Twitter: Falcon Pro v2.1.3 läuft runder

6. April 2014 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: caschy

Auf der Android-Plattform ist die Nutzung von Twitter-Clients für mich ein echter Sackgang. Nichts, womit ich wirklich mal zufrieden bin, irgendeiner der Clients hat immer Ecken und Kanten, an denen ich mich maßlos stoße und ärgere. 10 Euro würde ich zahlen, für einen Client, der an Tweetbot herankommt, der leider  nur auf der iOS-Plattform zu finden ist. So ist es auch kein Wunder, dass ich immer einige Clients auf dem Android-Smartphone installiert habe, welche ich dann immer mal wieder ausprobiere.

falcon

IFTTT vor Start der Android-Beta

6. April 2014 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

IFTTT – Dinge miteinander verknüpfen. Ein Thema, welches schon häufiger Besucher in diesem Blog war. Der Dienst erlaubt es zum Beispiel, Dinge von Social Network A in Social Network B zu beamen oder informiert euch, wenn euch jemand auf einem Bild bei Facebook markiert.

ifttt-android

Android TV: auch Google will das TV-Gerät erobern

6. April 2014 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Googles Entwicklerkonferenz, die Google I/O 2014, steht vor der Tür.  Am 25. und 26. Juni dreht sich alles um das, was man bei Google aus dem Hut zaubern wird. Ob man schon das sehen wird, was man bei The Verge aus dem Hut gezaubert hat, ist fraglich. Dort ist man an Screenshots und Informationen gelangt, die von einem Projekt namens Android TV stammen sollen.

android-tv-theverge-3_1020

WhatsApp mit kostenloser Verlängerung? Ihr seid gefragt

5. April 2014 Kategorie: Android, Mobile, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Uns erreichten heute mehrere Mails von Nutzern, bei denen WhatsApp unter Android automatisch verlängert wurde. Die Infos dazu sind leider rar, vermutlich handelt es sich aber um eine kostenlose Verlängerung bis irgendwann im April 2015. Die Hintergründe der verschiedenen Nutzer sind unterschiedlich. Die einen haben WhatsApp früher schon einmal bezahlt, die anderen nicht, ein automatisch verlängerndes Abo hat keiner abgeschlossen. In der Meldung (siehe Screenshot) taucht auch der Hinweis auf, dass der Account aus Kulanz verlängert wurde und man die Bezahlung von WhatsApp in Betracht ziehen solle.

WA_Kulanz

Napster und Rhapsody Apps für Android mit Chromecast-Unterstützung

5. April 2014 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die beiden Musikstreaming-Apps Napster und MTV Music powered by Rhapsody können Inhalte ab sofort auch an den Google Chromecast senden. Egal ob Playlisten oder einzelne Sings, ein Tap auf den Cast-Button der Apps genügt, damit die Musik auf dem TV-Gerät (oder wo auch immer Ihr Euren Chromecast angeschlossen habt) landet. Während Napster von jedem genutzt werden kann, der ein entsprechendes Abo bezahlt, steht die MTV Music powered by Rhapsody App nur Kunden von E-Plus und Base zur Verfügung, die eine Musik-Flat in ihrem Tarif gebucht haben. Die Apps für iOS sollen noch in diesem Monat ein Update erhalten, dass die Chromecast-Funktionalität auch auf Apple-Geräte bringt.

Download @
Google Play
Preis: Kostenlos

AutoCast Tasker-Plugin für Android bohrt Chromecast-Funktionen auf

5. April 2014 Kategorie: Android, Google, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Mit AutoCast gibt es ein neues Tool für Android-Geräte, um Googles Chromecast Streaming-Stick mit erweiterten Funktionen auszustatten. Voraussetzung ist die Nutzung von Tasker und natürlich ein Chromecast. Mit AutoCast lassen sich nicht nur etliche lokale Medien und Online-Inhalte streamen, auch Benachrichtigungen vom Smartphone lassen sich direkt auf dem großen Bildschirm anzeigen, eigene Homescreens können erstellt werden und vieles mehr. Das Video vermittelt einen sehr guten Eindruck, was alles mit AutoCast möglich ist. Die limitierte Lite-Version von AutoCast kann kostenlos im Google Play Store geladen werden, die Vollversion lässt sich über einen In-App-Kauf freischalten. Zum Ausprobieren sollte die kostenlose Version aber genügen.

