CardDav: Thunderbird mit Google-Kontakten synchronisieren

12. Oktober 2012 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Du nutzt Thunderbird mit einem Gmail-Konto? Vielleicht bist du dann auch mal über eine meiner vielen Anleitungen gestolpert, die ich so in den letzten Jahren schrieb. Drehte sich oft um die Synchronisation von Thunderbird, beziehungsweise der Synchronisation des Thunderbird-Adressbuchs mit den Kontakten online bei Google. Gibt mehrere Erweiterungen und mehrere Wege. Vor kurzem hat man bei Google das offene Protokoll CardDav eingeführt – nach IMAP für Mail und CalDAV für Kalender-Geschichten.

Als CardDAV-Beispiel hatte ich iOS gennant, aber auch Thunderbird kann so in wenigen Handgriffen dazu gebracht werden, Kontakte mit Google abzugleichen. Keine Einstellungen vonnöten. Wie das geht? Nun ja, man muss eine Erweiterung haben und die CardDAV-Adresse. Die Erweiterung? Inverse SoGo Connector in der Version 10.0.3. Diese installieren und den Thunderbird einmal neu starten.

Wacker ins Adressbuch und ein neues Remote-Adressbuch anlegen. Funktioniert unter Windows, wie auch unter Mac OS X. Unter Verbindungsname tragt ihr irgendeinen Namen für euer Adressbuch ein, die URL lautet: “https://google.com/m8/carddav/principals/__uids__/DeinName%40gmail.com/lists/default/” (ohne Anführungszeichen) – hier musst du noch deine Adresse eintragen (ohne @gmail, nur dass, was vor dem @ steht). Wenn ihr nicht wollt, dass ihr hin und her synchronisieren könnt, dann hakt “nur lesen” an. Nun per Rechtsklick das Kontextmenü eures Adressbuchs aufrufen und Synchronisieren wählen.

Das war es! Ihr werden noch nach eurem Benutzernamen und dem Passwort gefragt, hier einfach eure Google-Daten eingeben. Gibt es was zu beachten? Ja, verhält sich wie bei iOS: es werden keine Untergruppen unterstützt, nur die Google Kontakte-Pberkategorie namens “Meine Kontakte”. (danke crt!)

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16526 Artikel geschrieben.


54 Kommentare

DerOleee 12. Oktober 2012 um 20:04 Uhr

Doofe Frage, aber könnte man über den Link theoretisch nicht auch Kontaktbücher anderer Leute abrufen, sobald man deren Benutzernamen kennt?

caschy 12. Oktober 2012 um 20:05 Uhr

Zitat: Ihr werden noch nach eurem Benutzernamen und dem Passwort gefragt, hier einfach eure Google-Daten eingeben.

Dude 12. Oktober 2012 um 20:07 Uhr

“Das war es! Ihr werden noch nach eurem Benutzernamen und dem Passwort gefragt”

Also nicht wirklich ;) Es sei denn du hackst ihre Konten aber dann musst du auch nicht mehr diesen Weg gehen.

DerOleee 12. Oktober 2012 um 20:11 Uhr

Ups, überlesen.
Danke für die Aufklärung. :-)

Son 12. Oktober 2012 um 20:29 Uhr

Funktioniert übrigens auch mit vielen anderen CardDav Servern – u.a. auch mit OwnCloud.

Blubb 12. Oktober 2012 um 20:39 Uhr

wenn die Google Mail Addressen schon eingerichtet sind, einfach mal https://addons.mozilla.org/de/thunderbird/addon/google-contacts/ ausprobieren. Kann in beide Richtungen synchronisieren, und alle Gruppen anzeigen. Hab das mit Carddav und Google noch nicht probiert, da “Google Contacts” wunderbar funktioniert, schliesslich heisst es: ‘never change a running system’

Cris 12. Oktober 2012 um 21:17 Uhr

@Blubb
Haste dir mal die Kommentare durchgelesen?
Wurde auh seit fast einem Jahr nicht mehr aktualisiert.
Stimmt mich alles etwas kritisch. Gerade wenn es um die eigenen Kontakte geht!

Jörg 12. Oktober 2012 um 21:24 Uhr

Danke, Caschy – einmal mehr. ;-)
Leider werden im Gegensatz zu google Contacts keine Bilder synchronisiert. Die einwandfrei Funktion macht das aber mehr als wett – was hab ich bei google Contacts manchmal gekotzt….

Blubb 12. Oktober 2012 um 21:35 Uhr

Bei mir läuft es auf drei PCs, und hatte noch kein einziges Kontaktduplikat. Wieso sollte man etwas ändern, wenn es bereits wunderbar funktioniert? Aber nun ja, das scheint wohl der Nachteil der Konsumgeselltschaft zu sein – man muss immer etwas neues haben
Bitte nicht falsch verstehen – Ich will niemanden persönlich angreifen.

