Betrunkene testet Windows 8

9. November 2012 Kategorie: Spass muss sein, Windows, geschrieben von: caschy

Zugegebenen, das folgende Video könnte vor einem Mac, einem Linux-PC oder vor Android, iOS oder Windows Phone aufgenommen worden sein. Ist es aber nicht, denn das Video handelt von Windows 8. Jennifer ist 40 Jahre und aktive Konsumentin in Sachen Software und Alkohol, zumindest behauptet dies die Einleitung bei YouTube. Nun hat man Jennifer ein paar Tequila Shots gegeben, damit diese im Anschluss einmal einen Blick auf das neuen Windows 8 wirft. Besonders schön übrigens, wie sie sich über den Internet Explorer aufregt.

Die Jungs und Mädels von ThreeSheets machen den Spaß übrigens nicht zum ersten Mal, man hat in der Vergangenheit schon die Oberflächen von Shops anhand Betrunkener getestet. Kann man ja mal machen, ich stelle das hier mal unter “Spaß muss sein” ein – schließlich weiss man ja nicht, ob das Ganze nicht doch ein Fake ist ;) (via)

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16504 Artikel geschrieben.


25 Kommentare

Flix 9. November 2012 um 06:21 Uhr

Ohje.. Da sieht man doch mal deutlich, kaum macht MS was anders, schon hat keiner mehr nen Durchblick.. Wie war das? Never change a running system? ;-)

Leifi_OS 9. November 2012 um 07:11 Uhr

Endlich mal ein Test unter realitätsnahen Bedingungen und wo sie Recht hat, hat sie Recht: “Who wants to browse the net with IE, i mean that´s like s*ck my ass.” :D

Matthias Pabst 9. November 2012 um 07:33 Uhr

Ob Fake oder nicht: auf jeden Fall sehr amüsant. :D

eva 9. November 2012 um 08:06 Uhr

Ja, echt witzig. Würde mich interessieren ob fake oder nicht. Naja. Aber ich sehe das auch so: Never change a running system. Zumindest nicht so, dass man Funktionen oder sonstiges nicht mehr da findet wo sie vorher waren!

g2-a4b5544b810035aaa651860c495b9f09 9. November 2012 um 08:24 Uhr

W8 ist selbst für mich schwer zu verstehen, der wo ab W95 dabei ist! . Ich stelle mir grade eine gute Freundin vor, welche sich nicht gut mit PC auskennt, sich ein neuen PC mit vorinstalliertem W8 kauft. Die kriegt ne Krise. Das ist sowas von Benutzerunfreundlich. i hate W8

christoph1986 9. November 2012 um 08:35 Uhr

Ich hab Windows 8 jetzt seit Montag drauf und bin ziemlich begeistert. Zugegeben: Am Anfang hab ich auch rund ne Stunde gebraucht, eh ich klar kam aber mittlerweile nutze ich das System und komme gut klar. Ich bemerke sogar, dass viele Handgriffe erheblich schneller gehen als bei Windows 7.

Leifi_OS 9. November 2012 um 08:40 Uhr

@ g2-a4b5544b810035aaa651860c495b9f09:

1. Du hast jetzt nen echt einprägsamen nick ;)
2. Das neue Bedienkonzept ist genau der Grund, warum ich in nächster Zeit wieder ganz viele Schutzbefohlene (Rentner) in meinen Kursen habe. Danke Microsoft!

JMK 9. November 2012 um 09:17 Uhr

Video ist amüsant. Und betrunken sind die Tiles doch viel einfacher zu treffen.
Ansonsten: Windows 8 ist richtig klasse und macht richtig Spaß. Will hier aber eh keiner hören.

max 9. November 2012 um 09:43 Uhr

Win 8 ist im Desktop-Modus klasse! Die Metro-Apps habe ich alle (die es ging) deinstalliert, und warte jetzt auf einen Hack wie ich das ganze Metro-Zeug deinstallieren bzw. abschalten kann. Starten direkt im Desktop-Modus geht schon!… ;)

cornel 9. November 2012 um 09:43 Uhr

@JMK doch sicher, denn ich bin gleicher Meinung.
War am Anfang skeptisch, aber nach einem Tag Win8 kam ich schon sehr gut zurecht.
Die neue Bedinungsstrategie ist richtig Klasse! Es macht echt Freude mit Win8 zu arbeiten. Und ich bin froh habe ich nicht auf die zahlreichen negativen Kommentare / Kritiken gehört!

JMK 9. November 2012 um 09:51 Uhr

@cornel
Jep. Die Apps die ich bisher installiert habe sind richtig klasse. Sei es Bostens big Picture oder Finance Apps. Da macht das Vollbild richtig Spaß. Man muss wein wenig mit Shortcuts arbeiten, aber wenn man die drauf hat, geht alles super schnell.

