BQ: Finale Preise und Spezifikationen für das Aquaris M5 stehen

23. Juni 2015 Kategorie: Android, geschrieben von:

Der spanische Hersteller BQ hat heute die finalen Preise und Spezifikationen für sein Smartphone Aquaris M5 genannt. Die neuen Geräte wurden bereits auf dem Mobile World Congress gezeigt, haben aber bislang auf sich warten lassen. Auf dem Papier lesen sich die drei verschiedenen Varianten gar nicht mal so verkehrt, wenn man den Preis im Augenwinkel behält – was die Android 5.0 Lollipop-Geräte aber letzten Endes können, werden nur aussagekräftige Testberichte verraten können.

Bildschirmfoto 2015-06-23 um 13.46.50

Insgesamt drei Varianten bietet das BQ Aquaris M5. Alle drei Ausgaben haben ein 5 Zoll großes Display, welches mit 1080 x 1920 Pixeln bei 440 ppi auflöst.  Das Aquaris M5 ist 69,4 x 143 x 8,4 mm groß und wiegt dabei 144 Gramm. Identisch ist auch der verwendete Prozessor, in allen drei Varianten kommt der Qualcomm Snapdragon 615 Octa Core A53 (bis 1,5 GHz) zum Einsatz, dieser wird von einer Qualcomm Adreno 405-GPU unterstützt. Wo nun der Unterschied liegt? Im Speicher und im Arbeitsspeicher.

Das Gerät mit 16 GB Speicher und 2 GB Arbeitsspeicher kostet 269,90 Euro, für die Variante mit 3 GB werden 299,90 Euro fällig. Wer 3 GB Arbeitsspeicher und 32 GB Speicher benötigt, der ist mit 319,90 Euro dabei. Der Speicher lässt sich bei allen Geräten aber noch durch den Einsatz einer microSD-Karte erweitern, BQ nennt hier Speichergrößen bis 32 GB kompatibel.

Ansonsten sind die Geräte identisch, verfügen über einen 3120 mAh starken Akku, Dual Mikro-SIM, WLAN 802.11 b/g/n, LTE, Bluetooth 4.0, GPS + GLONASS und NFC. Also Kamera kommt eine Sony IMX214-Optik zum Einsatz, die 13 Megapixel bietet, die Front-Kamera löst mit 5 Megapixeln auf.

Die deutschen Informationsseiten sind ab sofort online erreichbar.

(danke Christian!)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25462 Artikel geschrieben.