Boxcryptor ermöglicht nun auch mobile Bearbeitung von verschlüsselten Dokumenten in Apps von Drittanbietern

13. Mai 2016 Kategorie: Android, Backup & Security, iOS, Mobile, geschrieben von: Oliver Pifferi

Artikel_BoxcryptorEntwickler Secomba hat eine neue Version der Boxcryptor-App für Android und iOS veröffentlicht, die auch die mobile Bearbeitung von verschlüsselten Dokumenten in Apps von Drittanbietern ermöglicht. Über Boxcryptor haben wir in der Vergangenheit schon oft berichtet, bietet die Software doch die Möglichkeit, Dateien und Ordner auf Cloud-Laufwerken via AES-256 und RSA-Verschlüsselung entsprechend sicher abzulegen. Entgegen anderer Lösungen wird jede Datei verschlüsselt und nicht gesamte Ordner. Welche Cloud-Lösung Ihr nun selbst nutzt, ist hierbei egal – Boxcryptor funktioniert mit allen gängigen Anbietern. Das Update macht Boxcryptor hier noch ein wenig komfortabler – die Software arrangiert sich nun noch besser mit den gängigen Produktiv-Apps für das mobile Büro.

Soll heissen: Ihr könnt nun direkt mit von Boxcryptor verschlüsselten Microsoft Office-Dokumenten aus der jeweiligen App arbeiten, das Gleiche gilt auch für Apples Numbers, Pages und Keynote. Im „Feldeinsatz“ müsst Ihr also nicht mehr den Weg über die Verschlüsselungs-App gehen, sondern könnt direkt in der jeweiligen App Dateien öffnen, bearbeiten und speichern – der Speicherort ist dann jeweils Boxcryptor und dann der jeweilige Cloud-Speicheranbieter. Einmal daran gewöhnt, vereinfacht dieser neue Weg in meinen Augen das mobile Arbeiten mit den eigenen verschlüsselten Dokumenten, weil man sich halt nicht bewußt mit der Verschlüsselung auseinandersetzen muss, sondern dem eigenen mobilen Workflow nachgehen kann.

Boxcryptor_iOS_Android

Apropos Verschlüsselung: Boxcryptor verschlüsselt Daten mit Hilfe des „Zero Knowledge“-Standards, bevor diese überhaupt erst in die Cloud geladen werden. Dadurch sollen die Daten in der Cloud vor jeglichem unautorisierten Zugriff geschützt sein und auch bei den einzelnen Cloud-Anbietern liegen alle mit Boxcryptor verschlüsselten Dokumente zu jedem Zeitpunkt nur in verschlüsselter Form vor. Gibt es also ein Daten-Leck, ist die Wahrscheinlichkeit äusserst gering bis nicht-existent, dass Eure verschlüsselten Daten in irgendeiner Art und Weise mißbraucht werden können.

Boxcryptor ist für Privatleute in einer kostenlosen Grundversion verfügbar, mit der die Daten bei einem Cloud-Anbieter verschlüsselt und Boxcryptor auf zwei Geräten genutzt werden kann. Einzel- und Teamlizenzen mit vollem Funktionsumfang sind auf Monats- bzw. Jahresbasis erhältlich. Für Unternehmen gibt es außerdem spezielle Firmenpakete mit erweiterten Team-, Audit- und zentralen Management-Funktionen.

Boxcryptor
Boxcryptor
Entwickler: Secomba GmbH
Preis: Kostenlos
  • Boxcryptor Screenshot
  • Boxcryptor Screenshot
  • Boxcryptor Screenshot
  • Boxcryptor Screenshot
  • Boxcryptor Screenshot
  • Boxcryptor Screenshot
  • Boxcryptor Screenshot
  • Boxcryptor Screenshot
  • Boxcryptor Screenshot
  • Boxcryptor Screenshot
  • Boxcryptor Screenshot
  • Boxcryptor Screenshot
  • Boxcryptor Screenshot
  • Boxcryptor Screenshot
  • Boxcryptor Screenshot
Boxcryptor
Boxcryptor
Entwickler: Secomba GmbH
Preis: Kostenlos
  • Boxcryptor Screenshot
  • Boxcryptor Screenshot
  • Boxcryptor Screenshot
  • Boxcryptor Screenshot
  • Boxcryptor Screenshot
  • Boxcryptor Screenshot
  • Boxcryptor Screenshot
  • Boxcryptor Screenshot
  • Boxcryptor Screenshot
  • Boxcryptor Screenshot

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Oliver Pifferi

Digital Native, der trotzdem gerne das Mittelalter erlebt hätte und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Consultant. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und XING. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Oliver hat bereits 431 Artikel geschrieben.