FriedeFreudeEierkuchen 9. November 2012 um 09:51 Uhr

Ich werde am Wochenende einen Umstiegsversuch auf meinem Lenovo L520 machen. Einige der Erfahrungen aus dem Video kenne ich aus ersten Tests in VirtualBox.
Das neue Bedienkonzept ist an vielen Stellen nicht intuitiv. Ohne Anleitung bleibt man oft stecken. Viele Systemeinstellungen sind jetzt auf mehrere Stellen verteilt. So dauerte es eine Weile, bis ich herausgefunden habe, wo ich den traditionellen “Drucker hinzufügen” Dialog finde. Davor wurde ich von der Suche und der Hilfe auf “Geräte hinzufügen” geleitet, was mir bei meinem Netzwerkdrucker überhaupt nichts gebracht hat.

Ich steige nur aus technologischen Gründen um. Das UI ist in meinen Augen noch sehr verbesserungswürdig. Ich bin gespannt, ob sich meine Einstellung ändert, wenn irgendwann mein Leap kommt und ich dann über Gesten und Handbewegungen bedienen kann.

Peter 9. November 2012 um 09:59 Uhr

Ich versteh die ganze Aufregung nicht. Letzte Woche mal Win8 im MediaMarkt angeschaut und nach 3Minuten verstanden und zackig benutzt.
Warum können viele Leute nicht mal ihr Hirn anwerfen, wenn sie sich an den Rechner setzen?
Mal ehrlich, ein klein bisschen Flexibilität kann man doch erwarten, ein bisschen Neugier und Wille sich mit einer neuen Idee zu beschäftigen.
Was für eine öde, eingerostete Mentalität immer gleich zu sagen: versteh ich nich, ist kacke, ich will das, was ich immer hatte.
Was für eine einzige, große Aufregung die einem bei diesem Windows-Launch entgegenschlägt, nur weil ein paar uralte Konzepte mal überarbeitet wurden.

Und der Olymp der Kreativität ist es dann auch nicht, betrunkene oder alte Leute vor so so ein System zu setzen und deren “total authentische Meinung” zu filmen.

Ich selber werde Win8 zwar aller wahrscheinlichkeit nicht benutzen, aber das hat ganz andere Gründe (Linux-User).

grmpf *rant ende*

bob 9. November 2012 um 10:10 Uhr

nach 30 min hat man W8 verstanden, kein grund sich monate darüber auszulassen, weils langweilig wird.

San 9. November 2012 um 10:39 Uhr

Die ersten Videos dieser Machart mögen witzig gewesen sein, jetzt finde ich sie nur noch nervig und peinlich. Bei Apple ist alles besser….. ist schon klar…. Gähn…

NeNeNe 9. November 2012 um 12:51 Uhr

Am Computer ne “Frau” dazu noch “Blau”!? :-D

besucher96 9. November 2012 um 13:09 Uhr

habe win8 vor einigen tagen frisch auf dem laptop installiert. booten geht binnen weniger sekunden und damit deutlich schneller als win7. allein das ist für mich grund genug für den umstieg.
womit ich allerdings ein verständnisproblem habe: es existieren jetzt 2 oberflächen parallel zueinander. den desktop nutze ich – wohl auch aus gewohnheit – intensiv. alle bekannten anwendungen laufen darauf und ich kann fenster nebeneinander positionieren.
an der neuen oberfläche stört teilweise, dass es immer vollbild ist. ich brauche skype nahezu nie im vollbild. auch beim arbeiten mit mehreren anwendungen ist es eher hinderlich. und dass man ein konto benötigt für die (kostenlosen) apps, daran muss man sich heutzutage wohl gewöhnen.

TomTom77 9. November 2012 um 14:35 Uhr

Manchen ist wirklich nichts zu peinlich. Selbst wenn es ein alberner Fake ist.
Und das alles nur, um seine Selbstbestätigung darin zu erhalten, was man schon immer “wusste” – Windows8 ist sch….!?
Ich werde wohl nie verstehen, wo das eigentliche Problem ist.
Ich kann Windows8 genauso nutzen wie Windows7. (Ex) – Metro nutze ich als Startmenü.
Hier habe ich alle wichtigen Programme abgelegt und etwas Kategorisiert.
Meistens nutze ich aber sowieso die Windowstaste und die Suche um Programme zu starten.
Einfach tippen – wie bei Windows7. Nach dem Hochfahren – was übrigens viel schneller ist als mit Win7 – führt mein erster klick entweder auf den Desktop oder ich starte gleich Firefox oder Thunderbird (was den Desktop ja mit startet).
Mein Desktop ist genauso eingerichtet dort hat man einen Explorer und auch eine richtige Systemsteuerung, also nichts mit lange suchen irgendwelcher Einstellungen. Wichtige Programme sind außerdem an der Taskleiste angepinnt. Weil ich am Desktoprechner keinen “Touch” habe, nutze ich “Metro” hingegen kaum – es mach so einfach wenig Sinn.

