AVM: FRITZ!Box nicht von WPS-Sicherheitslücke betroffen

1. September 2014 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von:

AVM FRITZ!Box 3390

Kurz notiert: Gestern berichteten wir über eine Sicherheitslücke in Routern, wenn diese WPS PIN nutzen. Der vierstellige Code zur schnellen Verbindung von WLAN-Geräten kann leicht geknackt werden. AVM lässt nun verlauten, dass die FRITZ!Box-Modelle des Herstellers davon nicht betroffen sind. Diese haben als Standard das WPS-PBC-Verfahren (Push-Button), nicht die PIN-Methode. Durch diese Methode wird WPS automatisch nach 2 Minuten wieder deaktiviert. Sollten mehrere Geräte gleichzeitig versuchen, auf eine FRITZ!Box mittels WPS zuzugreifen, wird dieses sofort wieder deaktiviert, um ein unerlaubtes Eindringen zu verhindern.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9391 Artikel geschrieben.