Samsung Galaxy S5 kassiert Lob für Anti-Diebstahl-Feature

4. April 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die beiden Features “Find My Mobile” und “Reactivation Lock” von Samsung finden im Galaxy S5 ihren Einsatz. Beide Schutzsysteme müssen allerdings vom Nutzer selbst erst noch aktiviert werden. Trotzdem haben sich zwei US-Mitglieder einer internationalen Gemeinschaft im Kampf gegen Smartphone-Diebstahl zu einem Lob gegenüber Samsung hinreißen lassen. Eric Schneidermann und George Gascon lobten die kostenlose Bereitstellung solcher Tools, die vor einem Diebstahl der Geräte abschrecken. Allerdings zeigt man sich aufgrund der Tatsache besorgt, dass die Features vom Nutzer noch aktiviert werden müssen. Dies limitiere die Maßnahme in der Effektivität.

Samsung Galaxy S5

Amazon Fire TV im iFixit-Teardown

4. April 2014 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das Auseinandernehmen technischer Gerätschaften ist für alle interessant, die ein Gerät nicht nur nutzen, sondern eventuell bei einem Defekt auch einmal selber Hand anlegen wollen. Moderne Gadgets machen eine Reparatur oft unrentabel oder gar unmöglich, sodass nicht selten das komplette Gerät ersetzt werden muss. In der Regel ist es so, dass eine Reparatur mit abnehmender Größe des Gadgets immer schwieriger wird. Wie es mit Amazons neuer TV-Box, dem Amazon Fire TV, aussieht, zeigt uns iFixit wieder einmal ausführlich.

AmazonFireTV_iFixit_01

MediaMonkey für Android erschienen

4. April 2014 Kategorie: Android, Windows, geschrieben von: caschy

Kurze News für Nutzer der Media-Verwaltung MediaMonkey auf der Windows-Plattform. Die Macher haben nun eine App in den Google Play Store gebracht, die sich mit dem Gegenstück auf der Windows-Plattform synchronisieren kann. Nicht nur das Synchronisieren ist möglich, auch das Abspielen diverser Audio- und Videoformate.

mediamonkey

Innerhalb der App mit der doch etwas altbackenen Oberfläche findet ihr noch die Möglichkeit, auf UPnP/DLNA-Quellen zugreifen zu können. Sowohl die Möglichkeit, durch Ordner zu navigieren, die UPnP/DLNA-Funktionaltität als auch die kabellose Synchronisation mit der Windows-Variante lässt sich der Anbieter separat per In-App-Kauf entlohnen. Ich selber gehöre zu den Menschen, die neben Spotify einfach Ordner voller Musik auf den Android werfen und deren Inhalte mit PowerAmp abspielen.

Google Suche für In-App-Content nun weltweit und mit 24 neuen Apps

4. April 2014 Kategorie: Android, Google, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Im Dezember 2013 führte Google eine kleine Änderung in der Suche auf Android-Geräten ein. Wer eine zu den Suchergebnissen passende App installiert hat, kann direkt in diese springen, um die Antwort zu finden. Praktisch zum Beispiel bei der Suche nach Filmen. War bisher nur in den USA verfügbar und kann jetzt weltweit genutzt werden. Allerdings nur für englische Inhalte. Gleichzeitig unterstützt das Feature nun 24 weitere Apps, darunter 500px, AOL, Pinterest und Trip Advisor. Die komplette Liste mit den neuen Apps findet Ihr hier. Da Content-Apps oftmals nur eine die Webinhalte anders verpacken und sich häufig besser navigieren lassen als entsprechende Webseiten, kann dies bei mobilen Suchen durchaus etwas bringen.

android-suche



Seite 12 von 397« Erste...101112131415...Letzte »