Bloggen mit dem iPad: Posts gerade kostenlos

11. Mai 2013 Kategorie: iOS, Mobile, WordPress, geschrieben von: caschy

Ihr betreibt ein selbst gehostetes Blog oder nutzt eines bei WordPress oder Blogger? Ihr wollt unter Umständen mal mobil mit eurem iPad bloggen? Dann solltet ihr euch unbedingt mal Posts anschauen, einen Editor für euer Blog, welcher gerade kostenlos zu haben ist.  Neben dem Schreiben von Beiträgen ist natürlich auch das Moderieren von Kommentaren möglich. Definitiv auch eine der optisch ansprechendsten Blogging-Apps für euer iPad, Anschauen ist von daher Pflicht. Selber ausprobiert und für gut befunden. (danke Ramon)

Download @
App Store
Entwickler: Joao Pedro Pavao
Preis: Kostenlos

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16496 Artikel geschrieben.


23 Kommentare

Tom 11. Mai 2013 um 11:29 Uhr

Hast du die App schonmal aktiv hergenommen?

Tom 11. Mai 2013 um 11:34 Uhr

Ja du ich mein ob du schonmal ein paar längere Artikel damit verfasst hast.

caschy 11. Mai 2013 um 11:35 Uhr

Kurze dürfen es nicht gewesen sein? Ich schreibe generell keine langen Texte auf dem Tablet.

Joerg 11. Mai 2013 um 11:52 Uhr

Findeste besser als die WordPress eigene App?

Horst Schulte 11. Mai 2013 um 11:53 Uhr

“Poster” ist auch eine brauchbare Lösung. Den Tipp hatte ich sicher auch von dir. :-)

caschy 11. Mai 2013 um 11:54 Uhr

@Joerg: Optisch auf jeden Fall. No clutter. WP ist halt spannend, wenn du die Stats usw. willst. Ansonsten finde ich Posts besser.

Gretus 11. Mai 2013 um 15:29 Uhr

Hallo,

habe mir Posts gerade einmal runtergeladen. Zieht auf den ersten Blick ganz gut aus…

Grüße

Gretus

Dan 11. Mai 2013 um 15:47 Uhr

Gibt es so etwas auch für Android-Tablets?

liisa 11. Mai 2013 um 16:19 Uhr

Vielen Dank für den Tipp. Nach sowas hab ich schon gesucht! Habe mir gleich die App auf mein iPad runtergeladen. Wollte dann mein selbstgehostetes wordpress-blog eingeben und bekam dauernd die Fehlermeldung “server error. requested method wp.getUsersBlogs does not exist”. Hab recherchiert und hier eine Lösung gefunden. Hab dann wieder versucht, auf der posts app mein Blog anzugeben, bekam dann die Meldung “Extra content at the end of the document”? Kann mir hier evtl. jemand weiterhelfen?

themetrode 11. Mai 2013 um 22:56 Uhr

Hi zusammen,

Finde die App Ansicht sehr cool. Aber wenn ich Ihn online stellen will kommt folgende Fehlermeldung :

Der Term ist in der hierarchischen Taxonomie mehrdeutig. Bitte die Termid benutzen.

Kann damit jemand etwas anfangen ? Was mache ich falsch?

Ioannis 12. Mai 2013 um 09:51 Uhr

Hab es mir grad draufgeschmissen und muss sagen, dass die App schon ganz schön hübsch aussieht. Wenn das in der Praxis fürs Posten ebenfalls funktioniert, wird die alte WordPress App schnell eingestampft.

Antje 12. Mai 2013 um 17:06 Uhr

Ich kann mich nichtmal einloggen mit einem Blogger Account, Posts sagt mir immer die Zugangsdaten stimmen nicht…kann mit jemand helfen?

corazonisima 6. Januar 2014 um 12:04 Uhr

@antje mir geht das auch so :( was machen wir falsch? Hab schon alles probiert, Nutzername als Mailadresse (ist ja bei blogger/googlemail) nur der Nutzername, nix geht :/


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.