BürgerCERT warnt vor Vodafone-Routern

6. August 2013 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von:

Das BürgerCERT warnt derzeit Vodafone-Kunden vor einer Schwachstelle. Betroffene Boxen sind die Vodafone EasyBox 802  und die Vodafone EasyBox 803 mit Produktionsdatum vor August 2011. Das BürgerCERT wurde von Stefan Viehböck aus dem Vulnerability Lab der SEC Consult GmbH über eine Schwachstelle in dem Wi-Fi Protected Setup (WPS) der oben genannten Vodafone EasyBox Router informiert.

Bildschirmfoto 2013-08-06 um 07.39.54

Ein entfernter Angreifer hat mit Kenntnis der MAC-Adresse (per WLAN ohne weitere Authentifizierung auslesbar) bei den betroffenen Routern im Auslieferungszustand die Möglichkeit, die standardmäßig eingestellte WPS-PIN sowie das Passwort der WLAN-Verschlüsselung zu ermitteln und somit per WLAN Zugriff auf das interne Netz zu erlangen. Eine Lücke, von der vor Jahren schon viele andere Router anderer Hersteller betroffen waren. Was hilft euch? WPS-PIN ändern und das standardmäßig gesetzte Passwort für die WLAN-Verschlüsselung ändern. Vielleicht mal im Bekanntenkreis horchen, viele Menschen belassen es ja bei der ab Werk eingestellten Verschlüsselung.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25476 Artikel geschrieben.