BlackBerry veröffentlicht Sicherheitsupdate für den Linux-Kernel des PRIV

26. März 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: Oliver Pifferi

BlackBerry_PRIVBlackBerry ist ein strauchelnder Riese, hat sich in meinen Augen aber mit dem PRIV recht eindrucksvoll zurückgemeldet. „Sicherheit“ ist auch beim ersten Android-Smartphone (unser Testbericht) der Kanadier ein Schlagwort, was als Alleinstellungsmerkmal im Android-Dschungel dienen soll. Aktuell verteilte das Unternehmen auch schon brav die monatlichen Sicherheitsupdates, nun gibt es im Rahmen der März-Aktualisierung direkt eine große Keule, patcht man doch direkt den Linux-Kernel des PRIV mit.

BlackBerry selbst hat auf der eigenen Supportwebseite auf ein mögliches Sicherheitsleck im Kernel hingewiesen, über das ein Angreifer erhöhte Rechte auf das Gerät und damit auch auf enthaltene Daten erlangen kann. Natürlich müssen auch hier wieder einige Umstände zusammenkommen: Eine bösartige App, die entwickelt werden muss und bewusst diese Sicherheitslücke ausnutzt und ein Anwender, der diese App wiederum – teilweise trotz aktiver Warnungen – auf dem Gerät installiert. Bisher sei noch kein Fall bekannt, in dem ein Angreifer diese Möglichkeit ausgenutzt hat, BlackBerry geht aber auf Nummer sicher und tauscht sicherheitshalber direkt den Kernel aus.

Ob Ihr betroffen seid, lässt sich durch den jeweiligen Softwarestand Eures PRIV herausfinden: Betroffen sind alle BlackberryPRIV- Smartphones, die noch mit der Build-Nummer AAE134 oder älter unterwegs sind. Lautet Eure Build AAE298 – der aktuelle lautet AAE016 – oder neuer, seid Ihr laut BlackBerry nicht betroffen. Das Update wird aktuell schon für Geräte ausgerollt, die direkt im BlackBerry Online-Shop gekauft worden sind (das sollten hierzulande noch die wenigsten sein) – alle anderen sollen das Update in den „kommenden Tagen und Wochen“ bekommen.

(Danke, Ralf Robert)


Werbung: Du bist Android-Entwickler und möchtest am neuen Outbank mitarbeiten? Dann informiere dich hier.

Über den Autor: Oliver Pifferi

IT-Addict und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Leiter- & Consultant. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und XING. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Oliver hat bereits 373 Artikel geschrieben.