Betriebssysteme und Browser im November: Global und bei uns

2. Dezember 2017 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Neuer Monat und damit ist es mal wieder Zeit, einen Blick auf den letzten zu werfen. Ich schaue mir gerne Zahlen an – nicht nur die unseres Blogs, sondern eben auch mal global. Gibt diverse Statistikdienste, wobei ich behaupte, dass die wohl genaueste Angabe über eine globale Verteilung eines Systems von Google kommen müsste. Nur: Die geben Zahlen so nicht frei, sodass ich hier seit Jahren mit Netmarketshare vorlieb nehme. Die holen einen immer ganz nett auf den Boden.

Liest man Tech-Seiten, dann könnte man zur Überzeugung kommen, dass alle immer nur das Neuste haben. Ist natürlich Quatsch, denn wenn mich mein Nachbar mal um Hilfe bittet, dann weiss ich nicht, ob ich da nicht im Technischen Museum gelandet bin. Ihr kennt das sicherlich und Ende des Monats werdet auch ihr bei den Eltern sitzen und die IT gerade rücken dürfen.

Was sagen denn die Zahlen von Netmarketshare? Ich schaue erstmals nicht nur auf Windows, sondern auch auf die anderen Systeme, die von Seiten besucht werden, die die Tracker von Netmarketshare nutzen.

Windows 7 ist weiterhin Spitzenreiter, satte 43,12 Prozent setzen auf das robuste System. Danach kommt Windows 10 mit 31,95 Prozent. Weit abgeschlagen haben wir es noch mit Windows 8.1 zu tun, 5,97 Prozent setzen auf das System. Windows XP? Immer noch dabei, 5,73 Prozent setzen noch auf das alte und nicht mehr unterstützte System. macOS? Kommt zusammengefasst auf 8,5 Prozent – und da sind dann schon vier Versionen eingerechnet.

Und hier im Blog? Hier gehe ich mal anders ran, habe ich ja Zugriff auch auf die generellen Zahlen im System-Split. Die Mehrheit kam im November mobil vorbei. Android mit 52,41 Prozent, während es Windows mit 22,48 Prozent auf Platz 2 brachte. Danach kommt iOS mit 18,95 Prozent, gefolgt vom Mac mit 4,84 Prozent. Betrachtet man Windows alleine, also als 100 Prozent, so setzen hier unsere Leser mit 64,02 Prozent auf Windows 10, gefolgt von 31,04 Prozent Windows 7. Danach kommt ewig nichts, dann 3,99 Prozent Windows 8.1. Windows XP? 0,40 Prozent.

Browser? Bei Netmarketshare ist auf dem Desktop Chrome der King, 58,83 Prozent setzen auf den Browser, gefolgt von Firefox mit 13,54 Prozent und dem Internet Explorer mit 13,13 Prozent. Den neuen Browser Edge setzen nur 3,68 Prozent ein. In Summe nicht viel weniger als Platz 5: Safari mit 3,35 Prozent.

Mobil sieht es anders aus, da ist der Chrome Browser bei Netmarketshare vorne, bringt es auf 58,19 Prozent. Safari folgt direkt danach mit 28,05 Prozent. Firefox mobil? Ganz weit hinten mit 0,48 Prozent. Da schaffen selbst der UC Browser oder Opera Mini mehr.

Auf die komplette Gerätebasis gesehen ist auch bei uns Chrome der Browser-König, kommt auf 58,93 Prozent, gefolgt von Safari mit 19,83 Prozent. Danach dann immerhin noch der Firefox mit 9,08 Prozent. Internet Explorer oder Edge? 2,16, bzw. 1,61 Prozent.

Für mich persönlich keine Überraschung. Schon krass, wie stark Chrome ist. Und ich denke, dass auch der neue Firefox nicht viele bewegen wird, zu wechseln. Oder hat das Firefox 57 bei euch geschafft?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25467 Artikel geschrieben.