Bump überträgt nun auch Daten vom Rechner zum Smartphone

15. Februar 2013 Kategorie: Android, Internet, iOS, geschrieben von: caschy

Bump. Erinnert ihr euch noch? Nicht? Dann noch einmal zur Erinnerung:  Bump ist eine App, mit der man schnell Dateien sharen kann. Das Interessante: man muss keinen Account oder so anlegen, bumpt man zwei Smartphones gegeneinander, dann tauschen diese untereinander die Datei aus. Die Software ist für Android und iOS zu haben und erleichtern so unter Umständen den schnellen Austausch von Daten. Alternativ kann man auch wacker Daten vom Smartphone auf den eigenen PC bringen.

Bump

Bump-Homepage aufrufen und mit dem Smartphone auf die Leertaste bumpen – schon erscheint die gewünschte Datei im Browser. Wobei man heutzutage sagen kann: braucht man so eine App? Richtig, gibt ja Google Drive, Dropbox, SkyDrive und Co. Deshalb hat man pünktlich zum gestrigen Valentinstag ein Update für die iOS- und die Android-App auf den Markt gebracht. Was nun neu ist? War es bislang nur möglich, Dateien von Smartphone zu Smartphone oder von Smartphone zum PC zu bumpen, ist nun der umgekehrte Weg möglich, also vom PC zum Smartphone.

Die App wurde nicht im Store gefunden. :-( #wpappbox
Die App wurde nicht im Store gefunden. :-( #wpappbox

Ob man es nun mehr braucht? Dürft ihr für euch selber entscheiden.

»

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 15461 Artikel geschrieben.


2 Kommentare

Martin 15. Februar 2013 um 15:57 Uhr

Muss ich dazu mit der Tastatur oder dem tower aufs Handy hauen,wenn ich vom pc was aufs Handy haben will? ;-)

Rpbert 15. Februar 2013 um 20:07 Uhr

Erinnert mich irgendwie an http://hoccer.com/


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.