Camera+ für das iPhone ab sofort auch als kostenlose Version erhältlich

11. September 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von:

App Store Artikel AppsKamera-Apps gibt es für iOS wie Sand am Meer. Kein Wunder, ersetzt das iPhone bei vielen Menschen mittlerweile die Kompaktkamera. So sehr, dass es bei Flickr zu einer der beliebtesten Kameras gehört. Die Standard-Kamera-App von Apple macht zwar ihren Job recht ordentlich, bietet aber nicht allzu viele Möglichkeiten. Tap Tap Tap, die Macher von Camera+ haben dies frühzeitig erkannt und seitdem eine der besten Kamera-Apps, die man auf seinem iPhone nutzen kann. Sie bietet einen manuellen Modus, kann aber ebenso einfach von Laien benutzt werden, zahlreiche Presets holen mehr aus den Bildern.

Camplus

Bisher war Camera+ nur als kostenpflichtige App verfügbar. 2,99 Euro, die sich definitiv lohnen, wenn man mit einer alternativen Kamera-App arbeiten will. Damit sich davon jeder selbst überzeugen kann, gibt es ab sofort auch eine kostenlose Variante der App. So kann jeder ausprobieren und sich dann für die Features entscheiden, die er wirklich benötigt. Vor dem Kauf können die Features ausprobiert werden, man muss also nicht mehr die berühmte Katze im Sack kaufen.

Ich habe die App selbst wohl seit der ersten Version auf dem iPhone, allerdings nutze ich sie so gut wie nie. Grund hierfür ist die fehlende Möglichkeit, die Standard-Kamera-App unter iOS zu ändern. Man kommt einfach schneller in die Standard-App als in eine von einem Drittanbieter. Schade eigentlich, da es mehr als nur eine gute Kamera-App gibt, die man durchaus auch als Standard nutzen könnte. Camera+ gehört auf jeden Fall dazu.

Camera+ Lite
Camera+ Lite
Entwickler: LateNite Apps
Preis: Kostenlos+
  • Camera+ Lite Screenshot
  • Camera+ Lite Screenshot
  • Camera+ Lite Screenshot
  • Camera+ Lite Screenshot
  • Camera+ Lite Screenshot
  • Camera+ Lite Screenshot
  • Camera+ Lite Screenshot
  • Camera+ Lite Screenshot

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9399 Artikel geschrieben.