Bing als Standard-Suchmaschine nutzen

1. Juni 2009 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Internet, geschrieben von: caschy

Eigentlich wollte ich nichts über Bing (die neue Suchmaschine aus dem Hause Microsoft) schreiben – das haben sicherlich schon genug andere gemacht. Ich selber habe sie kurz ausprobiert – fand sie aber wenig spannend. Na, erinnert sich noch jemand an Cuil?

Bing

Die Suchergebnisse waren so lala – einzig die Bildersuche weiß zu gefallen. Wie auch immer: diejenigen unter euch, die Bing als Standard-Suchmaschine in ihrem Firefox haben wollen, die sollten sich folgende XML-Datei von der Firefox-Erweiterungsseite herunterladen. Nach dem Hinzufügen dieser Datei könnt ihr Bing direkt im Suchfeld einstellen.

Dropbox

Sofern ihr mehrere Suchmaschinen im Firefox eingerichtet habt, so könnt ihr diese auch per STRG+ Pfeil hoch /runter (Mac: cmd) direkt auswählen. Ach ja – in die Suchbox kommt ihr am schnellsten mit STRG+K (Mac: cmd+k)

»

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 15456 Artikel geschrieben.


45 Kommentare

Raphael 1. Juni 2009 um 22:08 Uhr

Aus der ganzen Welt sieht man nur die Live Search in neuem Design. Wenn man die wirklich neue Bing Seite sehen will muss man das Land auf “United States – English (USA – Englisch)” umschalten und dann mit englischen Begriffen suchen. Dann sieht alles neu aus.

DTDSR 1. Juni 2009 um 22:08 Uhr

Naja, hab sie mal hinzugefügt. Ob ich sie nutzen werde, bezweifel ich aber.
Ich finde aber schade, dass sie die äußerst attraktive Suchmaschine von Mircosoft Ms. Dewey wieder eingestampft haben. Die war wirklich sehr amüsant. :)

Stefan 1. Juni 2009 um 22:20 Uhr

Es geht noch viel besser und einfacher. Mit “add to searchbar” kann man beliebige suchfelder hinzufügen, ohne ständig irgendwelche xml dinger zu drehen.

link: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/3682

Krusty 1. Juni 2009 um 22:23 Uhr

Sehr schönes Add-on – danke Stefan!

Früher war einmal mit “Suchmaschine hinzufügen” diese Seite verlinkt: http://mycroft.mozdev.org/index.html – die bietet eigentlich zu allem was man sich wünscht eine Suche. Warum wurde die eigentlich ausgetauscht?

Gerhard 1. Juni 2009 um 22:50 Uhr

@ Krusty:

Auch wenn viele Suchmaschinen eine Funktion In den Browser integrieren haben, so vermisse ich doch häufig den von Dir genannten Link.

Auch bei Bing gibt es diese Funktion; doch leider finde ich sie nicht wieder.

Beste Grüße
Gerhard

JürgenHugo 1. Juni 2009 um 23:30 Uhr

Man kann doch einfach Bing als Startseite setzen, oder als Bookmark.

Das man nur mit der amerikanischen Site “neu” suchen kann, wundert mich nicht. Auch nicht, das man da “Safe-Search” abstellen kann – bei der deutschen aber nicht – die Funktion fehlt da ganz.

rainer 1. Juni 2009 um 23:34 Uhr

(B)ut (I)t´s (N)ot (G)oogle ! Schauen wir mal !?

Schönen Abend,
Rainer

Martin 1. Juni 2009 um 23:36 Uhr

…und immer noch das “Strumpfhosen-Such-Problem”. Solange sie diese Albernheit nicht abstellen, ist bing Müll. Und wer will sich schon bei den Suchergebnissen bevormunden lassen?

DancingBallmer 1. Juni 2009 um 23:53 Uhr

Habe mal die Bildersuche ausprobiert. Auf die Schnelle mal ein paar Albencover gesucht, die Ergenisse waren auf den ersten Blick in Ordnung. Das automatische Nachladen (hakt bei mir ziemlich) und diese Bildvergrößerungsfuntion eine nette Spielerei, dürfte aber nach einiger Zeit ziemlich nerven, insbesondere wenn man jedesmal für mehr Infos mit der Maus draufgehen muss. Da finde ich die statische Googleansicht dann doch deutlich übersichtlicher und deutlich schneller, selbst wenn ich jedesmal mehere Seiten durchklicken muss.

Edit: Seh grad, man kann oben rechts ja die Ansichtsvariante verändern, unter anderem auch die gleiche wie bei Google. Damit korrigiere ich meine Kritik teilweise.

Johhny Hope 2. Juni 2009 um 00:31 Uhr

Naja, weil im englischen Schlüpfer panties heißt.
Strumpfhose ist pantihose. Also beides recht intim. Kann ich
teilweise nachvollziehen, bei Amerikanern.

