Bing Such-Hitlisten 2015: Das interessierte Deutschland am meisten

4. Dezember 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

-Anzeige-

artikel_bingAuch wenn 2015 noch ein paar Wochen aktuell ist, wird es Zeit für die ersten Jahresrückblicke. Einen solchen Jahresrückblick hat Microsoft nun mit der Bing Suchhitliste herausgegeben. Hier entscheiden die Nutzer durch ihre Suchanfragen, was 2015 interessant war und was nicht. Den Anfang machen die unschönen Momente des Jahres, in der Kategorie News Stories führt der Absturz der Germanwings-Maschine im März das Feld an. Direkt dahinter rangiert der Bahnstreik, ein Thema, das uns dieses Jahr nicht nur einmal begleitet hat. Sehr interessant finde ich, dass mehr Menschen über die Griechenlandkrise (Rang 3) als über die Flüchtlingskrise (Rang 4) informiert haben.

Bing_2015

Bei den meist gesuchten Promis führt in Deutschland Helene Fischer das Feld an, wie auch schon letztes Jahr. Sie war somit interessanter für die Nutzer als Taylor Swift, die sich vor Daniela Katzenberger auf Rang 2 befindet. Rang 4 wird dann von Kate Middleton belegt. Im Bereich Musik muss sich Helene Fischer allerdings Schmuserapper Cro geschlagen geben, der das Feld deutscher Musiker anführt. Auf Rang 3 landet Lena Meyer-Landrut, auf Rang 4 Sido.

Wir geben ab zum Sport. Denn auch hier wurde viel gesucht. Das Jahreshighlight der Sportmomente war Jürgen Klopp und die Vetragsunterzeichnung bei Liverpool. Der ehemalige BVB-Trainer verdrängte damit die Frauen Fußball WM auf Rang 2. Rang 3 belegt Manuel Neuer, der sich zum zweiten Mal in Folge den Titel Welt-Torhüter des Jahres gesichert hat. Bei Bing reicht es nur für Bronze.

Von den Sportmomenten zu den Persönlichkeiten des Sports. An erster Stelle – welch Überraschung – Jürgen Klopp. An zweiter Position ebenfalls ein alter bekannter, Manuel Neuer, der sich seinen Platz vor Neymar sichert. Auf Rang 4 befindet sich Uli Hoeneß, die große Aufmerksamkeit hatte er sich wohl anders erhofft. Auf Platz 5 geht es dann ohne Fußball weiter, Sebastian Vettel konnte sich diesen Rang sichern.

Bei den Fußballmannschaften sind die Suchergebnisse noch in Ordnung, was der ein oder andere Fan von der Bundesliga-Tabelle nicht unbedingt behaupten wird. Die Bayern landen weit abgeschlagen auf Rang 5, hinter Werder Bremen (Rang 4). Rang 3 wird vom VfB Stuttgart belegt, Rang 2 von Borussia Mönchengladbach. Überraschender „Tabellenführer“: Der HSV! Sicher ganz ungewohnt für Fans und den Verein, irgendwo so weit oben zu stehen.

Wissenschaftliche Sensationen ist ebenfalls ein Bereich, für den Microsoft eine Top 10 der Suchanfragen erstellt hat. Totale Sonnenfinsternis macht den ersten Platz, die meisten Menschen suchten also nach Dunkelheit. Auf Rang 2 hat es ein noch recht junges Thema geschafft. Der Deutschen liebste Wurst soll Krebs verursachen. Rang 3 wird wieder von der dunklen Seite der Macht regiert, die totale Mondfinsternis befindet sich an dieser Stelle. Rang 4 spielt sich ebenfalls im Weltall ab, die Pluto Mission New Horizons war wohl auch eine interessante.

Zum Schluss folgen die Aufsteiger des Jahres. Eine gewisse Vanessa Mai macht sich hier auf dem ersten Platz breit. Eine aufstrebende Schlagersängerin anscheinend – ich habe noch nie etwas von ihr gehört. Fack ju Göhte-Star Elyas M’Barek stellt sich wie ein Gentleman hinten an und begnügt sich mit Rang 2. Jan Böhmermann und Olli Schulz belgen Rang 3 und 4.

Eine visuell hübsch aufbereitete Präsentation der Bing Suchtrends 2015 findet Ihr an dieser Stelle. Dort sind auch noch andere Kategorien als die hier genannten zu finden. Auf jeden Fall einen Besuch wert, falls man sich dafür interessiert, wonach Internetnutzer so gesucht haben.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7925 Artikel geschrieben.