-Anzeige-

„Batman v Superman“: Google Street View erlaubt das Wayne-Anwesen zu erkunden

26. März 2016 Kategorie: Google, Internet, Spass muss sein, geschrieben von: André Westphal

batman v superman logoSo wie ich „Man of Steel“ leidenschaftlich gehasst habe, hat mir auch die Krawallorgie „Batman v Superman: Dawn of Justice“ bestenfalls Kopfschmerzen bereitet. Mir ist das zu viel Style-over-Substance. Doch so ist das mit Zack Snyders Stil: Entweder man liebt ihn oder man hasst ihn. Meinen Hut ziehe ich, wenn schon nicht vor dem Film selbst, so doch vor der Marketingkampagne. Beispielsweise könnt ihr jetzt via Google StreetView die Wayne-Residenz und damit auch den Batcave erkunden. Zugegeben, das ist für einen Comic-Nerd wie mich saucool, da ich mir so beispielsweise Robins vom Joker verschandeltes Kostüm nochmals ganz genau ansehen konnte.

Außerdem erhält man einen detaillierten Blick auf das Batmobil, das Waffenarsenal des dunklen Rächers und auch die normale Wohnumgebung. Ich kann daher die Street View-Erkundung des Wayne-Anwesens deutlich mehr empfehlen als den Kinofilm selbst. Unter diesem Link könnt ihr reinschauen.

batman v superman streetview

Habt ihr euch „Batman v Superman: Dawn of Justice“ schon angesehen? Bei den Kritikern kommt der Streifen erwartungsgemäß mehr schlecht als recht weg – Rotten Tomatoes aktuell 32 % als Anteil positiver Rezensionen bei einer Durchschnittswertung von 5,2 / 10 und bei MetaCritic steht der Blockbuster bei einem Metascore von 44, was auf „mixed or average“ hindeutet. Dabei sind 10 der ausgewerteten Rezensionen positiv, 10 negativ und 10 im Mittelmaß angesiedelt. Trotzdem, vielleicht habt ihr ja mehr Spaß am Film – ich lese dann lieber noch mal „The Dark Knight Returns“ und setze meine Hoffnungen auf die im Spätsommer folgende Zeichentrick-Adaption von „The Killing Joke“.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1573 Artikel geschrieben.