Brasilien: Verlage verabschieden sich aus Google News

21. Oktober 2012 Kategorie: Google, geschrieben von:

Vor zwei Tagen habe ich hier über die Situation in Frankreich berichtet, wo ein Gesetzentwurf  vorsieht, dass Google an News-Seiten Geld ausschütten soll, die im Index der Suchmaschine auftauchen. Googles Reaktion dort: man droht schlicht damit, die Seiten aus dem Index zu kicken, um diese Zahlungen zu umgehen. In Brasilien gibt es die gleiche Debatte zwischen Google und den Verlagen, dort entwickelt sich die Geschichte jedoch völlig anders.

In dem südamerikanischen Land sind es nämlich die Verlage, die die Konsequenzen ziehen und nicht der Suchmaschinen-Gigant. Der nationale Zeitungsverband ANJ hat die Verlage aufgefordert, sich aus den Google News zu verabschieden und gleich 154 brasilianische Zeitungen sind dieser Aufforderung nachgekommen.

Wie schon in Frankreich und auch hierzulande wird in Brasilien eine Debatte geführt, wie legitim das Werbemodell Googles ist. Die Zeitungen vertreten den Standpunkt, dass Google immerhin Geld damit verdient, dass man seine Suche auch mit den Links auf Zeitungsinhalte füllt. Meine Meinung hab ich dazu ja bereits kundgetan: ich glaube einfach nicht, dass man das Pferd so rum aufzäumen kann/soll. Der Präsident des ANJ erklärt, dass die Reichweite nicht erhöht würde durch die Listung bei den Google News. Im Gegenteil – durch die angeteaserten Texte fühlen sich mehr und mehr Leser so weit informiert, dass sie dem Link dann gar nicht mehr folgen. Ich kann das nur aus meiner persönlichen Sicht sagen und zumindest für uns Blogger ist es ein Segen, dort aufzutauchen und ich lasse mir auch ehrlich gesagt nicht erzählen, dass man mit seinen Inhalten Nachteile durch Google hat. Eure Meinungen?

Quelle: heise.de


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1477 Artikel geschrieben.