BASE: Neue Tarife auf neuer Webseite für neue Kunden

5. Juli 2016 Kategorie: Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_baseNach der Übernahme von E-Plus durch O2 galt es für O2 alle Marken unter einen Hut zu bringen. Die erfolgreiche BASE-Marke wurde quasi in O2 integriert. Nun wird die Marke neu aufgestellt, im bekannten grün gehalten, aber doch so anders. BASE ist ab sofort ein reines Online-Angebot für Neukunden, aktuelle BASE-Kunden, die laut O2 Multi-Kanal-Angebote mit umfangreichem Service und Beratung bevorzugen, haben damit nichts zu tun, sie werden weiter zur Premiummarke O2 geführt. Ein einfacher Bestellprozess und günstige Konditionen sollen BASE nach der Neuaufstellung für Zielgruppen attraktiv machen, die auf klassische Vertriebswege verzichten können.

base_neu

Die neuen Tarife unterteilen sich in BASE Light, BASE Pur, BASE Plus und BASE Pro. Auch Smartphones können zu den Tarifen hinzugebucht werden, hier wird dann ein monatlicher Abschlag zwischen 11,50 Euro und 30 Euro fällig. Im BASE Light-Tarif zahlt man 9,99 Euro im Monat, erhält dafür 2 GB Highspeedvolumen und eine Telefonie-Flatrate in alle Netze. Die Tarife sind auch im LTE-Netz nutzbar, kommen außerdem ohne Datenautomatik.

Bedenken sollte man, dass die Tarife mit 5 Euro rabattiert sind. Nach 2 Jahren Vertragslaufzeit fallen diese weg und man zahlt eventuell 5 Euro mehr, falls man sich nicht rechtzeitig kümmert. Die Tarife selbst sehen gar nicht so schlecht aus, im Gegensatz zu den Angeboten mit Smartphone. Alle Tarifinformationen findet ihr auf der neuen BASE-Webseite, wo Ihr die Tarife auch ab sofort bestellen könnt.

(Quelle: Telefonica)

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9163 Artikel geschrieben.