„Batman: The Telltale Series“: Releasedatum für die physische Variante

16. Juli 2016 Kategorie: Games, geschrieben von: André Westphal

batman telltale logo

Heute ist ein toller Tag für mich als Batman-Fan: Nicht nur, dass ich mein Pressemuster zur Blu-ray von „Batman: The Killing Joke“ erhalten habe, Telltale Games hat Freitag das Veröffentlichungsdatum zu „Batman: The Telltale Series“ verkündet. So dürfen wir in Deutschland damit rechnen die Ladenversion ab dem 16. September 2016 in Händen zu halten. Das Set fungiert aber mehr als eine Art physischer Season Pass, denn auf der Disk selbst wird nur die erste Episode enthalten sein. Die weiteren vier Häppchen liefert Telltale Games dann später als digitale Downloads nach. Wer nicht bis zum Release der Disk-Variante warten will, erhält die erste Episode gegen entsprechenden Obolus übrigens schon im August.

So erscheint „Batman: The Telltale Series“ im August für Windows-PCs, Apple Macs sowie mobile Endgeräte mit Apple iOS und Android. Offenbar kommen die digitalen Konsolenversionen für PS4 und Xbox One dann erst mit der Ladenversion im September. Ich bin noch unschlüssig auf welcher Plattform ich zocken werde, da ich die Telltale-Spiele sowohl teilweise am PC als auch teilweise aus Bequemlichkeit an der PS4 gezockt habe. Etwa habe ich „Minecraft: Story Mode“ beim letzten Sale inklusive dem Adventure Pass für die Konsole ergattert. Doch zurück zu Batman: Lang, lang ists her, dass ich das letzte Mal über das Game gebloggt hatte – im März! Deswegen ist es wohl auch an der Zeit passend zur Verkündung des Veröffentlichungsdatums auch ein paar der ersten Screenshots in diesen Post einzustreuen.

batman telltale screenshot

Das genaue Veröffentlichungsdatum für die digitale Version  im August will Telltale Games übrigens nächste Woche verkünden. Dann soll auch ein erster, längerer Trailer online seine Premiere feiern. Falls es unter euch beinharte Fans gibt, die das Glück haben nächste Woche die San Diego Comic Con zu besuchen: Anlässlich des Geek-Paradieses wird Telltale am 23. Juli im Rahmen des Events die erste Episode noch vor dem Release zum Zocken parat haben. Als Gastgeber der Veranstaltung auf der Comic Con sollen der Batman-Sprecher Troy Baker sowie Greg Miller von Kinda Funny fungieren. Während die beiden die Episode komplett durchzocken, sollen die Zuschauer mit über die Wahlmöglichkeiten abstimmen dürfen. Sollte jemand von euch tatsächlich vor Ort sein, könnt ihr euch unter dieser E-Mail für das Crowd-Event anmelden: „telltale_batman_sdcc@telltalegames.com“.

batman telltale 1

„Batman: The Telltale Series“ erzählt eine eigenständige Story und gliedert sich somit nicht in ein anderes Universum wie etwa das der aktuellen Kinofilme oder die Arkham-Reihe ein. Vielmehr dienen die reichhaltigen Comic-Vorlagen als Inspiration. Neben Troy Baker als Batman sind als Sprecher außerdem Travis Willingham as Harvey Dent, and Laura Bailey as Selina Kyle mit von der Partie. Bailey kennt man auch aus zahlreichen Anime wie „Soul Eater“ oder anderen Spielen wie z. B. „inFamous: Second Son“. Mir selbst wäre zwar als Batman übrigens Kevin Conroy („Batman: The Animated Series“) oder als zweite Wahl Bruce Greenwood („Young Justice“) lieber gewesen als Troy Baker, aber man kann eben nicht alles haben.

batman telltale packshots

Ein kleines Schmankerl sei noch erwähnt: „Batman: The Telltale Series“ nutzt zum Glück endlich eine neue Engine. Ich hoffe, dass damit so manche Bugs, die bisher alle Spiele des Studios geplagt haben, der Vergangenheit angehören. Da ich von „Batman v Superman: Dawn of Justice“ extrem enttäuscht gewesen bin und „Batman: The Killing Joke“ nur teilweise meinen Durst nach neuem Stoff stillt, freue ich mich schon extrem auf das neue Game. Ich hoffe die Story knüpft an die gewohnte Telltale-Qualität an und das Gameplay hält vielleicht einige Überraschungen bereit. Gerne dürfte der August bzw. September jedenfalls etwas früher da sein.



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1240 Artikel geschrieben.