Badlock Bug: Microsoft und Samba wollen kritische Lücke offenlegen

23. März 2016 Kategorie: Backup & Security, geschrieben von: caschy

badlock bugAm 12. April 2016 wird es vielleicht richtig rappeln, denn dann wird ein kritische Sicherheitslücke in Samba offengelegt (die auch die Windows-Implementierung betrifft), die auf den Namen Badlock hört. Veröffentlicht wird der Spaß von Mitarbeitern der Firma SerNet. Einer der Mitarbeiter ist Stefan Metzmacher, der auch Mitglied des Samba Core Teams ist und dementsprechend an Samba mitarbeitet. Sowohl Microsoft als auch Samba werden bis zum 12. April Updates veröffentlicht haben, denn es darf davon ausgegangen werden, dass nach Offenlegung der Sicherheitslücke damit begonnen wird, diese auszunutzen.

Ebenfalls darf man sicher sein, dass Administratoren und Betreiber von Lösungen an diesem Tag jede Menge zu tun haben, sofern es sich nicht einfach um einen Marketing-Stunt von SerNet handelt. Fakt ist jedenfalls: Man teilt nicht mal annähernd mit, wie die Lücke funktionieren soll.

SerNet, das Samba Team und Microsoft haben sich gemeinsam auf das Release-Datum 12. April 2016 geeinigt. Badlock wird mit hoher Wahrscheinlichkeit schnell Exploits nach sich ziehen, sobald Details bekannt sind. Das abgestimmte Vorgehen soll sicherstellen, dass Vorbereitungen getroffen und möglichst viele Systeme in kurzer Zeit aktualisiert werden können.

Bildschirmfoto 2016-03-23 um 12.31.18



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 23166 Artikel geschrieben.