Deswegen ist Bing nicht gleich Müll. Frag doch mal Russen, was sie
von westlichen Suchmaschinen halten, da geht gar nichts mehr aufgrund der Sprachunterschiede.

Außerdem: Wer sucht im Internet nach Strumpfhosen? Kauft man die nicht mehr im Supermarkt?

Recht unbedeutend, oder nicht?

Martin 2. Juni 2009 um 00:36 Uhr

@Johnny Hope: nicht wirklich – 90% der Weltbevölkerung suchen sicher mal nach “expliziten” Dingen, und wenn die nicht gefunden werden, dann wird eben die Suchmaschine genutzt, die das Gewünschte anzeigt.

Es ist nicht zeitgemäß, wenn eine Suchmaschine sich anmaßt, über die Anzeige von Suchergebnissen zu entscheiden. Das kostet einfach Kunden, Fakt.

JürgenHugo 2. Juni 2009 um 01:00 Uhr

Ich weiß nich, warum irgendjemand mit “pantyhose” ein Problem hat.

Wenn ich das bei Bing eingebe, kommen so viel Links und/oder Bilder mit Strumpfhosen – die kann die ganze Weltbevölkerung nich auftragen… :-P

Martin 2. Juni 2009 um 01:14 Uhr

Ja, das ist ja das Absurde – auf englisch klappt’s, aber wie hier bei Cashy beschrieben klappt’s in deutsch eben nicht. Was mich sehr wundert, denn hier wird offensichtlich Bullshit ausgefiltert.

Joerg 2. Juni 2009 um 01:38 Uhr

Ich habe eben mal ein paar Suchbegriffe eingegeben. Das hat nicht überzeugt. Google hat im Vergleich bessere Suchergebnisse geliefert. Bisher also tatsächlich “(B)ut (I)t´s (N)ot (G)oogle”.

JürgenHugo 2. Juni 2009 um 02:27 Uhr

@Martin:

Auf der amerikanischen Site klappt auch “Strumpfhose” auf deutsch! Sowohl auf englisch eingestellt, wie auch auf deutsch (die Seite).

Nur Safe-Search muß halt ausgeschaltet sein. Wer das nicht kann – der braucht auch keine Strumpfhosen! :-P Sondern einen Tip, wie´s geht. :-P

Martin 2. Juni 2009 um 02:33 Uhr

@JürgenHugo: Ach herrje! Ich brauche doch gar keine Strumpfhosen mehr :-) – ich hab’ schon genug :-D HILFEE! Strumpfhosenalarm!!!

JürgenHugo 2. Juni 2009 um 02:42 Uhr

@Martin:

Wenn ichs recht bedenke – ich brauch eigentlich auch keine von den Dingern. Man kann aber mit “ohne” Safe-Search auch nach anderen Dingen suchen.

Vielleicht nach Damen (oder Herren – je nach Geschmack, Geschlecht oder Ausrichtung) die gar keine Strumpfhosen mehr anhaben… :-P

Ich will dich natürlich in keinster Weise zu irgendetwas animieren. Aber gehen tut das. Natürlich auch mit Google – und diversen anderen Suchmaschinen… :-P

lordkanti 2. Juni 2009 um 07:36 Uhr

Warum eigentlich dieses Hintergrundbild?
Ist das nicht eine spannende Frage?

Rubén 2. Juni 2009 um 08:37 Uhr

Das einzig interessante daran ist wohl der Maps-Dienst, der im Vergleich zu Google nämlich nicht nur eine Kopie darstellt: die Vogelperspektive-Bilder sind schon ganz nett. Allerdings gabs das ja auch vor Bing schon…

Sven 2. Juni 2009 um 09:06 Uhr

Ich bleib wohl auch bei Google, die kommen mehr Ergebnisse und ich hab mich an
Google Preview gewöhnt. Aber die Video- und Bildersuche ist schon nett. Die Videovorschau und die Einstellmöglichkeit der Thumbnails (bei Fotos) fehlen Google noch. Aber ist ja auch noch “Beta” und demnächst wohl mal wieder einen Blick wert.

Beile 2. Juni 2009 um 09:17 Uhr

Na, ich habs erstmal gespeichert und werds beobachten.

Kann es sein, das das Hintergrundbild täglich wechselt? Ich meine, da war gestern noch ein anderes.

