Bose stellt nächste Generation der SoundTouch-Systeme vor

8. Oktober 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

001_SoundTouch 10_schwarz_Vorderansicht_FernbedienungDer Hersteller Bose hat die nächste Generation seiner drahtlosen Lautsprecher SoundTouch mit sowohl Bluetooth als auch Wi-Fi angekündigt. Die Amerikaner nennen für den neuen, kompakten SoundTouch 10 Maße von gerade einmal 21,2 (Höhe) x 14,1 (Breite) x 8,7 cm (Tiefe). Dabei scheut Bose vor im wahrsten Sinne des Wortes klangvollen Versprechungen nicht zurück, denn der SoundTouch 10 ermögliche angeblich „eine naturgetreuere und kraftvollere Klangwiedergabe als jeder andere einzelne Lautsprecher seiner Größe“.

Verbinden zu mobilen Endgeräten sind via Bluetooth möglich, während sich dank Wi-Fi-Vernetzung Musik über beliebig viele SoundTouch-Lautsprecher parallel wiedergeben lässt. Via SoundTouch-App von Bose können Käufer auf allerlei integrierte Musikdienste zugreifen, ihre Einstellungen personalisieren oder unterschiedliche Musik in spezifischen Räumen abspielen: Wer im Wohnzimmer also gerne Black Metal von Emperor reinballert aber im Bad lieber zu Edvard Griegs „Morgenstimmung“ die Zähne putzt, erhält hier offenbar alle Möglichkeiten.

101_SoundTouch 10_schwarz_environmentalDie Vernetzungsoptionen der SoundTouch-Systeme sind dann wohl auch das wichtigste Merkmal der Lautsprecher. Dabei bilden die SoundTouch 10 den (zumindest für Bose-Verhältnisse) günstigen Einstieg. Als „große Brüder“ fungieren die bereits erhältlichen Reihen Bose SoundTouch 20 und SoundTouch 30 Series III sowie die SoundTouch Soundbars und Heimkino-Systeme. Dank Bluetooth und Wi-Fi kommunizieren die Lautsprecher miteinander, so dass ein abgerundetes System das gesamte Zuhause beschallen könnte.

001_SoundTouch Produktfamilie_schwarz_ST30III, ST20III, ST10Wer also Lust auf Multiroom-Systeme hat, vernetzt folglich die unterschiedlichen „Familienmitlieder“ der SoundTouch-Reihe. Fürs Heimkino gibt es beispielsweise die Bose SoundTouch 220 als 2.1-System oder das SoundTouch 520 mit 5.1-Surround. Dienste wie Spotify / Spotify Connect und Deezer lassen sich an den drahtlosen Systemen natürlich ebenfalls nutzen. Das eigene Smartphone kann mithilfe der offiziellen App als Fernbedienung fungieren. Alternativ verfügen die Boxen aber auch über integrierte Tasten und eine mitgelieferte Fernbedienung.

107_SoundTouch 10_weiß_environmentalErhältlich sind die neuen Bose SoundTouch 10 als Konkurrenz zu etwa den Produkten von Sonos in den Farben Schwarz und Weiß zur Preisempfehlung von 199 Euro. Wer sich also für Multiroom-Setups interessiert, hat weiterhin die Qual der Wahl.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei
Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich
eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das
erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto
auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2612 Artikel geschrieben.