby Discoveries“, wo man den Spaß aktivieren kann.

Snapchat wird demnächst mehr Werbung bekommen – möglicher Börsengang

14. Juni 2016 Kategorie: Android, iOS, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow
artikel_snapchatSnapchat will sich endlich von seinen Risikokapital-Investments lösen. Daher werden die Nutzer des Dienstes demnächst mehr In-App-Werbung erhalten. Mit über 100 Millionen Nutzern weltweit und davon allein 50 Millionen in Nordamerika werde es für das Team langsam Zeit, „echtes Geld“ zu verdienen. Man wolle sich von Investoren lösen, die die Geschäfte mit ihrem Geld beeinflussen und endlich auf eigenen Füßen stehen.

Basis Peak: Intel stoppt Verkauf und warnt bis Software-Update vor Nutzung

14. Juni 2016 Kategorie: Android, iOS, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_basis_peakMit der Basis Peak hat Intel eine Fitness-Smartwatch auf dem Markt, die gerade in diesem Bereich auch sehr gute Leistungen erzielt. Leider gibt es unschöne Nachrichten, denn die Smartwatch hat offenbar ein Hitzeproblem. In einer Mail an Community-Mitglieder wird erklärt, dass einige Nutzer Hitzeprobleme mit der Uhr haben, das kann sogar zu Verbrennungen auf der Haut führen. 0,2 Prozent der verkauften Smartwatches betrifft das Problem, eine Lösung ist aber bereits in Sicht. Ein Software-Update wird bereits getestet, es sorgt dafür, dass bei Überhitzung eine Abschaltung erfolgt. Bis zu diesem Update wird von einer Nutzung von Basis Peak allerdings abgeraten.

Samsung könnte am 02. August 2016 das Galaxy Note 7 oder Note 7 Edge vorstellen

14. Juni 2016 Kategorie: Android, Google, Hardware, geschrieben von: Benjamin Mamerow
Samsung_logo-150x150Kurz notiert: Ein Fotoleak, den die Website Sammobile jetzt veröffentlicht hat, verrät, dass das nächste Gerät der Note-Serie aller Voraussicht nach am 02. August dieses Jahres angekündigt wird. Austragungsort für das entsprechende Galaxy Unpacked 2016-Event wird das Lincoln Center in New York sein. Bereits im Vorfeld wurde spekuliert, ob das nächste Note wegen der Nummerierung des iPhone 7 und des Galaxy S7 und S7 Edge ebenfalls eine 7 im Namen tragen wird.

Samsung: Galaxy Beta-Testprogramm enthüllt TouchWiz ohne App-Drawer

13. Juni 2016 Kategorie: Android, Google, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow
artikel_samsungNa, wenn das mal für positive Resonanz sorgt… Wie jetzt bekannt wird, testet Samsung gerade in China und Korea in einem Betaprogramm eine neue Variante seiner TouchWiz-Oberfläche. Den Test selbst bietet man momentan für das Note 5 an. Das neue UI wird „New Note UX“ genannt und lässt Spekulationen offen, ob dieses tatsächlich nur für Geräte der Note-Serie, oder aber auch für alle weiteren Galaxy-Smartphones erscheinen könnte.