AVM: FRITZ!Box 7580 und 7560 bekommen FRITZ!OS-Version 6.80

19. Dezember 2016 Kategorie: Hardware, Internet, geschrieben von: caschy

avm logoKurz vor den Feiertagen gibt es noch neue Nachrichten aus dem Hause AVM. Doch dieses Mal lockt keine Laborversion mit neuen Funktionen, stattdessen gibt es für die Besitzer der FRITZ!Box 7580 und 7560 frische Final-Firmware. Über die Neuerungen der Software haben wir ja bereits im Vorfeld berichtet, AVM mit Version 6.80 einiges Interessantes hinzugefügt. Wie in der Überschrift erwähnt: Erst einmal bekommen die AVM FRITZ!Box 7580 und  die 7560 die Version 6.80 mit den Neuerungen. AVM teilte mit, dass die FRITZ!Box 7490 Anfang Januar das FRITZ!OS 6.80 erhält, weitere Modelle sollen zeitnah folgen. Zu den großen Neuerungen von Version 6.80 gehört auf unterstützten Boxen das Bandsteering.

Dualband-fähige WLAN-Geräte können bei einem überlasteten WLAN-Band so gesteuert werden, dass sie sich bevorzugt in das jeweils weniger belastete WLAN-Frequenzband einbuchen. Dieser Vorgang wird auf Wunsch automatisiert und ohne Benutzereingriff von eurer FRITZ!Box durchgeführt. Bandsteering arbeitet in beide Richtungen, das heißt WLAN-Geräte werden situationsabhängig in das jeweils weniger belastete alternative WLAN-Band eingebucht.

Bei der Festlegung der genauen Umschaltzeitpunkte zwischen den WLAN-Bändern wird eine eventuell vorhandene höhere Dämpfung der Funkwellen durch Mauern, Gegenstände etc. automatisch mit berücksichtigt, wie seitens AVM zum Start der neuen Labor-Versione damals schon mitgeteilt wurde. Kommt es zum Beispiel durch eine Erhöhung der Entfernung des WLAN-Gerätes zur FRITZ!Box zu einer zu hohen (Strecken-)dämpfung auf dem 5 GHz-Band, so wird ggf. das WLAN-Gerät auf das meist reichweitenstärkere 2,4 GHz-Band Band umgeschaltet.

Die Funktion erfordert aber ein paar Eckpunkte, die erfüllt sein müssen. So muss das Gerät Dualband-fähig sein, die SSID auf der FRITZ!Box bei 2,4 GHz- und 5 GHz-Band identisch. Im Auslieferungszustand ist dies ja der Fall. WLAN-Geräte werden jeweils nur direkt an der FRITZ!Box auf ein alternatives Band durch Bandsteering an- bzw. umgemeldet, für Repeater gilt das bislang nicht.

Neuerungen 6.80

– Smart-Home-Bildschirm für FRITZ!Fon
– Neue Anzeige analoge Uhr in schwarz und weiß beim FRITZ!Fon
– neuer Nachtmodus dimmt das Display des FRITZ!Fon
– Smart-Home: intelligente Steckdose DECT 200 (bald auch DECT 210) per
Geräusch schalten
– WLAN: Bandsteering
– Reservierung der Datenraten fürs WLAN-Gastnetz (FRITZ!Hotspot),
– Erweiterung des FRITZ!Hotspot um Vorschaltseite (gab es bislang nur für
7490 und 6490 Cable mit 6.60)
– mehr Sicherheit u. a. durch zweifache Bestätigung bei Einrichten neuer
IP-Telefone, Rufumleitungen, Speichern von Sicherungsdateien u.v.m
– Alle Portfreigaben (IPv4, IPv6, MyFRITZ! oder selbständige) können mit
FRITZ!OS 6.80 nun auf einen Blick betrachtet und auch eingestellt werden.
– Kindersicherung nun auch für reine IPv6-Geräte




Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24104 Artikel geschrieben.