BlackBerry Messenger für Android: Beta erhält Material Design und neue Funktionen

2. Juni 2015 Kategorie: Android, geschrieben von:

Das Entwicklerteam um den BlackBerry Messenger für Android hat dem Urgestein einen neuen Anstrich verpasst. Doch der BBM erstrahlt künftig nicht nur im Material Design, sondern erhält noch das eine oder andere neue Feature dazu.

9x16_android_bbm_chat_beta

Die App wurde designtechnisch von Grund auf neu gestaltet, um sich dem Look & Feel von Googles neuer Designsprache ab Android 5.0 Lollipop anzupassen. Und auch wenn BlackBerry betont, dass die neue Version aktuell noch in der Beta-Phase ist und nicht mehr als einen Screenshot veröffentlicht, so erkennt man viele Material Design-Elemente wie den Floating Button unten rechts und dem Hamburger Menü oben links wieder.

Die neue Funktionsliste liest sich auch soweit sehr umfangreich. Der BBM erhält so neue Funktionen, wenn man in einem Privatchat schreibt. Hier wird der Name des Gesprächspartners innerhalb des Chats ausgeblendet, die Benachrichtigungen über neue eingehende Nachrichten wurde abgeschaltet und die Nachrichten löschen sich automatisch nach einer nicht genau genannten Weile.

Nachrichten, die bereits abgesendet wurden können nun nachträglich bearbeitet werden. Ein Feature, das man nicht häufig bei Messengern vorfindet. Zudem fügt BlackBerry eine Option ein, über die Ihr direkt aus dem BBM Feed heraus neue Statusnachrichten abschicken könnt.

Wer sich den neuen BlackBerry Messenger für Android in der Beta anschauen möchte, kann sich in der BlackBerry Beta Zone bewerben. Aktuell ist das Beta Programm jedoch anscheinend voll. Vielleicht ab und an mal reinschauen, ob wieder Plätze frei sind.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien…

Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing,
LinkedIn und
Instagram.
PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Pascal hat bereits 940 Artikel geschrieben.