Askar 9. November 2012 um 18:21 Uhr

@Cornel Wenn du das wirklich machen willst kann ich dir Pokki for Windows 8 empfehlen. Damit kannst du den Startbutton wiederherstellen (Startmenü sieht etwas anders aus ist aber im Grunde genommen das selbe, für manche sogar besser), Hotcorner ausschalten, bei klick auf die Windows taste kommst du nicht in das Modern UI sondern auf das Startmenü und natürlich einstellen ob du gleich in den Desktop booten willst. Somit hat man im Grunde genommen das “Metro” Startmenü entfernt.

hoschi 9. November 2012 um 20:57 Uhr

bin jetzt auch nicht gerade ein mega win8 fan, aber das Prinzip des Konzeptes dahinter sollte man doch innerhalb kürzester zeit verstanden haben. Und für alle die es immer noch nicht geblickt haben: 1.”Metro” ist nicht win8, sondern eine Art Zusatz. 2. Die Apps in Metro lassen sich nicht nur im Fullscreen Modus laufen sondern man kann sie auch auf 1/3 der Bildschirmfläche skalieren…

FriedeFreudeEierkuchen 10. November 2012 um 12:19 Uhr

Man, man… Wieder lauter Leute unterwegs, die alle viel schlauer wie die Masse sind. Die reine Elite-Veranstaltung hier!
Wenn ihr mit dem Win 8 UI gleich klarkommt, super! DAS macht euch aber nicht schlauer. Wenn andere damit nicht klar kommen bzw. an ihrem alten Bedienkonzept hängen und deshalb Win 8 völlig verteufeln – genau so dämlich.

Sagt doch einfach mal “ICH komme damit klar / nicht klar” oder “MEINE Bedürfnisse erfüllt ist / erfüllt es nicht” und stellt euch nicht immer wieder die Chef-Checker dar. Überall im Netz (und im realen Leben ;) ) sieht man diese total dämliche Ego-Zentriertheit, die immer mit vollem Eifer und unter Einsatz aller Herabsetzungkünste eingesetzt wird.
Leute die alle um sich herum für Loser/Deppen/Trottel/Nichtsblicker halten und die eigene Meinung über alles stellen sind so überflüssig wie Hyperraum-Umgehungsstraßen.

So, das hatte sich schon lange mal aufgestaut.

seb 10. November 2012 um 12:22 Uhr

OK, das Video ist ganz witzig. Und nö, ich glaub das ist kein Fake.
Aber leider ein Video, das völlig an der Realität vorbei geht. Eines dieser Videos, die mit tollem Win8-Bashing schnell mal ein paar Klicks und Likes generieren und noch mehr negative Stimmung erzeugen wollen. Wenn man die Kommentare so liest, scheint das Konzept ja auch bei diesem wieder aufzugehen.
Bitte wer setzt sich oder jemand anderen denn an ein technisches Gerät ohne auch nur einen Hauch über die Bedienung zu informieren? Acer legt sogar ne Win8-Kurzanleitung zu ihren Notebooks – ist mir gestern aufgefallen :D
Habt ihr schon mal mit Usern gesprochen, die völlig unbefangen an Windows 8 gehen, weil sie die negative Stimmung in Presse und Blogs nicht mitbekomen haben? Ich habe in der letzten Woche mit zwei Benutzern gesprochen, die beide das Bedürfnis hatten mir mitzuteilen, wie toll Windows 8 ist. Nicht weil ich sie gefragt habe oder weil wir irgendwie auf das Thema zu sprechen kamen, sondern einfach so. Sie fanden das UI-Design “total chick”, “so einfach” zu bedienen (ja, ohne Touch!) und der eine fand speziell die beiden in dem Video kritisierten Apps Mail und IE “endlich mal übersichtlich” (ich teile auch eher die IE-Meinung aus dem Video ;), aber mein Versuch ihn vom IE zum Chrome zu bewegen scheiterte kläglich).
Jau, hat mich auch total überrascht, denn ich dachte eigentlich, das User die wir wohl als DAUs bezeichnen würden, eher schlecht mit Win8 zurecht kommen würden. Wieder was gelernt.

FriedeFreudeEierkuchen 10. November 2012 um 14:28 Uhr

Spannend, hätte ich nicht gedacht. Bis jetzt selbst gespannt, wie der Umstieg läuft. Wird wohl eher an Lenovo, als an Win 8 scheitern…


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.