Bildbearbeitung mit Google+, zumindest ein wenig

29. Oktober 2011 Kategorie: Social Network, geschrieben von:

Vielleicht hat es jemand noch nicht mitbekommen: Google+ hat ein wenig die Bildbearbeitung, beziehungsweise einige Filter eingeführt. So findet man neben den Dingern wie Drehen, Beschneiden & Co auch noch eine Vielzahl an Filtern, wie zum Beispiel HDR, Lomo und und und, mit denen ihr eure Bilder verändern könnt.

Der Editor ist einfach zu erreichen: einfach in der Detailansicht des Bildes das Creative Kit aufrufen und sich dann nach Herzenslust an den eigenen Bildern austoben. Unter den Basic Effects findet ihr zum Beispiel auch die Autokorrektur und die Anpassung der Belichtung, der Schärfe und Farben.

Unter den Effekten findet ihr auch eine Menge, hier mal die Ansicht mit einem Pseudo-HDR:

Find ich gar nicht sooooo verkehrt für den Anfang, wobei ich lokale Bearbeitung vorziehen würde – zumindest bislang. Aber wer weiss, was noch alles passiert. Mittlerweile haue ich ja alle meine Bilder in max. 2048 Pixel Auflösung zu Google+, da der Speicherplatz für diese Art Bilder ja unendlich ist.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25466 Artikel geschrieben.