Benachrichtigunstool PushBullet bekommt API

18. Februar 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Erinnert ihr euch noch an PushBullet? PushBullet ist ein im Januar gestarteter Dienst, der zugegeben nicht besonders revolutionär ist. PushBullet befördert von euch über die Webseite eingegebene Texte direkt auf euer Android-Smartphone, aber auch Dateien bis momentan 5 MB Dateigröße lassen sich übertragen. Auf der Webseite gibt es dafür verschiedene Eingabefelder, so findet man Adressen, Listen, Text und eben Daten. Eine gepushte Adresse taucht als Notification auf eurem Android-Smartphone auf, mittels Klick könnt ihr sofort Google Maps starten.

Download @
Google Play
Entwickler: Pushbullet
Preis: Kostenlos

Wer PushBullet als Einkaufsliste benutzen will, der kann dies auch: eine gepushte Liste gibt euch die Möglichkeit, einzelne Listenelemente abzuarbeiten. Soweit recht unspektakulär. Nun hat der Entwickler aber bekannt gegeben, dass PushBullet ein API bekommt. So ist es Entwicklern möglich, ihre Apps mittels PushBullet kommunizieren zu lassen. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Zuhause ist der Download fertig? Dann könnte eine Nachricht via PushBullet erscheinen. Alles was sich logisch verknüpfen lässt – vielleicht mit IFTTT – könnte einsetzbar sein. PushBullet – für viele vielleicht eine sinnvolle Ergänzung für Chrome to Phone und eine App, die man im Auge behalten darf.

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17336 Artikel geschrieben.