BlackBerry übernimmt Good Technologies für 425 Millionen Dollar

4. September 2015 Kategorie: Mobile, geschrieben von:

artikel_bb_goodBlackBerry kennt man, als Hardware-Hersteller ist der Zug für das Unternehmen wohl abgefahren, große Marktanteile wird man sich auf kurze Sicht auch mit neuen Geräten nicht sichern können. Aber BlackBerry ist eben auch ein Unternehmen, das im Business-Bereich durchaus noch eine Hausnummer ist. Aus diesem Grund hat BlackBerry nun wohl auch Good Technologies für 425 Millionen Dollar übernommen. Good Technologies wird mit BlackBerry weiter daran arbeiten, für Business-Munden sichere Lösungen für BYOD (Bring Your Own Device) und COPE (Corporate owned, personally enabled) anzubieten.

Blackberry-Logo

Good Technologies hatte bisher einen iOS-Anteil von 64 Prozent, wird nun mit BlackBerry eine Mobile Device Management Lösung anbieten, die verständlich und sicher ist. BlackBerry verspricht sich von der weiteren Verbesserung der eigenen Management-Lösung höhere Einnahmen, da die Angebote von Good Technology bereits bei Firmen und Regierungen eingesetzt werden. Interesse an einfachen und sicheren Lösungen haben Enterprise-Kunden immer mehr und gerade Geschichten wie BYOD sind sehr gefragt. Hier kann BlackBerry mit seiner Erfahrung auch dann noch punkten, wenn andere Teile des Unternehmens eben nicht mehr so erfolgreich sind.

(Quelle: MarketWired, Danke Matze!)

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.