AVM ist KRACK-sicher, neues FRITZ!OS für Repeater

26. Oktober 2017 Kategorie: Backup & Security, Hardware, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Bereits seit ein paar Tagen verteilt AVM FRITZ!OS 6.92 für diverse Repeater-Modelle, ein wichtiges Update, wird dadurch doch die KRACK-Lücke geschlossen. KRACK ermöglicht einen Angriff bei der WPA2-Schlüsselaushandlung, von AVM waren die Repeater betroffen. Diese haben nun alle das Update erhalten, die letzten Modelle, die noch warteten sind FRITZ!WLAN Repeater 310, FRITZ!WLAN Repeater DVB-C und FRITZ!WLAN Repeater 1160. Wäre dieses Kapitel bei AVM also auch erledigt, und das sogar erfreulich zügig. Solltet Ihr einen Repeater von AVM einsetzen, führt das Update auf FRITZ!OS 6.92 aus, dann seid Ihr wieder ein Stück sicherer unterwegs.

Weitere Infos zu KRACK:

AVM & KRACK: FRITZ!OS 6.92 schließt Lücke bei FRITZ!WLAN Repeater 450E und FRITZ!Powerline 540E

KRACK: Synology patcht nach

KRACK: Deutsche Telekom informiert über WPA2-Schwachstelle

LineageOS: Alle kommenden offiziellen 14.1-Builds sind KRACK-sicher

Krack: WPA2-Lücke betrifft keine AVM FRITZ!Box, wohl aber Repeater

KRACK: WLAN-Sicherheitsprotokoll WPA2 liefert zahlreiche Angriffsfelder für Hacker


Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9287 Artikel geschrieben.