Cris 12. Oktober 2012 um 21:56 Uhr

Ick sach ja nicht das du was neues ausprobieren sollst wenn es doch bei dir im produktivem Einsatz gut läuft! ;)
Ich aber werde bei solchen Kommentaren schon negativ beeinflußt und benutze dann doch lieber weiterhin ownCloud auf meinem NAS. Nicht so viele Felder aber kann ja noch kommen.

Johnny 12. Oktober 2012 um 22:07 Uhr

Funktioniert auch unter Linux (getestet mit Ubuntu 12.10 Beta 2)!

nogger 12. Oktober 2012 um 22:43 Uhr

wieso kann ich denn das remote-adressbuch nicht mehr löschen? bei mir passiert da nix. weiß jemand rat?

nogger 12. Oktober 2012 um 22:53 Uhr

hmm… löschen des remote-adressbuches geht nur, wenn das addon deaktiviert ist. nur lesen funktioniert gleich mal gar nicht. oder geht das bei euch?

mond 12. Oktober 2012 um 23:02 Uhr

hmm, addon installiert, kann aber kein neues remote adressbuch anlegen. der punkt taucht einfach nicht auf. außer lightning und nem deutschen wörterbuch sind sonst keine addons installiert. ideen?

Blubb 12. Oktober 2012 um 23:16 Uhr

mit owncloud hast du mich auf eine super Idee gebracht – allerdings hinkt die Android version noch etwas hinterher. Werden Kontaktfotos auch unterstützt?

Andreas G. 13. Oktober 2012 um 01:11 Uhr

@Blubb:

Ja die werden auch unterstützt bei OwnCloud.

Für Android kann ich CardDav Sync (http://dmfs.org/carddav/) empfehlen. Funktioniert bei mir einwandfrei.

Son 13. Oktober 2012 um 06:31 Uhr

@blub

Kann mich Andreas G. nur anschließen! Ob Kontaktbilder unterstützt werden kann ich aber jetzt nicht sagen.

Sebastian 13. Oktober 2012 um 09:47 Uhr

Da die Frage grad in den Raum geworfen wurde: Kann das mit den Kontaktbildern bitte jemand überprüfen? Ist für mich essentiell wichtig. Vor allem sollten sie (wenn es denn überhaupt geht) auch hochauflösend sein (also mehr als 96×96 Pixel). Wäre super, wenn das jemand testen könnte. Danke.

caschy 13. Oktober 2012 um 09:56 Uhr

Nein, Kontaktbilder werden nicht unterstützt

Jan 13. Oktober 2012 um 10:54 Uhr

Hat jemand das schon mit dem iCloud Adressbuch erfolgreich geschafft?
Bei mir zeigt die Statusleiste nur “Insgesamt befinden sich in iCloud 0 Kontakte” an. Ein Synchronisieren ist auch nicht möglich (Eintrag grau).

Der emClient kann problemlos mit dem Apple-Server kommunizieren, so dass ich davon ausgehe, dass mein CardDav-Link (https://p01-contacts.icloud.com:443/xxx/carddavhome/card/) richtig ist .

Die Links (auch für die Kalender) habe ich hierher:
http://ical.gutentag.ch/forum/viewtopic.php?id=400

Andreas G. 13. Oktober 2012 um 11:22 Uhr

@Sebastian:

Ich verwende für die Syncronisation zwischen Android Handy (Nexus S mit Jelly Bean) und meinem Owncloud Server Card Dav Sync Beta (die kostenpflichtige Version). Da funktionieren Kontaktbilder einwandfrei.

Seit kurzem werden auch hochauflösende Kontaktbilder unterstützt. Das funktioniert aber anscheinend nur unter Android Version 4.x (ICS, Jelly Bean).

Ich habe gerade extra mal ausprobiert und am Handy einem Kontakt ein Bild zugeordnet und es dann syncronisieren lassen.
Bei OwnCloud ist das Bild in hoher Auflösung aufgetaucht und in Thunderbird mit dem SogoConnector auch.

Wie es beim iPhone ist weiß ich allerdings nicht.

Sebastian 13. Oktober 2012 um 12:15 Uhr

@Andreas G.: Danke. Dann schau ich mal ob ich auf meinem Webspace Z-push zum Sync mit OwnCloud bewegen kann. Dann komm ich auch mit dem Windows Phone und EAS drauf.

Denis 13. Oktober 2012 um 13:45 Uhr

Bin ich der einzige bei dem die “nur laden” Option nicht funktioniert? Ist der Haken gesetzt wird “Synchronisieren” ausgegraut…
Darüber hinaus lassen sich Remote Adressbücher nicht mehr löschen…sarke Sache!

