Medium führt mit Series ein Stories-Feature für Blogs ein

2. März 2017 Kategorie: Android, Internet, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Snapchat-Stories, Instagram-Stories, WhatsApp-Status, alles die gleiche Suppe und alle mit einer Funktion: Inhalte verschwinden nach einer bestimmten Zeit wieder. Also nur eine halbgute Methode für tatsächliches Storytelling. Wer möchte, dass seine Inhalte erhalten bleiben, muss sich einen anderen Weg suchen. Wer dabei nicht auf Stories verzichten möchte, kann ab sofort bei Medium vorbeischauen, dort gibt es nun ebenfalls Stories, genannt Series, aber eine ganze Ecke anders als bei den Story-Angeboten in den Social Networks.

Google Assistant für „alle“: Ab heute Verteilung

2. März 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Ihr erinnert euch an die Ankündigung von Google auf dem Mobile World Congress? Man wollte den Google Assistant auf „alle“ Android-Smartphones bringen. Meine Meinung und die Informationen dazu habe ich in diesem Beitrag zusammengetragen. In kurz: Ja, aber mmmh. So geil ist der Google Assistant dann bislang auch noch nicht. Zumindest nicht in meinem Alltag. Aber: Wird vielleicht. Das Gute: Die Verteilung soll ab heute starten, so teilte Google über ein YouTube-Video mit, welches den Assistant bewirbt.

Threema für Android: Foto-Editor mit neuen Funktionen

2. März 2017 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Threema für Android ist in einer neuen Version verfügbar, die dem Foto-Editor der App neue Tricks beibringt. Nutzer können Bilder nun mit Stickern verzieren, Zeichnungen hinzufügen oder auch einen Text einfügen. Um in den Bildeditor zu gelangen, wählt man nach der Bildauswahl einfach das Pinsel-Symbol in der Vorschau. Die Objekte lassen sich frei platzieren und drehen, man kann sie sogar spiegeln. Für Zeichnungen und Text stehen außerdem verschiedene Farben zur Verfügung – so wie man es eben von einer solchen Funktion kennt. Version 3.1 der Threema-App enthält außerdem noch die üblichen Verbesserungen und Fehlerkorrekturen und steht ab sofort zum Download bereit.

Google Allo: Schnellerer Zugriff auf den Assistant und mehr

2. März 2017 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: caschy

Würde ich meine Wahrnehmung als Wahrheit verkaufen wollen, dann würde ich sagen, dass die beiden Kommunikations-Apps Duo und Allo von Google gefloppt sind. Das hindert Google natürlich nicht an deren Weiterentwicklung. Heute hat der Messenger mit dem Google Assistant ein weiteres Update erhalten, welches der Verbesserung dient.

Speedtest: Meteor bewertet eure mobile Geschwindigkeit

2. März 2017 Kategorie: Android, Streaming, geschrieben von: caschy

Manchmal frage ich mich, wer wohl die Zielgruppe für einen Speedtest ist. Klar, gibt sicherlich selten mal den Anwendungsfall, dass ich als Otto-Normal-Anwendungshorst mal schauen will, was machbar ist – aber Speedtests sind sicherlich nicht im Bereich der häufig frequentierten Apps zu suchen. Dennoch gibt es einen ganzen Schwung im Web, teils direkt, teils via App nutzbar.

Honor 6X ProKit-Edition: Mehr Speicher, mehr RAM, mehr Zubehör

2. März 2017 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das Honor 6X ist ein Smartphone mit Dual-Cam zu einem sehr günstigen Preis. Ab dem 10. März gibt es auch eine neue Variante, nämlich die mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher. Honor nennt das Ganze Honor 6X ProKit-Edition und packt auch noch Zubehör mit in das Paket, das Ihr dann gleich mit dem Smartphone nutzen könnt. Einen Selfie-Stick zum Beispiel. Und Kopfhörer (leider nicht näher benannt) sowie einen USB-C-Adapter wird man in dem Paket finden.

Prisma: Eigene Filter und Store für regelmäßig kostenlose Filter auf dem Weg

2. März 2017 Kategorie: Android, iOS, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Die Foto-App Prisma bekommt gerade ein Update spendiert, welches die App ein wenig persönlicher und sozialer machen soll. Prisma lässt den Anwender kunstvolle Filter durch eine KI auf eigene Bilder anwenden und erstellt so ziemlich einzigartige Ergebnisse. Nun soll es den Nutzern mit dem aktuellen Update möglich gemacht werden, eigene Filter zu erstellen. Wobei Erstellen nicht ganz korrekt ist – man bringt wohl gewissermaßen der KI bei, die Filter nach dem eigenen Geschmack anzupassen und wendet dann eben diese auf die Fotos an. Das könnte eben nach einer gewissen Einarbeitung schon für einen persönlichen Touch sorgen.

Google Play: Playables sind spielbare Werbung

2. März 2017 Kategorie: Android, Games, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Werbung wird bald zum Spiel. Zumindest, wenn es nach Google geht  – und Entwickler die Möglichkeiten wahrnehmen. Das Unternehmen kündigte auf der  Games Developer Conference (GDC) in San Francisco diesbezüglich Neuerungen an. Playables, so heißt das neue Modell, welches Entwickler nutzen können. Hierbei handelt es sich um abgespeckte Mini-Ausgaben eines Spieles, welches die Entwickler als Werbung schalten können, um für ein Spiel zu werben. Diese Spiele können in In-App-Werbung anderer Spiele auftauchen, die das Google Display Network nutzen. Entwickler werden die neue Möglichkeit im Rahmen der Universal App Campaigns nutzen können, welche in den nächsten Monaten verfügbar gemacht werden.

Google Play: Guthaben bei Edeka kaufen, Album zum halben Preis erhalten

2. März 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Falls Ihr beim Kauf eines Musikalbums von Google Play ein bisschen sparen möchtet oder generell für Guthabenkarten zu haben seid, solltet Ihr einmal bei einem der ausgewählten Märkte des Edeka-Verbunds vorbeischauen. Kauft ihr dort Play Store-Guthaben zwischen dem 27. Februar und dem 12. März 2017 ein, erhaltet Ihr 50 Prozent Rabatt auf ein Album Eurer Wahl. Interessanterweise wird das Angebot erst sichtbar, wenn man den Code auch tatsächlich eingelöst hat. Ob Euer Edeka-Markt an der Aktion teilnimmt, erfahrt Ihr wohl am besten vor Ort, eine Online-Übersicht der teilnehmenden Märkte konnte ich nicht finden.

Piano Melodie Pro für Android kostet aktuell nur 10 Cent

2. März 2017 Kategorie: Android, Software & Co, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ihr wolltet schon immer einmal Pianist sein? Dann ist vielleicht der App Deal der Woche im Google Play Store etwas für Euch. Piano Melodie Pro lässt Euch 600 Lieder nachspielen, Noten müsst Ihr dazu gar nicht können. Es gibt verschiedene Modi, die das Spielen der Lieder ermöglichen. So kann man zum Beispiel abschnittsweise einen Song nachspielen, die Tasten leuchten dazu einmal auf, nach dem Vorspielen ist dann der Nutzer dran.