Back to School: Apple spendiert Beats-Kopfhörer beim Kauf eines Mac oder iPad Pro

8. August 2017 Kategorie: Apple, Hardware, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Schüler, Studenten und alle anderen, die irgendwie im Bildungsbereich tätig sind, können bei Apple günstiger einkaufen. Zu Beginn des Studiums oder des neuen Schuljahres gibt es auch immer eine Back to School-Aktion, die neben den niedrigeren Bildungspreisen weitere Vorteile bietet. Diesmal gibt es für Käufer eines Mac oder iPad Pro Beats-Kopfhörer kostenlos oben drauf, Beats Solo3 Wireless On-Ear Kopfhörer um genau zu sein. Das kann sich zusammen mit dem Bildungsrabatt (bis 328 Euro beim Mac, bis 68 Euro beim iPad) schon lohnen. Insbesondere, falls man sowieso einen Neukauf tätigen wollte.

Bildungspreise können nicht von jedem in Anspruch genommen werden, berechtigt sind derzeit eingeschriebene und neu zugelassene Studenten an Hochschulen, Eltern, die für Studenten kaufen, sowie Lehrkräfte und Hochschulmitarbeiter. Solltet Ihr einer dieser Gruppen angehören, führt Euch der Weg hier entlang zu den Angeboten. Die Back to School-Aktion geht dieses Jahr bis zum 2. Oktober.

Tipps von Apple

iPad Pro: TOP 10 der großen Vorteile von iPad Pro, Zubehör und iOS für Studenten
Die Hardware zum Durchstarten:

1. Leistung: Vollgepackt mit unglaublicher Leistung, einem fortschrittlichen Display, zwei Kameras, ultraschnellen, drahtlosen Technologien und einer Batterie für den ganzen Tag, kann man es so ziemlich überallhin mitnehmen und so ziemlich alles damit tun.

2. Präzision: Der vielseitige Apple Pencil ist das beste Tool für pixelgenaue Präzision. Damit kann man schnell etwas notieren, skizzieren, ein Dokument unterschreiben oder eine E‑Mail kommentieren.

3. Vielseitigkeit: Das Smart Keyboard gibt es für das 10,5″ und das 12,9″ iPad Pro. Es ist ein normalgroßes Keyboard, mit dem man seine Ideen überall aufschreiben kann. Außerdem bietet es ein robustes Cover für täglichen Schutz und kommt mit innovativen Technologien, die Schalter, Stecker und Koppeln komplett überflüssig machen.

4. Schnelligkeit: Kurzbefehle erleichtern den Wechsel zwischen Apps, die Suche und mehr. Und die neue Kurzbefehlleiste macht Text in Windeseile fett oder kursiv, unterstreicht, kopiert und setzt ein – alles geht mit ein paar Fingertipps.

5. Übersicht: Features wie Slide Over, Split View und Bild-in-Bild bieten alle großartige Möglichkeiten das meiste aus dem iPad Display heraus zu holen.

6. Erreichbarkeit: iCloud sichert alle Dokumente, Notizen, Fotos, Videos, Musik, Apps und mehr und hält sie auf allen Geräten auf dem neuesten Stand. So hat man immer und überall auf alles Zugriff.

7. Zusammenspiel: Man beginnt auf dem iPhone eine E‑Mail und beendet sie auf dem iPad Pro. Oder man kopiert Bilder, Videos oder Texte auf einem iPhone und fügt sie auf dem iPad ein. Und mit AirDrop können Dateien mal eben drahtlos zwischen den Geräten geteilt werden.

8. Drahtlose Kommunikation: Surfen im Netz, Videos streamen und Dokumente schneller und fast überall teilen – mit 802.11ac WLAN und LTE Advanced sowie mit einer integrierten Apple SIM können mobile Datennetze in über 180 Ländern und Regionen genutzt werden.

9. Sicherheit: Touch ID nutzt einen fortschrittlichen Fingerabdrucksensor, mit dem man das iPad ultraschnell entsperren und persönliche Daten in Apps schützen kann.

10. Ausdauer: Der A10X Fusion Chip mit 64-Bit Architektur und sechs Kernen bietet unglaubliche Leistung. Damit kann man unterwegs 4K Videos bearbeiten, umfangreiche 3D Modelle rendern oder komplexe Dokumente und Präsentationen erstellen und kommentieren. Und alles auf einem Gerät mit Batterie für den ganzen Tag.

iOS 11: TOP 5 Funktionen des iPad Pro für effizientes Arbeiten in Schule & Uni 
iOS 11 ist für kommenden Herbst angekündigt:

1. Dock: Mit dem neuen Dock findet man einfacher die Apps und Dateien, die man am meisten oder kürzlich erst benutzt hat. Es ist besonders praktisch für Multitasking oder beim Navigieren durch Apps.

2. Dateien: Mit der neuen Dateien App findet man alle Dateien an einem Ort. Und nicht nur die auf dem iPad, sondern auch die in Apps, in iCloud und die in anderen Diensten wie Dropbox und Box.

3. Drag & Drop: Mit Drag & Drop hat man neue Möglichkeiten, Dinge zu verschieben. Man kann mit einem Finger ganz einfach und natürlich Text, Fotos und Dateien von einer App zur anderen bewegen – überall auf dem Display.

4. App-Umschalter: Mit dem neuen App-Umschalter kann man einfach streichen, um zwischen Apps zu wechseln. Er merkt sich sogar die Kombinationen von Apps, die man beim Multitasking benutzt hat.

5. Apple Pencil zusammen mit iOS 11: Skizzieren, zeichnen oder direkt neben einem Text in Notizen oder Mail schreiben. Oder eine Idee festhalten in dem man einfach mit dem Apple Pencil auf den iPad Sperrbildschirm tippt.

Mehr zu:
iOS 11: https://www.apple.com/de/ios/ios-11-preview/

– Apps für Studenten: TOP 5 Apps zur Organisation, Kommunikation und Recherche
Mit iPad und iOS hat man neben den Klassikern PagesNumbers & Keynote von Apple Zugang zu mächtigen und teilweise kostenlosen Apps:
 
1. Microsoft Officehttps://itunes.apple.com/de/developer/microsoft-corporation/id298856275
2. Stundenplan Deluxehttps://itunes.apple.com/de/app/class-timetable/id425121147?mt=8
3. Goodnoteshttps://itunes.apple.com/de/app/goodnotes-4-notizen-pdf/id778658393?mt=8
4. Slackhttps://itunes.apple.com/de/app/slack-business-communication-for-teams/id618783545?mt=8
5. iTunes Uhttps://itunes.apple.com/de/app/itunes-u/id490217893?mt=8

Mehr zu:
– iPad Pro: https://www.apple.com/de/ipad-pro/
– Apple Pencil: https://www.apple.com/de/apple-pencil/
– Smart Keyboard: https://www.apple.com/de/smart-keyboard/


Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9163 Artikel geschrieben.