Ren 2. Juni 2009 um 10:00 Uhr

Ich erinnere noch einmal an die Möglichkeit, Abkürzungen wie im Opera auch in Firefox zu belegen. Und da b noch nicht belegt ist, habe ich b gleich mal auf “But It’s Not Goolge” gelegt.
Kurze Wiederholung für unwissende:

Auf http://www.bing.de (oder wem auch immer gehen),

Suchfeld mit der rechten Maustaste anklicken, “Ein Schlüsselwort für diese Suche hinzufügen” anklicken,

Name eingeben, z.B. Bing,

Als Schlüsselwort die Abkürzung bestimmen, in diesem Beispiel z.B. b,

Und das Lesezeichen erstellen.
Ab sofort kann man in der Adresszeile “b Strumpfhose” eingeben, und sich noch einmal freuen!

So, und nun will ich auch noch meinen Senf dazu geben. Ich finde den Ansatz schon mal ganz gut. Zugegeben, noch gibt es nicht viel neues, und die gesponserten Links nerven wie bei Google auch. Aber ist alles noch Beta, und wenn MS es schafft, die nervenden Suchergebnisse auszublenden, die allesamt nur auf idiotische Kaufseiten linken, und diese in die Suche “Shopping” zu verbannen, dann ist doch alles gut. Vielleicht kommt dann auch Google wieder auf die Idee, ihre Suchergebnisse zu verbessern.

Ren 2. Juni 2009 um 10:04 Uhr

Ich vergaß zu erwähnen: Die Bildersuche nach der Größe Wallpaper ist ja mal lustig. Der findet bei mir tatsächlich nur Bilder in meiner Desktop-Auflösung!?

Britta 2. Juni 2009 um 12:22 Uhr

Habe auch das Gefühl, dass jeden Tag ein anderes Bild im Hintergrund erscheint. Werde es mal beobachten und berichten.

JürgenHugo 2. Juni 2009 um 12:45 Uhr

@Beile:

Ja, der Hintergrund wechselt täglich. Und (zumindestens auf der US-Startseite) kann man sich auch die vorherigen “durchblättern” – sind unten rechts so kleine Pfeile. Die Wallpaper sind übrigens je nach Land (eingestellter Startseite) unterschiedlich.

Wer ab und zu hier liest, hat sicher gemerkt, das ich nicht der allergrößte Fan von MS bin. Aber – ich kann auch objektiv! Und ich finde, das die Hintergrundbilder meistens (schon bei Live Search) sehr gut passen. Das muß zwar nicht sein, ich finde das aber gut. Ob die Suchergebnisse nun besser/schlechter als bei Google sind – ich weiß es nicht. Die Idee mit der animierten Videovorschau ist auch nicht übel.

Ich werde in FF bei der Original-Startseite bleiben – ich nutze da allerdings auch die amerikanische Variante. Da fehlt Gott sei Dank der “blöde” Hinweis “Seiten nur auf deutsch suchen” (oder so ähnlich) – das gefällt mir besser.

Bing habe ich mal als Startseite für Safari 4 festgelegt – Apple und MS passen doch so gut zusammen… :-P

JürgenHugo 2. Juni 2009 um 14:12 Uhr

Mal eine Frage an “Schlaue”:

Zitat:die sollten sich folgende XML-Datei von der Firefox-Erweiterungsseite herunterladen. Nach dem Hinzufügen dieser Datei könnt ihr Bing direkt im Suchfeld einstellen.

Wie genau geht das mit dem “Hinzufügen”? Und – wie kann ich die amerikanische Site einstellen – ohne “Safe-Search”?

Bevor ich da lange rumprobier, frag ich lieber hier. Das weiß doch sicher einer – oder? Danke schon mal für ´ne Antwort.

G. 2. Juni 2009 um 14:28 Uhr

@Martin

Es sind 99%. Kein Junge / Mann holt sich eine Webcam um mit der Familie (Werbung) einen Videochat aufbauen zu können. Es geht um “nackte Tatsachen” – gut so.

Google wird von mir als “Online Bookmarker” genutzt. Ich hinterlasse unauffällig Strings in Foren. Google und andere Suchmaschinen können Zahlen nicht zensieren.

1.) Im Firefox about:config eingeben.

2.) Den Eintrag intl.accept_languages suchen und als Beispiel de-de, de, en-us, en mit * ersetzen. Umleitungen nach Sprache durch Suchmaschinen werden nicht mehr vorgenommen, vorausgesetzt sie arbeiten nicht mit Geolocation (IP / Länderzuordnung).

Nutze seit Jahren Metasuchmaschinen im Ausland. Mein Liebling.:

metabear . ru <— keine Zensur.

Wahnsinn! Da gibt es junge Männer die Bilder von getunten Autos in Flickr sich ansehen und glauben das wars, mehr gibt es im Netz nicht. Ich könnte Bücher füllen was man noch sehen, erleben kann ausser Pferdebilder …

Ciao – ab ins Schwimmbad und später die neue NICKELBACK CD holen.

RudiRalala 2. Juni 2009 um 14:39 Uhr

Bing ist leider nur ein Google-Klon, das ist zu wenig. Mit den Suchergebnissen kann ich leben, aber mehr auch nicht.

