Brow: Lesezeichen von Chrome und Firefox in der Spotlight-Suche anzeigen

21. April 2013 Kategorie: Apple, Firefox & Thunderbird, Google, Software & Co, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Im Standard sind viele mit der integrierten Mac-Suche Spotlight sehr zufrieden. Kein Wunder, denn schließlich indiziert sie von Haus aus eine Menge Dokumente, Musik, Mails, Kontakte und sogar die Safari-Lesezeichen. Allerdings ist der Safari bei vielen nicht das erste Mittel der Wahl bei den Browsern, dennoch wäre eine Integration von Firefox- und Chrome-Lesezeichen in Spotlight eine feine Sache. Genau hierfür hat Tim Schröder eine eigene Software namens Brow entwickelt.
Brow für MacNach der Installation fragt Brow nach dem Zugriff auf eure Lesezeichen. Sobald ihr diesen gewährt habt sind alle eure Lesezeichen von Firefox oder Chrome in Spotlight unter den Dokumenten indexiert. Es gibt ebenfalls eine kleine Vorschau der Webseite und sobald ihr einen Link aus den Lesezeichen anklickt öffnet sich die Webseite in eurem Standardbrowser.


Kleines aber feines Programm, was bei mir installiert bleibt. Etwas schade ist lediglich, dass nur die Namen der Lesezeichen in der Suche auftauchen, nicht aber die URL selbst. Apple hatte die App vor einiger Zeit leider wegen eines Bugs aus dem App Store entfernt, aber auf der Webseite könnt ihr euch die Datei laden. Auch eine Integration in die Spotlight-Alternative Alfred ist möglich. [via, Quelle]

»

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Patrick Meyhöfer

#Linux, #Ubuntu, #OpenSource #Android sind meine Themen. Du findest mich auch auf Twitter und Google+. Zudem schreibe ich Beiträge für freiesMagazin und auf meinem Blog Softwareperlen .

Patrick hat bereits 404 Artikel geschrieben.


3 Kommentare

Tom 22. April 2013 um 01:26 Uhr

“Haus ein eine Menge” :)

Robin 22. April 2013 um 09:23 Uhr

10.7.4 , nein Danke…

Sebastian 22. April 2013 um 11:33 Uhr

Schade das es erst ab Lion geht.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.