Basics: Umbenennen von mehreren Dateien

15. Februar 2015 Kategorie: Apple, Windows, geschrieben von:

Das Umbenennen von Dateien – ein Vorgang, den ich glücklicherweise nicht häufig durchziehen muss. Eigentlich mache ich dies nur, wenn ich mal Screenshots durchgängig benannt haben will oder vielleicht Urlaubsbilder entsprechend mit Namen versehen will.

test (5)

Sowohl OS X als auch Windows bringen rudimentäre Umbenennungsfunktionalitäten mit, wobei die Möglichkeiten unter OS X klar besser herausgearbeitet sind. Dementsprechend findet man auch auf beiden Plattformen alternative Lösungen vor, die besonders mächtig Dateien mächtig umbenennen können.

Benötige ich Dritt-Tools? Nein. Gerade unter OS X ist Umbenennen ja mit mehreren Optionen möglich. Markiere ich mehrere Dateien, so kann ich beispielsweise den Punkt Format wählen und hier einen eigenen Namen vergeben, der dann mit fortlaufender Nummer auf die Dateien angewandt wird. Als Beispiel zeigt OS X links unten ein Beispiel an, wie das Ergebnis aussehen wird.

Ebenfalls lässt sich Text ersetzen oder hinzufügen. Hier sieht man sicherlich, warum ich keine externen Umbenennungs-Tools unter OS X benötige.

tes2 (1) Bildschirmfoto 2015-02-15 um 11.06.00 Bildschirmfoto 2015-02-15 um 11.06.10Unter Windows 8.1 und auch unter Windows 10 ist das Ganze wesentlich rudimentärer gehalten. Ich kann mehrere Dateien markieren und dann aus dem Kontextmenü das Umbenennen auswählen. Alle Dateien erhalten die neue Bezeichnung, werden zudem ab Nummer 1 durchnummeriert.

Bildschirmfoto 2015-02-15 um 11.16.19

tes2 (3)

Will man das Ganze unter Windows skalierbarer nutzen, so muss man ein Dritt-Tool zu Rate ziehen. Wenn kein Dateimanager zum Einsatz kommt, der vielleicht das Umbenennen vereinfacht, dann sollte man sich Software wie das Bulk Rename Utility anschauen.

Bildschirmfoto 2015-02-15 um 11.36.39

Diesem muss man attestieren, dass es wohl die hässlichste und unübersichtlichste Oberfläche hat, dafür aber recht mächtig ist. Solche Beiträge im Jahr 2015? Jau – als ich heute Fotos sotierte und ordnete, da fielen mir die Unterschiede in der Bequemlichkeit des Umbenennens auf, als ich mit OS X und Windows unterwegs war.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25447 Artikel geschrieben.