Blogging-Software Ghost geht live

14. Oktober 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Ghost ist da – offen und nutzbar für jeden. Ghost wurde vom ehemaligen WordPress-Mitglied John O’Nolan mittels der Crowdfunding-Plattform Kickstarter finanziert. Ghost hat es sich zum Ziel gesetzt, eine einfache Blogging-Platttform für jedermann zu sein, die sowohl den Ansprüchen auf Desktop- als auch mobilen Geräten genügt. Das schlanke Markup-System ist Open Source und will sich später einmal durch das Anbieten von Hosting-Lösungen für Ghost-Blogs finanzieren.

Bildschirmfoto 2013-10-14 um 17.36.02

Ghost lässt sich derzeit unter Mac, Windows und Linux betreiben, sodass auch eine lokale Installation nebst Testlauf möglich ist. Die Installation auf einem Server ist natürlich möglich, hierzu bieten die Macher auch Anleitungen an, die den Einsteiger aber wahrscheinlich  etwas Einarbeitung abverlangen werden. Vielleicht einmal ein Wochenendprojekt für euch, wenn die Zeit lang ist.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25477 Artikel geschrieben.