„Be My Eyes“: App zur Unterstützung von Blinden jetzt auch für Android

8. Oktober 2017 Kategorie: Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Die App „Be My Eyes“ gibt es nun auch für Android bzw. über den Play Store. Falls ihr noch nie davon gehört habt: Über die kostenlose App könnt ihr euch als Freiwillige melden, um Blinde zu unterstützen. Oder umgekehrt können Blinde bzw. Menschen mit Sehbehinderungen „Be My Eyes“ verwenden, um sich in alltäglichen Situationen Hilfe zu holen. Beispielsweise kann es darum gehen, dass ein Blinder zwei Konservendosen aus dem Schrank nimmt, aber vergessen hat sie für sich spürbar zu markieren. Nun ergibt sich die Frage, was sich jeweils in den Dosen befindet.

Über die App „Be My Eyes“ kann der Betroffene nun mit seinem Smartphone Freiwillige um eine kleine Hilfestellung bitten. Dafür kommt die Kamera zum Einsatz und man führt ein kleines Telefonat. Laut den Entwicklern nutzen aktuell ca. 38.000 sehbehinderte Menschen die App. Es gibt über 550.000 freiwillige Helfer, welche wiederum die Sehbehinderten unterstützen. Durch die Einführung der App für Android hofft man nun natürlich, dass sich aus beiden Lagern weitere Nutzer finden.

Es gibt viele Situationen, in denen Blinde „Be My Eyes“ nutzen könnten: Etwa um in einer fremden Stadt nach Hinweisen zu fragen, Auskunft über einen Busfahrplan zu erhalten oder einen heruntergefallenen Gegenstand schneller zu finden. Obacht ist natürlich nur bei persönlichen Informationen geboten: Die Entwickler raten beispielsweise darauf zu achten, dass sich nicht Kreditkartendaten oder ähnliche Angaben ins Bild verirren. Denn man vertraue seinen freiwilligen Helfern grundsätzlich, könne die Community aber eben nicht kontrollieren.

Ich muss sagen: Klingt nach einer wirklich tollen Idee – ich kannte „Be My Eyes“ persönlich bisher noch nicht, obwohl Caschy sie schon 2015 aufgegriffen hatte, als die iOS-Version gerade für Wirbel sorgte. Auch wenn kein Mangel an Helfenden zu bestehen scheint, werde ich mir die Android-Variante wohl einmal herunterladen und hoffen, dass ich vielleicht einmal jemanden mit Sehbehinderung unterstützen kann.

Be My Eyes
Be My Eyes
Entwickler: Be My Eyes
Preis: Kostenlos
  • Be My Eyes Screenshot
  • Be My Eyes Screenshot
  • Be My Eyes Screenshot
  • Be My Eyes Screenshot
Be My Eyes – Helping blind see
Be My Eyes – Helping blind see
Entwickler: Be My Eyes
Preis: Kostenlos
  • Be My Eyes – Helping blind see Screenshot
  • Be My Eyes – Helping blind see Screenshot
  • Be My Eyes – Helping blind see Screenshot
  • Be My Eyes – Helping blind see Screenshot
  • Be My Eyes – Helping blind see Screenshot
  • Be My Eyes – Helping blind see Screenshot
  • Be My Eyes – Helping blind see Screenshot
  • Be My Eyes – Helping blind see Screenshot

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2439 Artikel geschrieben.