Blur: Android-Launcher des Talon-Machers

18. August 2014 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Blur ist ein neuer Launcher für Android-Smartphones. Er wurde von Luke Klinker entwickelt. Dieser Name steht auch hinter einem durchaus brauchbaren Twitter-Client auf der Android-Plattform namens Talon.

2014-08-18 16.53.16

Nun also Blur, der kostenlose Launcher. Optisch ein schamloser Klon des Google-eigenen Launchers, allerdings mit Zusatzfunktionen. So lassen sich Icons, Icon-Größe und Anzahl der Icons anpassen, die Besonderheit soll aber etwas anderes sein: Pages.

Wer den Google-eigenen Launcher kennt, der weiss, dass man schnell die Seite mit Google Now aufrufen kann. Die Seite ganz links bringt die spezielle Ansicht zum Vorschein. Hier will Blur aufbauen, statt Google Now lassen sich eigene Seiten definieren – nicht nur eine, sondern mehrere. Hier können Entwickler eigene Lösungen entwickeln, damit ihre Apps als Seite angezeigt werden.

Bildschirmfoto 2014-08-18 um 17.04.28

Konkret gibt es Pages schon für Talon, aber auch EvolveSMS. Persönliche Meinung? Nichts für mich, ich brauche keine separaten Seiten, die mir App-Oberflächen präsentieren – da rufe ich lieber von Hand oder über ein Widget auf.



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22501 Artikel geschrieben.