BadUSB: Android Script überprüft eure Hardware

9. August 2014 Kategorie: Backup & Security, geschrieben von: Gastautor

Ende letzten Monats haben wir über die Schwachstelle „BadUSB“ in USB-Geräten berichtet. Kurz zusammengefasst geht es darum dass Angreifer, die Firmware sämtlicher USB-Geräte modifizieren können. So kann sich zum Beispiel ein USB-Stick als Tastatur ausgeben und euch dadurch Schadsoftware auf eurem Computer installieren.

Fotolia_33425328_S_copyright

Nachdem man die Schwachstelle auf der diesjährigen BlackHat vorgestellt hat, bietet man zwar keine genaue Anleitung an wie man ein USB-Gerät mit der Schadsoftware infiziert, aber der Entwickler bietet als Proof-of-Concept einige Scripts für Android-Geräte mit Root-Zugriff zum Download an. Mit diesen Scripts ist es möglich, seine eigene Hardware auf die Sicherheitslücke „Bad-USB“ zu überprüfen. Der Test soll einen Angriff simulieren und so überprüfen, ob euer Computer für einen potenziellen Angriff gewappnet ist.

Es gibt derzeit noch kein Anti-Virus-Programm, welches vor „BadUSB“ schützt. Daher bietet es sich an, zumindest gegenüber USB-Sticks von Unbekannten, skeptisch zu sein.

Übrigens: Der PS3-Jailbreak „PS Jailbreak“ hat diese Sicherheitslücke bereits 2010 genutzt um fremden Code auf der Playstation 3 auszuführen, auch hier hat man einen USB-Stick mit modifizierter Firmware in die Playstation 3 gesteckt um eine modifizierte Firmware auf der Playstation zu installieren.

Wie sieht euer Verhalten gegenüber fremden USB-Geräten aus? Seid ihr eher vorsichtig bei fremden USB-Geräten oder steckt ihr jeden Stick in euren Computer, den ihr in die Hand gedrückt bekommt?



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Gastautor

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1435 Artikel geschrieben.