Der Ansatz “Me too”, das ist zu kurz gesprungen, wenn man bedenkt, welche Power hinter MS steckt.

Kreative Ideen und Ansätze in Richtung semantische Suche habe ich schon erwartet.

Gut ist, dass MS in den Wettbewerb ernsthaft einsteigt und Google nicht kampflos davonziehen lässt. Einen starken deutschen Player und Google-Konkurrenten werde ich mir wahrscheinlich auch in Zukunft vergeblich wünschen, obwohl wir bei der Forschung ziemlich vorne dabei sind. Wie immer hapert es bei der kommerziellen Umsetzung.

JürgenHugo 2. Juni 2009 um 14:48 Uhr

Update:

Ich habs rausgefunden, wie man Bing ohne Safe-Search hinzufügt: Mit Suchmaschinen verwalten/hinzufügen und dieses wählen – von Alessandro Catorcini, Beatrice Oltean – dann funktionieren auch “schlimme Wörter”… :-P

Crono 2. Juni 2009 um 16:59 Uhr

@Caschy: Warum die Hässlichste Seite ever? Also ich find sie schön, nicht so leer und öde wie die Google Seite, bietet was fürs Auge (und durch das immer wechselnde Hintergrundbild auch abwechslung) und dabei ist sie immer noch sehr schlicht.

Ich hab Bing jetzt mal durch Google ersetzt (sowohl als Startseite als auch Standardsuche) und werde jetzt einfach mal sehen, wie es so ist. Bis jetzt bin ich zufrieden.

Defender 2. Juni 2009 um 19:59 Uhr

Man suche mal nach “Strumpfhose”

Sowas ist unbrauchbar (Zensur ist nicht unbedeutend)

JürgenHugo 2. Juni 2009 um 21:25 Uhr

*Man suche mal nach “Strumpfhose”
Sowas ist unbrauchbar (Zensur ist nicht unbedeutend)
*

Da stimme ich dir im Prinzip zu – man kann das aber relativ leicht umgehen (amerikanische Site).

caschy 2. Juni 2009 um 21:27 Uhr

Zumal das mit der Strumpfhose bekannt ist ;)

Kirstin 3. Juni 2009 um 20:49 Uhr

In meinen Augen sind die Suchergebnisse nich nur so “lala” … sonder relativ serh bescheiden…

Aber das Background Image ist ganz cool ..

JürgenHugo 3. Juni 2009 um 23:49 Uhr

@Kirstin:

Mit den Suchergebnissen ist das so´ne Sache – ich würd´ mich nicht so festlegen, ob die nun soviel “schlechter” sind als z.B. in Google.

Ich werde wohl auch das meiste weiterhin mit Google suchen. Bei den Ergebnissen kommt es aber auch darauf an wo man sucht (deutsche oder US-Site) und was man sucht.

Google hat kürzlich ja mal einen Test gemacht: die haben Versuchspersonen Suchergebnisse gezeigt – von verschiedenen Suchmaschinen. Allerdings haben sie die bewußt verfälscht – nicht die Ergebnisse, nur das Design. Treffer von Yahoo! haben also so ausgesehen, als wären die mit Google gefunden worden, usw.

Egal welche Ergebnisse man gezeigt hat – die Mehrheit hat immer die “Google”-Ergebnisse am besten bewertet – egal wo die wirklich herkamen. Es kommt anscheinend auch sehr auf die Gewohnheit an.

atreiu 4. Juni 2009 um 01:05 Uhr

@JürgenHugo: Haste vielleicht ein Link zu der Geschichte? Oder weißt du noch, wo du das gesehen hast? Würde mich interessieren (auch weil ich die Google-Ergebnisse selbst für (leider) unübertroffen halte).

JürgenHugo 4. Juni 2009 um 01:27 Uhr

@atreiu:

Bißchen Geduld – muß mir erst mal ein “Käffchen” reinziehen. :-P Dann find ich das sicher, ich poste es dann hier.

JürgenHugo 4. Juni 2009 um 01:49 Uhr

@atreiu:

Sach ich doch – Käffchen hilft immer! Hier ist der Link, wo ich das mit dem “getürkten” Suchmaschinen-Test gelesen hab:

http://www.welt.de/webwelt/article3847372/Google-ist-Microsoft-wieder-einen-Schritt-voraus.html

Mußt auf der Site ´n bißchen runterscrollen.

atreiu 4. Juni 2009 um 01:55 Uhr

Danke dir!

Maik Fischer 16. August 2012 um 17:26 Uhr

Ich Maik Fischer möchte gerne Bing als Startseite nutzen

Maik Fischer 16. August 2012 um 17:31 Uhr

Ich Maik Fischer möchte Bing als Startseite nutzen


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.