SexyTobias 13. Oktober 2012 um 15:03 Uhr

Addon installiert und nach Anleitung remote AdrBuch angelegt und danach ist ‘sync’ ausgegraut. Was eine gruselige Angelegenheit.

Caschy bitte keine Beschäftigungstherapie. Nur Sachen, die gehen.

Klausi69 13. Oktober 2012 um 16:05 Uhr

@SexyTobias: Bei mir funktioniert es 100%ig (im Schreib-Modus). Vielleicht nicht an das anwendungsspezifische Passwort von Google gedacht? Oder das Passwort falsch eingegeben (testweise aus dem PW-Pool des TB löschen)?

Denis 15. Oktober 2012 um 00:54 Uhr

Es liegt anscheinend wirklich am “nur lesen” Modus! Synchronisieren ist nicht möglich. Im schreibmodus hingegen klappt alles. Nur dass sich das Remote Adressbuch im schreibmodus nicht mehr löschen lässt! Mal auf ein Update hoffen…

Jens 15. Oktober 2012 um 12:10 Uhr

synchronisiert das auch automatisch? oder muss ich jedes mal ein Button klicken?

metai 24. Oktober 2012 um 14:48 Uhr

Der beschriebene Weg funktioniert leider mehr schlecht als recht, die Synchronisation ist bestenfalls holprig und funktioniert manchmal erst nach einem Neustart. Und teilweise gibt’s doppelte Einträge, beim Löschen verschwinden dann alle beide.

Diese Probleme dürften dem Umstand zuzuschreiben sein, dass der SoGo Connector nur mit ESR-Versionen von Thunderbird kompatibel ist. Das ist derzeit 10.0.x, die nächste ESR-Version wird Thunderbird 17 sein.

Bernd 6. November 2012 um 18:19 Uhr

Genau das, was ich schon länger gesucht habe. Klasse!

Wolfgang H. 10. November 2012 um 22:08 Uhr

Super, vielen Dank!

Mark 15. Dezember 2012 um 10:05 Uhr

Geht das auch mit einem Google-Apps-Konto, also mit eigener Domain?

metai 15. Dezember 2012 um 17:22 Uhr

Update zu meinem Kommentar vom 24.10.:
Die Probleme sind tatsächlich mit dem Erscheinen von Thunderbird 17 und dem dazugehörigen Sogo Connector 17.x behoben. Ich meine auch, dass nun auch etliche Spezialfelder aus Google besser bzw. überhaupt erst angezeigt und bearbeitet werden können.

Es stellt sich tatsächlich die Überlegung, Thunderbird nur noch mit den ESR-Versionen zu betreiben, das scheint etliche Kompatibilitätsprobleme zu beheben, auch wenn man nicht immer auf der “Cutting Edge” reitet.

Volker 18. Dezember 2012 um 13:32 Uhr

Hallo,

habe die Lösung ausprobiert. Leider kann ich nicht 2 verschiedene Adressbücher über 2 Gmail-Adressen pflegen oder kennt da jemand eine Lösung. Das 2 Adressbuch hat trotz anderer Mail den gleichen Inhalt wie das erste Adressbuch

kargol 3. Januar 2013 um 14:05 Uhr

Hallo ,
die letzte Version 10.0.4 erlaubt jetzt zumindest das angelegte Adressbuch auch wieder zu löschen. Mit 2 verschiedenen Mails/Adressbüchern geht immer noch nicht.

kargol 3. Januar 2013 um 14:09 Uhr

Hallo ,
Mit 2 verschiedenen Mails/Adressbüchern geht auch mit der 17.0.2 immer noch nicht.

Volker 3. Januar 2013 um 22:03 Uhr

Hallo,

vielen Dank für die Test. Ich werde dann mal warten bis 2 Adressbücher unterstützt werden.

H. Mueller 12. Januar 2013 um 19:55 Uhr

Das keine Kontaktbilder synchronisiert werden ist ja einfach schrott. Ich kann da nur
gContact Sync
empfehlen. Ich verstehe auch nicht warum hier etwas schlechter funktionierendes vorgestellt wird? @ caschy

caschy 12. Januar 2013 um 20:05 Uhr

@H.Mueller: weil ich das andere schon 2009 hier vorstellte. CardDAV ist aber etwas völlig anderes, was es so nicht gab.

Matze 19. Februar 2013 um 22:38 Uhr

Super, endlich mal ein SyncProggi das wunderbar funzt :-)
Danke !!!!

wieARTig 5. März 2013 um 22:33 Uhr

Danke! Super Anleitung!

