Awesome Screenshot entschuldigt sich für eingeschleusten Code

3. August 2014 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von:

Die von über 1,3 Millionen Nutzern genutzte Google Chrome-Erweiterung Awesome Screenhot wird gerne genutzt, da sie relativ einfach Screenshots von Ausschnitten von Webseiten oder von kompletten Webseiten erlaubt. Hinter der Erweiterung steckt Diigo, eine Firma aus den USA, die diverse Webdienste anbietet.

Bildschirmfoto 2014-08-03 um 12.50.26

Awesome Screenshot machte sich sich erst vor wenigen Tagen bei Nutzern extrem unbeliebt. Was war passiert? Zu Trackingzwecken wurden Cookies von Nutzern erfasst, anscheinend um personalisierte Werbung auszuspielen. Über diesen Umstand wurde der Nutzer allerdings nicht informiert.

nun ein öffentliches Zurückrudern – via Twitter äußerte man sich, dass man die Funktion – hierbei sollte es um einen Preisvergleich gehen – wieder entfernt wurde. Ob man hiermit wieder das Vertrauen der Nutzer gewinnt? Fakt dürfte sein, die meisten Nutzer haben wahrscheinlich von der ganzen Sache nichts mitbekommen.

Zwar gibt es viele sinnvolle Erweiterungen, doch aus Perfomance- und Übersichtsgründen habe ich derzeit nur sieben Erweiterungen aktiv, einige schalte ich nur bei Bedarf scharf – hierfür empfehle ich euch die Erweiterung SimpleExtManager.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25435 Artikel geschrieben.