Box greift Dropbox an: Desktop-Client & Offline-Synchronisation

20. Mai 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Box war einer der ersten Clouddienste, die ich hier im Blog vorstellte. Als die Jungs damals starteten, supporten sie mich sogar, indem sie meinen Space für die Downloads von Portable Firefox & Co kostenlos aufstockten, das war schon ne großartige Aktion.

Doch irgendwann kam Dropbox, was mehr zu mir passte. Eines der gefragtesten Features nimmt nun langsam Formen an: Desktop-Client und Offline-Synchronisation wie auch Dropbox.

Zu diesem Zweck sind bereits Mails an ausgewählte Tester verschickt worden. In der Software können die zu synchronisierenden Ordner ausgewählt werden, die enthaltenen Dateien werden wir auch bei Dropbox lokal gespeichert.

Da mittlerweile fast jeder kostenlos einen 50 GB-Account bei Box hätte ergattern können, dürfte das für Menschen mit vielen Daten vielleicht eine spannende Alternative werden. (Danke BlackadderBlog)



Werbung: Du bist Android-Entwickler und möchtest am neuen Outbank mitarbeiten? Dann informiere dich hier.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 21964 Artikel geschrieben.