Rosali 9. März 2013 um 20:39 Uhr

Hat wunderbar funktioniert, Seit zwei Tagen hat Google offenbar alle Verbindungen über nicht iOS (z.B. Thunderbird/Lightning) ausgesperrt oder die URL wurde geändert. Neue Infos?

Julian 11. März 2013 um 21:54 Uhr

funktioniert das auch wenn ich google apps mit eigener Domain nutze? und wenn ja wie lautet dann die Anmeldung?

kargol 8. April 2013 um 15:49 Uhr

Es war einfach zu schön! Vorbei ! Geht nicht mehr! Seit Anfang März tot!
Aktuell getestet mit TB 17.0.5 und Sogo Connector 17.0.3. Sehr Schade!
Cashy kannst Du was dazu sagen?

gna 23. Mai 2013 um 13:49 Uhr

na toll…

Alex 18. Juni 2013 um 11:11 Uhr

Wäre hier auch sehr interessiert. Kann die Feststellung von Rosali bestätigt werden? @caschy? Gibt keine Verbindung mehr…

August 19. Juni 2013 um 00:17 Uhr

@Blubb
Auf meinem Android Gerät (Sony Xperia Z) verwende ich ContactSync für die Kontakte. => https://play.google.com/store/apps/details?id=com.vcard.android
Funktioniert energiesparend und problenlos und ist günstiger als andere apps obwohl es deutlicht mehr kann.

MÜcke 18. Juli 2013 um 10:54 Uhr

wollte gerade die Kontakte Synchronisieren leider ohne Erfolg.
meine Daten:

TB: 17.0.7

SOGo Connector Thunderbird extension
Version 17.0.5 (released on April 17th 2013)

wenn ich auf Synchronisieren klicke dann werde ich nach meinem Benutzernahmen und Passwort gefragt doch meine Kontakte bleiben Leer :-( sehr schade.

TechnoViel 26. Juli 2013 um 01:30 Uhr

Hallo Caschy und Leser,
ich teste den SOGo Connector in TB22, um ein Adressbuch mit ownCloud zu syncen (bei Google wollte ich auch schon vor Snowden nicht ohne Not alle meine Adressdaten ablegen). Mit einem manuellen Sync scheint das auch zu klappen, aber automatisch werden neue Kontakte auf dem Server nicht nach Thunderbird übernommen. Ich finde auch nirgends eine Konfigurationsmöglichkeit dafür – oder übersehe ich etwas?
Wenn das nur mit manuellem Sync geht ist das ja ziemlich witzlos…
Gruß,
Klaus von TechnoViel.de
PS: Nutzt von Euch ownCloud usern auch ownCloud rein Netzwerk-Lokal, also nur innerhalb des eigenen Netzes? Ich sehe nicht die Notwendigkeit, mein Synology NAS nach außen hin zu öffnen, wenn meine Clients sich regelmäßig im eigenen LAN/WLAN syncen können (Thunderbird sowieso, der Rechner ist immer in diesem LAN). Ich frage mich aber, wie gut das so klappt…

kargol 24. September 2013 um 13:45 Uhr

Heute mal mit der “neuen” Version TB24 getestet. Weiterhin ohne Erfolg

TB: 24.0 (portable)

SOGo Connector Thunderbird extension
Version 17.0.5 (released on April 17th 2013)

wenn ich auf Synchronisieren klicke dann werde ich nach meinem Benutzernahmen und Passwort gefragt doch die Kontakte bleiben weiterhin leer :-( sehr schade.

Gerhard Beck 14. Dezember 2013 um 22:11 Uhr

Mir gehts ähnlich, dass ich im “Read Only” Modus nichts Thunderbird über Sogo mit Owncloud synchronisieren kann.
Lösung habe ich auch noch keine gefunden, trotz vielen Suchens.
Gibt es eine Alternative zum SOGO Connector?
Eine andere Frage: wenn ich auf Grund eines Notfalls mein System neuinstallieren müsste, würde ja das Adressbuch gelöscht werden – würde es dann wenn es im “nicht read-only-modus” ist auch online gelöscht werden?

Jan 14. April 2014 um 18:21 Uhr

Seit dem Abschalten von Zindus waren meine Kontakte nicht mehr Sync. Nun sind sie es aber wieder: https://addons.mozilla.org/en-us/thunderbird/addon/gcontactsync/

Der synct sogar die GMail-Gruppen. Etwas eigentümlich ist aber die Eigenschaft, dass Kontakte ohne eMail-Adresse einen Dummy zugewiesen bekommen. Die Erweiterung erklärt, Gruppen werden als Listen interpretiert, Mitglieder müssen also Adressen haben. Trägt man nun eine echte Adresse ein, wird der Dummy ersetzt.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.

Advertisment ad adsense adlogger
Advertisment ad adsense adlogger