Blogger: Abmahnung, Blogroll, Linkarmut und gekürzte Feeds

25. Februar 2009 Kategorie: Google, Internet, Privates, WordPress, geschrieben von: caschy

Was macht Blogs beziehungsweise deren Betreiber unsympathisch? Ich kann nur von mir sprechen. Mich nerven Menschen die überall abschreiben – und dann noch nicht einmal ihre Quellen angeben. Ich verstehe es nicht – man bietet doch den eigenen Lesern einen Mehrwert wenn man weiterführende Links in einem Beitrag setzt. Dadurch verliert man keine Leser – man gewinnt höchstens welche. Denn durch den Trackback/Pingback im Beitrag der verlinkten Quelle taucht man auf – und zeigt den dortigen Lesern, dass weitere Beiträge zu dieser Thematik existieren. Was ist so schwer daran ein [via] zu setzen? Wenn du ein Thema aufgreifst – dann zolle dem Urheber / Ideengeber doch mal ein wenig Respekt – und weise auf ihn hin. Links sind das Schulterklopfen unter uns Bloggern. Sicherlich kann man mal eine Quellnennung vergessen (ist mir auch schon passiert) – ein Dauerzustand ist aber nicht wirklich akzeptabel oder?

Gekürzte FeedsFrank hat sich schon darüber ausgelassen. Gekürzte Feeds behindern den Lesefluss. Wenn du der Meinung bist, dass du mit gekürzten Feeds Klickvieh auf deine Seite holen willst um Adsense-Kohle zu machen – dann höre auf zu bloggen. Ich habe nichts gegen Werbung mittels Google Adsense, Trigami & Co. Aber bitte nicht zu Ungunsten deines treuen Feedlesers – der dein Blog abonniert hat um deine Beiträge zu lesen. Gekürzte Feeds nerven übrigens auch beim Umgang mit mobilen Geräten. Biete einen Full-Feed an – der interessierte Leser wird dich trotzdem besuchen und einen Kommentar hinterlassen. Ich persönlich markiere mir gute Einträge in meinem Feedreader und besuche die entsprechenden Seiten immer um den Beitrag und die Kommentare zu lesen. Gekürzte Feeds können natürlich auch ein Einstellungsfehler sein – schreibt doch einfach den Blogger mal an ob er umstellen würde.

Die Blogroll. Wichtiges Element meiner Meinung nach. Ich lese wirklich viele Blogs – und einige gehören auch in meine Blogroll. Weil es wertvolle Blogs sind. Weil die Betreiber sich Mühe geben. Weil ich sie mag und sie euch empfehlen möchte. Ein Problem hatte ich allerdings bisher: eine Blogroll von hier bis nach Meppen sprengt das Layout. Heute habe ich dann das Plugin Better Blogroll für WordPress installiert. Mit diesem kann man (entweder per Widget oder Code im Template) bei jedem Aufruf eine feste Anzahl Zufall-Blogs aus der Blogroll anzeigen lassen. Ihr könnt also im Backend unendlich viele Blogs haben – aber auf der Startseite werden immer nur 10 im Wechsel angezeigt.

betterblogroll

Für mich eine tolle Lösung – vielleicht für euch auch. Ich werde in den nächsten Tagen meine Blogroll “hochleveln”. Ich lese viele interessante Blogs die euch auch interessieren würden – und auch unter den Kommentatoren sind ja einige Blogger 😉

Nachtrag: Alternativ könnt ihr euch das auch manuell in euer Theme klöppeln (danke Nadine – die es bei Cindy gefunden hat).

So – zum Schluß noch: denkt immer daran auf Bildrechte und ähnliches zu achten. Gerade habe ich bei Jan gelesen dass das Blog Schlecht-Geklont.de abgemahnt wurde. Kannte das Blog leider nicht – doch die Idee war toll: Berühmtheiten und ihre unfreiwilligen Doppelgänger. So eine Abmahnung kann teuer sein – ich kenne das selber. Aus Doofheit ein Bild einer Bockwurst genutzt – zack – knapp 700 Euro Kostennote.

Mir wurde damals von ganz vielen von euch (Leser und Blogger gleichermaßen) geholfen. Auch wenn die Bilder aus Naivität (oder Doofheit) genutzt wurden – vielleicht habt ihr ja den einen oder anderen Euro für Andreas übrig. Ich hoffe ja dass er uns noch die Kostenhöre verrät – über die schweigt er leider.

So – das war es von mir. Schlagt auf mich ein, kreidet mir meine eigenen Fehler an und sagt dass meine Meinung eh keinen interessiert oder Humbug ist. Es gibt halt Sachen, die muss ich mal schreiben 😉



Werbung: Du bist Android-Entwickler und möchtest am neuen Outbank mitarbeiten? Dann informiere dich hier.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 21969 Artikel geschrieben.